NHL-Roundup

Flames leben noch - Meilenstein für Iginla

Von SPOX
Samstag, 02.04.2011 | 09:52 Uhr
Jarome Iginla erzielte beim Sieg der Flames in St. Louis seinen 1000. Scorerpunkt der Karriere
© Getty
Advertisement
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NFL
Bills @ Chiefs
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Buccaneers @ Falcons (DELAYED)
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NFL
RedZone -
Week 13
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NFL
Eagles @ Seahawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
NFL
Steelers @ Bengals
NBA
Wizards @ Trail Blazers
NBA
Warriors @ Hornets
NHL
Islanders @ Penguins

Die Calgary Flames sind nach einem Sieg bei den St. Louis Blues noch nicht ganz raus aus dem Playoff-Rennen - Superstar Jarome Iginla feiert mit dem 1000. Scorerpunkt seiner Karriere einen Meilenstein.

Das Spiel der Nacht:

St. Louis Blues (35-33-10, 80 Pts) - Calgary Flames (39-29-11, 89 Pts) 2:3

Die Calgary Flames haben selbst nach dem Sieg weiterhin drei Punkte Rückstand auf die auf Rang acht liegenden Chicago Blackhawks - und außerdem haben sie auch noch zwei Spiele mehr als Chicago ausgetragen. Die Flames brauchen also im Prinzip ein Wunder, um den Playoff-Einzug noch zu schaffen. Aber immerhin haben sie mit dem Sieg in St. Louis gezeigt, dass sie noch leben.

Vor allem die Moral im Team stimmt. Matt D'Agostini (13. Minute) und David Backes (35.) hatten St. Louis schon mit 2:0 in Führung geschossen, aber Calgary gab sich nie auf. Jarome Iginla führte die Flames mit einer One-Man-Show noch zum Sieg. Zunächst verkürzte Calgarys Superstar noch im zweiten Drittel auf 1:2, dann bereitete er im Schlussdrittel den Ausgleich von Alex Tanguay vor und fünf Minuten vor dem Ende markierte er dann auch noch den Siegtreffer.

Für Iginla war es Saisontor Nummer 39. Und es war ein ganz besonderer Treffer für den 33-Jährigen, war er doch gleichbedeutend mit Scorerpunkt Nummer 1000 in seiner Karriere. Iginla hat in seiner Karriere in 1103 Spielen, alle für die Flames, 480 Tore geschossen und 520 Assists eingesammelt. Er ist der 77. Spieler in der NHL-Geschichte, der die 1000-Punkte-Marke geknackt hat. Ein echter Meilenstein.

Bemerkenswerte Randnotiz des Spiels: Flames-Center Daymond Langkow, der wegen eines gebrochenen Halswirbels über ein Jahr lang pausieren musste, feierte sein Comeback in der NHL und verbuchte gleich wieder einen Assist.

Die weiteren Spiele:

Columbus Blue Jackets (34-31-13, 81 Pts) - Chicago Blackhawks (42-27-8, 92 Pts) 3:4 SO

Tore: 0:1 Kane, 0:2 Seabrook, 1:2 Majorow, 2:2 Brassard, 3:2 Pahlsson, 3:3 Bickell, 3:4 Stalberg (SO)

Philadelphia Flyers (46-22-10, 102 Pts) - New Jersey Devils (36-36-5, 77 Pts) 2:4

Tore: 1:0 van Riemsdyk, 1:1 Elias, 1:2 Elias, 2:2 Carter, 2:3 Palmieri, 2:4 Elias

Phoenix Coyotes (42-25-12, 96 Pts) - Colorado Avalanche (29-40-8, 66 Pts) 3:4 SO

Tore: 0:1 Dupuis, 0:2 McClement, 1:2 Stempniak, 2:2 Whitney, 3:2 Doan, 3:3 O'Reilly, 3:4 O'Reilly (SO)

NHL: Ergebnisse und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung