Freitag, 07.05.2010

NHL-Playoffs

Sharks gehen in Detroit unter - Pens verlieren

In der NHL haben die San Jose Sharks den ersten Matchball zum Erreichen des Halbfinals vergeben. Bei den Detroit Red Wings kamen sie mit 1:7 unter die Räder.

Goalie Thomas Greiss (2. v. r.) war mit den Sharks chancenlos gegen die Red Wings aus Detroit
© sid
Goalie Thomas Greiss (2. v. r.) war mit den Sharks chancenlos gegen die Red Wings aus Detroit
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die San Jose Sharks mit dem deutschen Eishockey-Nationaltorhüter Thomas Greiss haben in der NHL den ersten Matchball zum Erreichen des Halbfinals kläglich vergeben.

Die Sharks gingen bei den Detroit Red Wings mit 1:7 baden, führen in der Best-of-seven-Serie aber weiter 3:1. Der Ex-Kölner Greiss kam nach dem ersten Drittel zu seinem ersten Einsatz für San Jose seit dem 31. März.

Vereinsrekord von Franzen

Nach 20 Minuten lag Detroit bereits 5:0 in Führung, Sharks-Goalie Jewgeni Nabokow verließ daraufhin entnervt den Kasten. Greiss ließ anschließend zwar nur noch zwei Gegentore zu, konnte die Pleite aber nicht mehr verhindern.

Bei den Red Wings stellte der Schwede Johan Franzen mit vier Toren und zwei Vorlagen einen Vereinsrekord für die Playoffs auf.

Spannend bleibt das Duell zwischen Rekordmeister Montreal Canadiens und Titelverteidiger Pittsburgh Penguins. Durch zwei Tore im letzten Drittel gewann Montreal noch 3:2 und glich in der Serie zum 2:2 aus.

Boston vor Einzug in die Conference Finals

Das könnte Sie auch interessieren
Tobias Rieder muss operiert werden

Nach Syndesmoseriss: Rieder operiert

Die Penguins könnten als erster Verein seit den Detroit Red Wings den Titel verteidigen

Titelverteidiger Pittsburgh im Finale gegen Nashville

Ottawa konnte die Serie ins Game 7 schicken

Penguins vergeben Matchball und müssen ins Game 7


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.