Sonntag, 07.03.2010

NHL

Crosby überragend - Pens siegreich

Während die Penguins fünf Tore in Folge erzielten und sich dank Sid Crosby den Sieg sicherten, machten es die Capitals ganz unspektakulär - und ohne die Hilfe von Alex Owetschkin.

Goalie Marc-Andre Fleury beglückwünscht Kapitän Sidney Crosby zu drei Punkten gegen Dallas
© Getty
Goalie Marc-Andre Fleury beglückwünscht Kapitän Sidney Crosby zu drei Punkten gegen Dallas

Pittsburgh Penguins (39-22-4, 82 Punkte) - Dallas Stars (28-24-12, 68 Punkte) 6:3

Wenn Sidney Crosby in Topform ist, ist gegen die Pens normalerweise kein Kraut gewachsen. Das bekamen jetzt auch die Stars zu spüren, die mit ansehen mussten, wie der Superstar des Champions zwei Tore erzielte, ein weiteres vorbereitete und sein Team so zum letztlich ungefährdeten Sieg führte.

Allerdings dauerte es bis ins zweite Drittel hinein, bevor Crosby loslegte. Zu dem Zeitpunkt lag Pittsburgh schon 1:3 hinten, aber wer mal eben fünf Tore in Folge aus dem Ärmel schütteln kann, der gewinnt auch so ein Spiel.

Washington Capitals (44-13-8, 96 Punkte) - New York Rangers (29-28-8, 66 Punkte) 2:0

Es muss nicht immer Alexander Owetschkin sein. Zwar hat der MVP-Topfavorit jetzt schon seit sechs Spielen nicht mehr getroffen, aber die Caps haben trotzdem jede Menge Firepower.

Und mit den Trades kurz vor der Deadline wurde die Tiefe im Kader noch weiter verbessert. Neuzugang Eric Belanger traf zum 2:0, Neuzugang Joe Corvo steuerte einen Assist bei. Offensiv hat das Team nur wirklich keine Sorgen. Defensiv stimmte es diesmal, weil Goalie Jose Theodore 30 Saves verbuchte.

Phoenix Coyotes (39-22-5, 83 Punkte) - Anaheim Ducks (30-27-7, 67 Punkte) 4:0

Wojtek Wolski fühlt sich in Phoenix offenbar richtig wohl. In Colorado wollten sie den Polen nicht mehr, bei den Coyotes hat er sich mit dem zweiten Tor im zweiten Spiel gleich prächtig eingeführt. Einen Assist legte er obendrauf. Lee Stempniak, ein weiterer Neuzugang, trug ebenfalls eine Vorlage bei.

Der Star des Spiels war aber ein anderer: "Es hat alles mit Bryz angefangen", sagte Phoenix' Coach Dave Tippett. Gemeint war Goalie Ilya Bryzgalov, der eine tadellose Vorstellung bot, 32 Saves verbuchte und seinen 34. Sieg einfuhr - Coyotes-Rekord. Zum siebten Mal hielt er seinen Kasten in diesem Jahr bereits sauber. Übrigens: Keith Yandles Tor zum 4:0-Endstand war schon der 37. Treffer eines Coyotes-Verteidigers. In der Beziehung ist kein NHL-Team besser.

Tampa Bay Lightning (27-26-11, 65 Punkte) - Atlanta Thrashers (28-25-10, 66 Punkte) 6:2

Steven Stamkos ist so heiß, heißer geht's nicht. Gegen Atlanta steuerte der Youngster zwei Tore und einen Assist bei und hat jetzt in 16 Spielen in Folge immer mindestens einen Punkt erzielt. Das gab's in der Lightning-Geschichte noch nie. "Er ist ein besonderer Spieler", lobte Coach Rick Tocchett. "Wenn er auf dem Eis steht, bringt er Leistung." Immer noch unfassbar, dass Stamkos bei den Olympischen Spielen nicht für Kanada spielen durfte. Martin St. Louis, auch nicht in Vancouver dabei, machte seine Sache beim Sieg gegen Atlanta übrigens genau so gut: 1 Tor, zwei Assists.

Colorado Avalanche (37-22-6, 80 Punkte) - St. Louis Blues (30-26-9, 69 Punkte) 7:3

Tore: 0:1 David Perron, 1:1, 4:1 Milan Hejduk, 2:1, 3:1, 6:2 Chris Stewart, 5:1 T.J. Galiardi, 5:2, 6:3 Alexander Steen, 7:3 Matt Hendricks

New York Islanders (26-31-8, 60 Punkte) - Boston Bruins (29-23-11, 69 Punkte) 2:3

Tore: 0:1 Milan Lucic, 1:1 Josh Bailey, 1:2 David Krejci, 1:3 Marc Savard, 2:3 Matt Moulson

Ottawa Senators (36-25-5, 77 Punkte) - Toronto Maple Leafs (20-32-12, 52 Punkte) 1:2 n.P.

Tore: 1:0 Chris Neil, 1:1 Phil Kessel; Shootout: Phil Kessel, Nikolai Kulemin

L.A. Kings (38-22-4, 80 Punkte) - Montreal Canadiens (31-29-6, 68 Punkte) 2:4

Tore: 0:1 Brian Gionta, 1:1 Anze Kopitar, 1:2 Dominic Moore, 1:3 Benoit Pouliot, 2:3 Fredrik Modin, 2:4 Tomas Plekanec

San Jose Sharks (42-14-9, 93 Punkte) - Columbus Blue Jackets (25-29-11, 61 Punkte) 2:1

Tore: 0:1 Andrew Murray, 1:1 Dany Heatley, 2:1 Joe Pavelski

Florida Panthers (26-28-10, 62 Punkte) - Carolina Hurricanes (26-31-7, 59 Punkte) 4:1

Tore: 1:0 Michael Frolik, 2:0, 4:1 Kamil Kreps, 2:1 Jussi Jokinen, 3:1 Cory Stillman

NHL: Ergebnisse und Tabellen

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.