NHL

Big Point für Philadelphia: Sieg gegen Detroit

Von SPOX
Montag, 05.04.2010 | 10:47 Uhr
Daniel Carcillo (r.) traf für seine Philadelphia Flyers gegen die Detroit Red Wings
© Getty
Advertisement
NHL
Live
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NFL
Bills @ Chiefs
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Buccaneers @ Falcons (DELAYED)
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NFL
RedZone -
Week 13
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NFL
Eagles @ Seahawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
NFL
Steelers @ Bengals
NBA
Wizards @ Trail Blazers
NBA
Warriors @ Hornets
NHL
Islanders @ Penguins

Die Vanouver Canucks haben die 100-Punkte-Marke geknackt, Colorado hat nach dem Sieg weiter Chancen auf die Playoffs, während Chicago der Division-Titel nicht mehr zu nehmen ist. Und Philadelphia darf wieder hoffen.

Eishockey-Nationalspieler Christian Ehrhoff und die Vancouver Canucks haben in der NHL die 100-Punkte-Marke geknackt. Am Sonntagabend siegte das Team aus der kanadischen Olympiastadt mit 4:3 nach Verlängerung gegen die Minnesota Wild.

Sami Salo gelang der entscheidende Treffer für die Canucks, die bereits für die Playoffs qualifiziert sind und souverän die Northwest-Division anführen. Verteidiger Ehrhoff stand 18:25 Minuten auf dem Eis.

Colorado hat noch Chancen auf die Playoffs

Ohne Goalie Thomas Greiss unterlagen die San Jose Sharks mit 4:5 nach Verlängerung bei Colorado Avalanche. Der Nationalnorhüter musste dem Russen Ewgeni Nabokow im Kasten der Sharks den Vortritt lassen.

Trotz der Niederlage ist San Jose weiter Spitzenreiter der Western Conference, die Avs haben als Achter noch Chancen, den letzten Playoff-Platz im Westen zu ergattern, vor allem da die neuntplatzierten Calgary Flames mit 1:4 von den Chicago Blackhawks vom Eis gefegt wurden.

Den einzigen Treffer für die Flames erzielte Ian White im zweiten Drittel. Tomas Kopecky, Troy Brouwer, Patrick Kane und Dustin Byfuglien trafen für Chicago.

Blackhawks ist Titel sicher

Big Point für Philadelphia: Nach nur einem Sieg aus den letzten acht Partien feierten die Flyers gegen Detroit einen enorm wichtigen Erfolg in Sachen Playoff-Qualifikation.

Daniel Carcillo, Kimmo Timmonen, Claude Giroux und Arron Asham trafen beim 4:3-Sieg gegen die Red Wings.

Durch den Erfolg zog Philadelphia an den New York Rangers (ein Spiel weniger) vorbei auf Rang acht im Osten. Boston liegt punktegleich auf Rang sieben, hat aber auch ein Spiel in der Hinterhand.

Für die Red Wings (Tore: Daniel Cleary, Darren Helm und Pawel Datsyuk) war es die erste Niederlage in regulärer Spielzeit seit 13 Spielen. Die Niederlage bedeutete gleichzeitig, dass den Chicago Blackhawks der Titel in der Central Division nicht mehr zu nehmen ist.

Alle Ergebnisse im NHL-Datencenter

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung