Ehrhoff trifft bei Canucks-Sieg

SID
Sonntag, 27.12.2009 | 09:23 Uhr
Christian Ehrhoff erzielte mit seinem Game-Winning-Goal seinen 22. Punkt in der Saison
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles

Christian Ehrhoff hat in der NHL mit den Vancouver Canucks einen 4:1-Sieg im kanadischen Duell gegen Edmonton gefeiert. Der Nationalspieler erzielte dabei sein achtes Saisontor.

Christian Ehrhoff hat am ersten Spieltag nach der kurzen Weihnachtspause für den einzigen NHL-Lichtblick aus deutscher Sicht gesorgt.

Der Nationalspieler gewann mit den Vancouver Canucks das kanadische Duell gegen die Edmonton Oilers 4:1 und erzielte mit dem vorentscheidenden Treffer zum 3:1 sein achtes Saisontor.

Der sechste Sieg im letzten von acht Heimspielen in Serie lässt die Canucks in der Western Conference auf Platz acht vorrücken.

Semin verlängert in Washington

Gute Nachrichten gibt es für die Washington Capitals. Alexander Semin verlängerte seinen Vertrag um ein Jahr, der Deal ist laut "TSN" sechs Millionen Dollar wert.

Der Russe wird damit im Sommer 2011 zu einem unrestricted free agent. "Ich bin sehr froh, mit den Capitals zu verlängern. Mir gefällt hier einfach alles", betonte Semin.

"Er ist einer der besten Spieler der Liga. Ihn im Team zu haben, ist super", unterstrich Caps-Coach Bruce Boudreau.

Vierte Pleite in Serie für Atlanta

Die weiteren Deutschen kassierten allesamt Niederlagen. Jochen Hecht verbuchte mit den Buffalo Sabres zumindest noch einen Punkt beim 2:3 nach Penaltyschießen gegen die Ottawa Senators.

Christoph Schubert und seine Atlanta Thrashers mussten beim 3:4 bei Tampa Bay Lightning bereits die vierte Pleite in Folge einstecken.

Chancenlos waren Marcel Goc und Alexander Sulzer beim 1:4 ihrer Nashville Predators beim 1:4 gegen die Chicago Blackhawks. Trotz der zweiten Niederlage in Folge rangieren die Preds weiter auf einem Playoff-Platz.

Goalie Thomas Greiss saß beim 5:2-Erfolg der San Jose Sharks über die Anaheim Ducks über die komplette Distanz auf der Bank und muss weiter auf seinen achten Saison-Einsatz warten.

Ergebnisse und Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung