Dienstag, 09.02.2010

NHL

Sieg und Schock für die Ducks

Die Anaheim Ducks beendeten die Siegesserie der Los Angeles Kings. Die San Jose Sharks haben mit einem 3:2 bei den Toronto Maple Leafs den neunten Auswärtssieg in Serie gefeiert. Ryane Clowe sicherte dem Team von Goalie Thomas Greiss den Sieg.

Ryan Getzlaf spielt seit 2005 für die Anaheim Ducks
© Getty
Ryan Getzlaf spielt seit 2005 für die Anaheim Ducks
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Licht und Schatten lagen bei den Anaheim Ducks dicht beieinander. Zwar gewannen sie ihr Spiel gegen die Los Angeles Kings mit 4:2 und beendeten deren Siegesserie, doch fiel dem Sieg Ryan Getzlaf zum Opfer. Kurz nach seinem 15. Saison-Treffer verletzte er im zweiten Drittel seinen Knöchel und musste den Rest des Matches von der Bank aus verfolgen.

Die ersten Röntgenaufnahmen zeigten keine Frakturen. Weitere Untersuchungen sollen am Dienstag folgen. Sollte die Verletzung schwerwiegender sein, läuft der kanadische Nationalspieler Gefahr, seine ersten Olympischen Spiele zu verpassen.

Neunter Sieg für die Sharks

Die San Jose Sharks haben derweil den neunten Auswärtssieg in Serie eingefahren. Bei den Toronto Maple Leafs setzte sich der Klub des deutschen Torhüters Thomas Greiss 3:2 durch und rangiert damit weiter an der Spitze der Western Conference.

Nach dem Ausgleich durch Torontos Phil Kessel im zweiten Drittel war San Joses Ryane Clowe zur Stelle. Mit einem geliehenen Schläger sicherte Clowe seinem Team den Sieg. "Daran kann man sehen: Nicht der Spieler, der Schläger macht's", scherzte der Torjäger der Sharks, der mittlerweile 15 Treffer auf dem Konto hat.

Flyers schlagen Devils

Greiss kam nicht zum Einsatz, Sharks-Torhüter Jewgeni Nabokow leistete mit 32 Saves seinen Beitrag zum Erfolg. Auf Seiten der Gastgeber musste Goalie Jean-Sebastien Giguere die erste Niederlage nach seinem Wechsel zu den Maple Leafs hinnehmen.

In den ersten beiden Begegnungen hatte der Torhüter, der am 31. Januar von den Anaheim Ducks gekommen war, seinen Kasten noch sauber halten können.

Die Philadelphia Flyers schlugen die New Jersey Devils 3:2. James van Riemsdyk, Jeff Carter und Mike Richards schossen die Flyers zum Sieg. Trotzdem bleiben die Devils zweitbestes Team im Osten hinter Liga-Spitzenreiter Washington Capitals.

Bob Gainey tritt bei Montreal Canadiens zurück

Das könnte Sie auch interessieren
Alex Ovechkin (r.) und Washington haben die zweite Runde der Playoffs erreicht

Capitals weiter - Bruins gescheitert

John Stevens wurde bei den Kings zum Cheftrainer befördert

Stevens neuer Coach in Los Angeles

Marco Sturm hofft weiterhin auf Leon Draisaitl

Trotz Oilers-Erfolg: Sturm hofft für WM noch auf Draisaitl


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.