Montag, 15.11.2010

NHL: Nach zehn Niederlagen in Folge

Islanders trennen sich von Headcoach Gordon

Zehn Niederlagen wurde es den Verantwortlichen der New York Islanders zu bunt: Headcoach Scott Gordon muss gehen, Jack Capuano übernimmt die Nachfolge im Big Apple.

Scott Gordon (M.) hatte im August 2008 bei den New York Islanders angeheuert
© Getty
Scott Gordon (M.) hatte im August 2008 bei den New York Islanders angeheuert
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die New York Islanders haben die Konsequenzen aus der sportlichen Talfahrt gezogen und sich nach zehn Niederlagen in Folge von Headcoach Scott Gordon getrennt.

"Unser Ziel bleiben die Playoffs, und daher brauchen wir jetzt einen Richtungswechsel", betonte General Manager Garth Snow.

Gordons Nachfolger ist dessen früherer Assistent Jack Capuano, der zuletzt die Bridgeport Sound Tigers in der AHL trainierte.

Chicago Blackhawks stoppen Lauf der Anaheim Ducks

Das könnte Sie auch interessieren
Die Boston Bruins gewannen gegen die San Jose Sharks dank ihrer Special Teams

Special Teams retten die Bruins

Die Oilers kamen bei den Kings unter die Räder

Draisaitl-Albtraum und Islanders-Gala

Die Islanders wollen mit dem Klub-Verkauf finanziell aufrüsten

Verkauf der Islanders nimmt Formen an


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.