NHL startet mit Verletzungen

Bruins-Star Savard droht Saison-Aus

Von SPOX
Donnerstag, 23.09.2010 | 14:47 Uhr
Marc Savard kam in der vergangenen Saison bei den Boston Bruins auf 33 Scorerpunkte
© Getty
Advertisement
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 5)
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 6)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

Die NHL-Preseason hat für einige Spieler schon mit Schrecksekunden oder sogar Schlimmerem begonnen. Sidney Crosby und Johan Franzen mussten verletzt vom Eis, für Marc Savard könnte die Saison sogar schon gelaufen sein.

Es geht los in der NHL, wenn auch erst einmal nur mit den Preseason-Spielen. Aber nicht für alle ist es ein guter Anfang, auch nicht für den größten Star der Szene, Sidney Crosby.

Sid the Kid hat sich ausgerechnet bei der feierlichen Einweihung der neuen Halle der Pittsburgh Penguins an der Hüfte verletzt und musste das Spiel vorzeitig abbrechen. An eine längere Pause glaubt der Superstar aber nicht.

"Ich denke, ich habe mich nur etwas überdehnt. Das ist für mich zu dieser Zeit im Jahr nicht neu. Ich brauche gewöhnlich ein paar Wochen, um mich richtig gut zu fühlen. Ich mache mir also keine zu großen Sorgen", sagte Crosby.

Franzen am Bein verletzt

Sorgen machen sich die Detroit Red Wings um Johan Franzen. Nachdem er 55 Spiele der vergangenen Saison wegen einer Knieverletzung verpasst hatte, musste er beim 1:5 gegen die Pens erneut vom Eis, weil er von Brooks Orpik einen Schlag aufs Bein bekommen hatte.

"Wir glauben, es ist eher der Oberschenkel als das Knie, aber wir werden das auf jeden Fall checken", sagte Coach Mike Babcock. "Hoffentlich ist er bald wieder okay."

Widersprüchliche Meldungen über Savard

Diese Hoffnung ist bei Marc Savard von den Boston Bruins gering. Savard leidet an ernsten Nachwirkungen einer Gehirnerschütterung und es ist sogar möglich, dass er die komplette Saison aussetzen muss.

"ESPN" zitiert eine interne Quelle mit den Worten: "Es sieht nicht gut aus. Die Sache ist sehr komplex. Ich bin nicht sicher, wie das ausgehen wird."

Die Bruins sind aber noch nicht soweit, Savard für die ganze Spielzeit abzuschreiben. General Manager Peter Chiarelli stellte klar: "Alle Berichte über ein Saison-Aus für Marc sind ungenau. Mit diesem Gedanken haben wir uns nie befasst. Wir erwarten im Gegenteil, dass er schon bald wieder fit sein wird."

Ihm, den Bruins und den Fans ist es zu wünschen. Aber mit Gehirnverletzungen ist gerade im Eishockey nicht zu spaßen.

Joel Quenneville bleibt Trainer in Chicago

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung