NHL - Roundup

Siege für Rangers und Sharks

Von SPOX
Dienstag, 05.04.2011 | 08:45 Uhr
New Yorks Derek Stepan erzielte gegen die Bruins sein 21 Saisontor
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NFL
Vikings @ Lions
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NFL
RedZone -
Week 13
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NFL
Eagles @ Seahawks
NHL
Sharks @ Capitals

Die New York Rangers haben nach einem sehenswerten Comeback-Sieg über die Boston Bruins den Playoff-Einzug weiter selbst in der Hand. Die San Jose Sharks machten mit einem 6:1-Erfolg über Los Angeles unterdessen den Sieg in der Pacific Division klar.

Das Spiel der Nacht

New York Rangers (44-24-11, 99 Pts) - Boston Bruins (43-32-5, 91 Pts) 5:3

Die Rangers rocken den Madison Square Garden! Mit 0:3 lag New York bereits gegen die Bruins zurück - nur um am Ende doch noch mit 5:3 zu gewinnen. "Das war einfach unglaublich", sagte Michael Sauer. In der Tat. Denn gerade als es so aussah, als würden die Rangers im Kampf um die Playoffs einen bitteren Rückschlag einstecken müssen, drehten sie auf.

Nachdem Vaclav Prospal New York mit seinen zwei Treffern spät im zweiten Drittel bis auf ein Tor herangebracht hatte, waren es Brandon Dubinsky, Michael Sauer und Derek Stepan, die in den letzten vier Minuten das Spiel komplett drehten.

"Man kann einfach nicht beschreiben, wie es sich anfühlt, wenn so viele Menschen plötzlich komplett durchdrehen", sagte Dubinski. "Wir haben in den letzten Monaten so hart gekämpft - wir brauchten diese Punkte einfach so dringend." In der Tat. Denn nur wenn die Rangers ihre verbleibenden Spiele gewinnen, sind sie sicher in den Playoffs dabei. "Wir wollen nicht auf andere Teams angewiesen sein", erklärt Dubinski. "Wir wollen unser Schicksal selbst in der Hand haben."

 Die weiteren Spiele

San Jose Sharks (47-23-9, 103 Pts) - Los Angeles Kings (45-28-6, 96 Pts) 6:1

Tore: 1:0 Joe Pavelski, 2:0 Marc-Edouard Vlasic, 2:1 Michal Handzus, 3:1 Kyle Wellwood, 4:1 Dan Boyle, 5:1 Joe Thornton, 6:1 Devin Setoguchi

Besonderheiten: Die Sharks machten mit dem Sieg gegen die Kings den Sieg in der Pacific Division fix. Für San Jose ist es bereits der vierte Erfolg in Folge.

NHL: Ergebnisse und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung