NHL

Bostons Dennis Seidenberg kehrt zurück aufs Eis

SID
Montag, 10.05.2010 | 11:16 Uhr
Bostons Dennis Seidenberg hofft auf ein baldiges Comeback
© sid
Advertisement
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
MLB
Astros @ Dodgers (Spiel 1)
NBA
Pacers @ Thunder
MLB
Astros @ Dodgers (Spiel 2)
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
MLB
Dodgers @ Astros (Spiel 3)
NBA
Cavaliers @ Pelicans
MLB
Dodgers @ Astros (Spiel 4)
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NFL
Bills @ Jets
NBA
Cavaliers @ Wizards
NHL
Canadiens @ Blackhawks

Nach fünfwöchiger Verletzungspause ist Dennis Seidenberg von den Boston Bruins aufs Eis zurückgekehrt. Ein Einsatz des Nationalspielers in dieser Saison ist aber unwahrscheinlich.

Dennis Seidenberg ist auf den Tag genau fünf Wochen nach seinem letzten Einsatz für die Boston Bruins auf das Eis zurückgekehrt. Der deutsche Nationalspieler hatte sich Anfang April im NHL-Spiel bei den Toronto Maple Leafs eine Sehnenverletzung im linken Handgelenk zugezogen und musste nach einer Operation pausieren.

Dass Seidenberg in der laufenden Saison der nordamerikanischen Profiliga noch einmal ins Spielgeschehen eingreift, ist allerdings unwahrscheinlich. "Es ist nur ein erster Schritt. Ich habe wieder losgelegt, mal sehen, wie es weitergeht", sagte der Verteidiger, der nach Einschätzung der Ärzte erst in drei Wochen wieder spielfähig ist.

Mit seiner Zuschauerrolle tut sich der 28-Jährige schwer. "Ich kann es nicht mehr ertragen, ich hasse es. Ich würde wirklich gerne spielen, aber meine Jungs haben bislang einen unglaublichen Job gemacht", sagte der ehemalige Mannheimer. Boston führt im Play-off-Halbfinale der Eastern Conference mit 3:1 gegen die Philadelphia Flyers und hatte am Montag den zweiten Matchball zum Einzug in die dritte Runde.

Ehrhoff trifft, Vancouver siegt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung