Mittwoch, 06.01.2010

NHL

Große Ehre für Capitals-Star Owetschkin

Nach der neunten Niederlage in Folge verlieren Christoph Schubert und die Atlanta Thrashers in der NHL weiter an Boden. Besser erging es Christian Ehrhoff und Marco Sturm.

Alexander Owetschkin ging bei der Premiere als Kapitän ohne Scorerpunkt vom Eis
© Getty
Alexander Owetschkin ging bei der Premiere als Kapitän ohne Scorerpunkt vom Eis

Eishockey-Nationalspieler Christoph Schubert und die Atlanta Thrashers rutschen in der NHL immer tiefer in die Krise. Das Team aus Georgia kassierte beim 2:5 gegen die Pittsburgh Penguins bereits die neunte Niederlage in Folge und musste im Kampf um die Playoff-Plätze einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Titelverteidiger Pittsburgh beendete dagegen seine Talfahrt von fünf sieglosen Spielen.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Nicht viel besser erging es Dennis Seidenberg und den Florida Panthers. Zwar gelang dem deutschen Verteidiger bei den Toronto Maple Leafs die Vorlage zum 2:0, am Ende hieß es aber 2:3. Auch Marcel Goc ging beim 1:3 seiner Nashville Predators gegen die Calgary Flames leer aus, Teamkollege Alexander Sulzer kam erst gar nicht zum Einsatz.

Owetschkin neuer Capitals-Kapitän

Gute Karten im Playoff-Rennen hat weiterhin Christian Ehrhoff mit den Vancouver Canucks. Die heimstarken Kanadier gewannen trotz 0:2-Rückstand gegen die Columbus Blue Jackets 7:3 und kletterten auf Rang sechs der Western Division. Auch Marco Sturm und die Boston Bruins liegen nach einem 4:1 bei den Ottawa Senators als Fünfter im Osten auf Kurs.

Eine besondere Ehre wurde Alexander Owetschkin zuteil. Der russische Superstar führte seine Washington Capitals beim 4:2-Sieg gegen die Montreal Canadiens zum ersten Mal als Kapitän an. Das Team und Vize-Präsident George McPhee haben gemeinsam entschieden, dass Owetschkin der geeignete Nachfolger des im Dezember getradeten Chris Clark ist.

Alle News und Infos zur NHL

Das könnte Sie auch interessieren
Leon Draisaitl ist mit den Edmonton Oilers weiter auf Erfolgskurs

Eishockey: Draisaitls Oilers bauen Führung aus

Nach sieben Spielen hat Michael Grabner endlich wieder getroffen.

Grabner und die NY Rangers verlieren knapp

Leon Draisaitl sammelte beim Sieg vier Scorerpunkte

Dank Draisaitl: Oilers gehen in Führung


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.