NHL

Ehrhoff mit Canucks in den Playoffs

SID
Samstag, 03.04.2010 | 11:09 Uhr
Christian Ehrhoff steht seit 2009 für die Vancouver Canucks auf dem Eis
© sid
Advertisement
NFL
Vikings @ Lions
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NFL
RedZone -
Week 13
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NFL
Eagles @ Seahawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
NFL
Steelers @ Bengals
NBA
Wizards @ Trail Blazers

Die Vancouver Canucks haben vorzeitig die Playoffs in der NHL erreicht. Der deutsche Nationalspieler Christian Ehrhoff war mit zwei Vorlagen am Sieg gegen Anaheim beteiligt.

Dank eines erneut glänzend aufgelegten Christian Ehrhoff haben die Vancouver Canucks als neuntes Team vorzeitig den Einzug in die Playoffs der NHL geschafft.

Der Nationalverteidiger bereitete beim 5:4 nach Penaltyschießen bei den Anaheim Ducks zwei Treffer vor und verbesserte mit nun 43 Scorerpunkten (14 Tore/29 Assists) seine Saisonbestmarke aus dem vergangenen Jahr. Damals hatte es Ehrhoff noch für die San Jose Sharks auf 42 Zähler (8/34) gebracht.

Grabner mit drei Treffern überragend

Im offenen Schlagabtausch beim Ex-Meister aus Kalifornien war Vancouvers Michael Grabner mit drei Treffern der überragende Mann, auf Seiten der Ducks trafen die finnischen Altstars Saku Koivu (35) und Teemu Selänne (39) jeweils doppelt. Selänne löste mit seinem 602. Karriere-Tor Jari Kurri als erfolgreichsten Finnen der NHL-Geschichte ab.

Nationaltorwart Thomas Greiss kam beim 3:2-Sieg der San Jose Sharks bei den Minnesota Wild nicht zum Einsatz. Die Sharks hatten als punktbestes Team der Western Conference den Einzug in die K.o. -Runde bereits frühzeitig perfekt gemacht.

Derweil gelang den Chicago Blackhawks ein fast schon historischer Sieg: Das 2:1 nach Penaltyschießen war der erste Erfolg der Blackhawks bei den New Jersey Devils seit Dezember 1997.

Alle Ergebnisse im NHL-Datencenter

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung