Nach seinem Wechsel im Dezember

Kings vor Trennung von Marco Sturm

SID
Freitag, 25.02.2011 | 21:02 Uhr
In 17 Spielen erzielte Marco Sturm vier Tore und fünf Assists für die Los Angeles Kings
© Getty
Advertisement
MLB
Live
Blue Jays @ Cubs
MLB
Dodgers @ Tigers
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Nationals @ Padres
MLB
Cardinals @ Pirates
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Die Los Angeles Kings möchten sich nach nur zweieinhalb Monaten offenbar wieder von Marco Sturm trennen. Der Nationalspieler wurde von seinem Klub auf die Waiver-Liste gesetzt.

Nationalspieler Marco Sturm steht zweieinhalb Monate nach seinem Wechsel zu den Los Angeles Kings schon wieder vor dem Abschied. Der Klub hat den 32-Jährigen nach Informationen von "ESPN" auf die sogenannte Waiver-Liste gesetzt. Damit kann Sturm innerhalb einer 24-Stunden-Frist von allen anderen NHL-Teams verpflichtet werden.

Sturm war im Dezember von den Boston Bruins an die Kings abgegeben worden, kam aber wegen einer Knieverletzung seitdem erst 17 Mal zum Einsatz. Am Donnerstag hatte sich der Stürmer nach fünfwöchiger Verletzungspause zurückgemeldet. Sturms Vertrag in Los Angeles läuft zum Saisonende aus.

Rich Hammond vom "LA Kings Insider" zufolge hat das Team Sturm auf die Waiver-Liste gesetzt, um vor der Trade Deadline am kommenden Montag flexibler zu sein. Vor dem Abgang von Sturm hat das Team das Maximum von 23 Profis im Kader.

Die aktuellen NHL-Ergebnisse im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung