Suche...

NFL: Black Monday - Welche Coaches werden entlassen?

Aktualisieren
22:41 Uhr

Feierabend!

Unterm Strich kann man durchaus sagen, dass sich dieser Ticker heute gelohnt hat, oder? Nochmal der Hinweis: Mit dem Start der Wildcard-Runde sind wir zu allen Spielen der Playoffs mit einem Liveticker am Start. Wir hoffen, ihr schaut dann wieder rein! Bis dahin.

22:30 Uhr

Recap: Head-Coach-Entlassungen

Stand jetzt wurden John Fox (Bears), Jim Caldwell (Lions), Chuck Pagano (Colts), Jack Del Rio (Raiders) und Ben McAdoo (Giants) entlassen. Zudem erklärte Bruce Arians (Cardinals) seinen Rücktritt. Das sind also sechs Coach-Stellen, die vakant sind.

22:24 Uhr

O'Brien bleibt wohl in Houston

Was wir heute nicht mehr klären, ist wohl, wie es in Houston weitergeht. Dem Vernehmen nach soll Bill O'Brien bleiben. Er hat jedoch nur noch Vertrag bis Ende 2018, weshalb er als Lame Duck in die Saison ginge. Ob es daher eine Verlängerung gibt, steht noch nicht fest.

22:18 Uhr

Broncos feuern Assistant Head Coach

Die Broncos räumen weiter auf: Running Backs und Assistant Head Coach Eric Studesville muss gehen. Er war seit 2010 in der Organisation. Running Back C.J. Anderson ist von dieser Entscheidung im Übrigen nicht angetan (App-User klicken hier).

21:56 Uhr

Das Ende naht

Ihr merkt es ja selbst, der Nachrichtenfluss lässt so langsam nach. Wir halten diesen Kanal noch ein wenig auf, aber so allmählich gehen bei uns an Neujahr die Lichter aus ...

21:30 Uhr

Broncos räumen Trainerstab auf

Während Joseph im Amt bleibt, wird der Trainerstab einen neuen Anstrich erhalten. O-Line-Coach Jeff Davidson ist offenbar entlassen worden, wie Nicki Jhabvala von der Denver Post berichtet. Dabei wird es aber wohl nicht bleiben, wenn es um die Assistenztrainer geht.

21:16 Uhr

Moss auf der Lions-Liste

Die Lions haben einen weiteren Kandidaten auf der Liste. Wie Tom Pelissero (NFL Network) meldet, haben die Lions eine Anfrage an die Packers gestellt, um Linebackers Coach Winston Moss zu interviewen.

20:45 Uhr

Ravens-DC tritt zurück

Noch gar nicht thematisiert haben wir heute die Baltimore Ravens. Keine Sorge, Ravens-Fans, John Harbaugh sitzt sicher im Sattel trotz des stetigen Verpassens der Playoffs seit dem Titel in der 2012er Saison. Aber einer geht dann doch, nämlich Defensive Coordinator Dean Pees, der seine Karriere beendet. Gerade für Harbaugh ist dies ein herber Verlust, wie er in einem Statement selbst andeutet. Peas habe ihn damals am College gecoacht und "mich seither immer beeinflusst". Pees coachte auf irgendeinem Level im College- und NFL-Bereich seit 1979 durchgängig und gewann sowohl mit New England als auch mit Baltimore jeweils einen Super Bowl als Assistenzcoach.

20:31 Uhr

Packers entlassen DC Capers

Es kommt keineswegs überraschend, aber es kam nun doch: Die Green Bay Packers trennen sich von Defensive Coordinator Dom Capers, der den Job seit 2009 innehatte und damit mithalf, den bis heute letzten Super-Bowl-Titel für Green Bay zu gewinnen.

20:23 Uhr

Was wird aus Fitz und Co.?

Während die Kollegen beim NFL Network über alle möglichen Szenarien schwadronieren, stellt sich mir vor allem eine Frage: Was hat Arians' Entscheidung für eine Auswirkung auf die älteren Spieler der Cardinals? Bei Larry Fitzgerald hieß es schon vor der Saison, dass dies seine letzte sein könnte. Will er nun nochmal mit einem neuen Coach angreifen oder war es das nun? Gleiches gilt für QB Carson Palmer, der die Saison verletzungsbedingt weitestgehend verpasst hat. Zudem weiß keiner, ob ein Adrian Peterson zurückkommt. Und will man den überhaupt behalten, zumal Superstar David Johnson zurückkommt? Fragen über Fragen.

20:05 Uhr

Weitere Kandidaten für Cardinals

Weitere Kandidaten für Arizona kristallisieren sich heraus. Rapoport sagt, dass die Cardinals Anfragen für Patricia und Jim Schwartz (DC der Lions) gestellt haben. Schwartz wiederum steht auch bei den Giants hoch im Kurs - Patricia offenbar nahezu bei allen suchenden Teams.

19:50 Uhr

Raiders: Freiheit für Assistenten

Neues aus Oakland: Wie Ian Rapoport berichtet, wurden die Assistenz-Coaches informiert, dass sie zum jetzigen Zeitpunkt nicht gefeuert werden, sich aber nach neuen Jobs umschauen dürfen. Klingt zwar nett, aber wenn die Gruden-Gerüchte stimmen, dann sitzt der bereits seit Wochen daran, einen Trainerstab aufzubauen. Insofern darf sich wohl niemand im aktuellen Raiders-Stab zu sicher fühlen.

19:25 Uhr

Arians in die Medien?

Good-bye muss es jedoch noch nicht gänzlich sein für Arians, denn er deutete an, vielleicht bald die Seiten zu wechseln und sich den Medien anzuschließen. Irgendein Network würde ihn sicherlich mit Kusshand nehmen! Und er hat bereits einen Medien-Agenten ...

19:18 Uhr

Arians spricht

"Es war ein großartiger Ritt. Ich werde das Spiel vermissen", sagt Arians gerade auf einer Pressekonferenz mit Tränen in den Augen. Zudem ließ er wissen, dass seine Entscheidung erst in der Sekunde gefallen war, als das finale Field Goal gegen die Seahawks (App-User sehen das Field Goal hier) am Sonntag durch die Stangen flog.

19:11 Uhr

Arians wirbt für eigenen DC

Geht es nach Arians, dann sollte allerdings jemand anderes einen Head-Coach-Job bekommen, nämlich sein bisheriger Defensive Coordinator James Bettcher. MMQB zitiert Arians mit den Worten: "Ich bin schockiert, dass James nicht unter den Namen ist, die als Head-Coach-Kandidaten kursieren. Als ich ihn zum ersten Mal getroffen hatte, wusste ich, dass er ein Star werden wird." Mal sehen, ob sich die Cardinals selbst mit ihm befassen werden. Verfügbar wäre er ja.

19:05 Uhr

Shurmur Kandidat in AZ?

Die Cardinals, bei denen Arians zur Stunde seinem Trainerstab seinen Rücktritt mitteilt, haben derweil laut Medienberichten bereits ein Interview bei den Minnesota Vikings für Offensive Coordinator Pat Shurmur angefragt. Selbiges Taten wohl auch die Lions.

19:00 Uhr

College Football Playoffs

Weil es in den Kommentaren angesprochen wurde: heute sind natürlich auch die Halbfinals der College Football Playoffs. ClemsonNation hat dazu eine ausführliche Preview verfasst, die er euch im Vorfeld der Spiele nachher zu Gemüte führen solltet! Was glaubt ihr, wer schafft es ins Championship Game in Atlanta nächste Woche? Schlägt Clemson Bama erneut und wer setzt sich beim Kracher Oklahoma gegen Georgia durch?

18:55 Uhr

Rick Smith wird bei Texans bleiben

Eine der traurigeren Nachrichten vom Sonntag war indes der unbezahlte Urlaub von Rick Smith bei den Houston Texans. Er hatte direkt nach dem letzten Spiel verkündet, seinen Posten als General Manager ruhen zu lassen, um seiner Frau, die an Brustkrebs erkrankt ist, beizustehen. Er plane jedoch irgendwann zur Franchise zurückzukehren und wird auch seinen Posten als Executive Vice President behalten. Wer allerdings als GM übernimmt, steht noch in den Sternen und sei "Sache von (Besitzer) Bob McNair", wie Smith am Montag wissen ließ.

18:32 Uhr

Elway bestätigt Joseph-Verbleib

"Vance und ich hatten heute Morgen eine großartige Unterredung darüber, wie wir die Offseason angehen und als Team besser werden. Wir glauben an Vance als unseren Head Coach. Zusammen werden wir alles daran setzen, unser Team in allen Bereichen zu verbessern und 2018 wieder zu gewinnen." Das ließ John Elway vor wenigen Minuten auf Twitter verlauten. Joseph ist damit also auch offiziell safe in der Mile High City.

18:18 Uhr

Broncos behalten Vance Joseph

Breaking News Aufatmen in Denver! Wie Schefter weiter berichtet, wird Head Coach Vance Joseph seinen Job behalten und auch 2018 wieder an der Seitenlinie stehen. Am Sonntag noch war die Erwartung, dass Teampräsident John Elway schon nach einem Jahr genug gehabt hätte von seinem Rookie-Coach.

17:58 Uhr

Arians, Teil 2

Arians war von 2013 bis 2017 Head Coach der Cardinals und vertrat zuvor 2012 Chuck Pagano während dessen Krebserkrankung bei den Indianapolis Colts. Insgesamt bringt er es damit auf eine Bilanz von 58-35-1 als Head Coach in der NFL. Zweimal wurde er zudem zum AP Coach of the Year (2012, 2014) gewählt. Seine größten Erfolge waren derweil die Super-Bowl-Siege als Wide Receivers Coach bzw. Offensive Coordinator unter Mike Tomlin bei den Pittsburgh Steelers.

17:48 Uhr

Arizona Cardinals: Bruce Arians tritt zurück

BREAKING NEWS Here we go! Bruce Arians geht in den Ruhestand! Der Head Coach der Arizona Cardinals hat sich offenbar entschieden und wird zurücktreten. Damit wird auch der Job in der Wüste verfügbar. Das berichtet Adam Schefter (ESPN).

17:30 Uhr

Colts-Kandidaten

Zeit für einen Blick nach Indy. Dort braucht es bekanntlich auch einen neuen Head Coach. Und ähnlich wie in Chicago scheint auch hier die Präferenz Richtung Offensive zu gehen, was mit einem QB wie Andrew Luck verständlich ist - so der denn auch wieder fit wird. Jedenfalls gelten Josh McDaniels von den Patriots sowie Nagy und Special Teams Coordinator Dave Toub (beide Chiefs) als frühe Favoriten, wie Ian Rapoport berichtet. Auch hier gilt: McDaniels kann dieses Wochenende interviewt werden, die zwei Chiefs nicht.

17:11 Uhr

Highlights: Top-Plays Week 17

Vor dem offiziellen Feuerwerk sorgte die NFL ein letztes Mal in 2017 selbst nochmal für ordentlich Feuerwerk. Hier sind die Top-Plays von Week 17 (Für die App-Nutzer).

16:50 Uhr

Raiders optimistisch in Sachen Gruden

Ein extrem heißes Gerücht in der NFL ist derzeit die Rückkehr von Jon Gruden nach Oakland. Raiders-Owner Mark Davis soll angeblich bereit sein, Gruden zehn Millionen Dollar pro Jahr und Anteile am Team zu bieten. Und wie Ian Rapoport meldet, sei man in Oakland sehr optimistisch, dass der ESPN-Experte tatsächlich zusagt. Es soll sogar schon klar sein, dass "Chucky" als Play-Caller fungieren würde. Allerdings kann sich die offizielle Verkündung noch hinziehen. Zunächst muss noch ein Minderheiten-Kandidat interviewt werden (Rooney Rule), und dann dürfte Gruden wohl erst noch ein letztes Mal für ESPN am Samstag zum frühen Wildcard Game in KC in der Kabine sitzen.

16:35 Uhr

Giants fragen Patriots-Coordinators an

Bitte nicht schlagen, aber die beiden Patriots-Coordinators sind offenbar heiß begehrt! Wie Adam Schefter (ESPN) berichtet, haben nun auch die New York Giants bei den Patriots für Interviews mit McDaniels und Patricia angefragt.

16:24 Uhr

Patricia hält sich bedeckt

Matt Patricia wird als eine Art Mini-Belichick angesehen und das gilt auch für seine Auskunftsfreudigkeit gegenüber Medien. Vor wenigen Minuten sagte er auf die Frage, ob er Vorstellungsgespräche für einen Head-Coach-Posten haben werde: "Ich weiß nichts von alledem." Nun denn.

16:10 Uhr

Lions-Kandidaten (Update)

Nochmal die Lions! Rapoport vermeldet, dass diese bereits zwei Interview-Anfragen gestellt haben. Sowohl Patricia als auch Texans-DC Mike Vrabel wurden angefragt. Vrabel wiederum hat auch Verbindungen nach New England, schließlich gewann er mit den Pats drei Super Bowls als Outside Linebacker und Aushilfs-Tight-End - die Älteren werden sich erinnern. Mit Cooter als OC geht die Tendenz also tatsächlich Richtung Defense.

16:00 Uhr

Bears: Mögliche Coaching-Kandidaten

Die Lions haben wohl in erster Linie einen Patriots-Coordinator als neuen Coach im Sinn - defensiv oder offensiv. Doch was wollen die Bears? Medienberichten zufolge soll es hier definitiv ein Quarterback-freundlicher Head Coach sein, schließlich hat man mit Mitchell Trubisky bereits einen hohen Preis für einen Franchise-QB im letzten Draft gezahlt. Mögliche Kandidaten daher: Chiefs-Offensive-Coordinator Matt Nagy, QB-Coach John DeFilippo von den Eagles und Josh McDaniels (OC der Patriots). Die beiden Letztgenannten könnten an diesem Wochenende bereits Vorstellungsgespräche absolvieren, während Nagy ein Wildcard Game vor der Brust hat und womöglich erst Wochen später verfügbar wäre.

15:41 Uhr

Jackson bleibt Browns-Coach

"Ich glaube, Hue hat seine Magie nicht verloren", sagte übrigens Jimmy Haslam über seinen Head Coach Hue Jackson in Cleveland. Das Cleveland, das gerade die zweite 0-16-Saison in der Geschichte der NFL vollendet hat. Und der Jackson, der nun eine beeindruckende Bilanz von 1-31 als Head Coach der Browns vorweisen kann. Es soll sogar eine Parade in Cleveland zu "Ehren" der Nuller-Saison geben. Herzlichen Glückwunsch!

15:25 Uhr

Highlights: Best of Patrick Mahomes

Die Playoffs beginnen am Wochenende, doch die Chiefs haben bereits einen Blick in die etwas fernere Zukunft gewährt und mit ihrem Einsatz von Quarterback Patrick Mahomes. Und der schlug sich gar nicht mal so schlecht (App-User hier entlang) ...

15:15 Uhr

Wildcard Games 2017

Die Regular Season ist vorbei, die Playoffs stehen an und so geht's am kommenden Wochenende los:

Chiefs - Titans (Sa., 22.35 Uhr)

LA Rams - Falcons (So., 2.15 Uhr)

Jaguars - Bills (19.05 Uhr)

Saints - Panthers (22.40 Uhr)

Und das Beste: Alle Spiele gibt es live auf DAZN! Zudem - und das sollte nicht unerwähnt bleiben - bieten wir zu den Playoffs auch wieder unseren großen Liveticker an. Besser geht's nicht, oder?

15:05 Uhr

Recap

Fassen wir zusammen: Die Colts haben sich noch im alten Jahr von Chuck Pagano getrennt, die Raiders schassten Jack Del Rio, nachdem er erst Anfang 2017 für vier Jahre verlängert hatte. McAdon't ist schon länger Geschichte bei den Giants und seit heute sind auch Caldwell in Detroit und Fox in Chicago raus. Was erwarten wir also noch? In Denver wird sich heute wohl die Zukunft von Rookie-Coach Vance Joseph entscheiden und was wird nun eigentlich aus Marvin Lewis in Cincinnati und Bruce Arians in Arizona?

14:55 Uhr

John Fox, Teil 2

John Fox ist also draußen in Chicago. Fox war 14-34 in den letzten drei Jahren in Chicago. Insgesamt kommt der Ex-Coach der Carolina Panthers und Denver Broncos auf eine Bilanz von 133-123, ließ jedoch in der Regel übermäßige Kreativität in Sachen Offensive vermissen. Dennoch erreichte er sowohl mit Carolina als auch mit Denver jeweils einen Super Bowl, verlor jedoch knapp gegen New England nach der Saison 2003, sowie vernichtend gegen die Seahawks nach der 2013er Saison.

14:51 Uhr

Bears entlassen John Fox

BREAKING NEWS Ian Rapoport vom NFL Network schlägt wieder zu! Er verkündete gerade eben, dass die Chicago Bears Head Coach John Fox entlassen haben!

14:45 Uhr

Highlights: Best Of Touchdown Celebrations 2017

Ein besonders erfreulicher Aspekt der Saison 2017 war sicherlich für alle die Lockerung der unsäglichen Touchdown-Jubel-Beschränkungen. Die Spieler durften TDs endlich wieder gebührend feiern. Und diese hier waren wohl die besten Touchdown-Celebrations des Jahres (App-User klicken hier).

14:40 Uhr

Lions-Kandidaten

Es dauerte natürlich nicht lange, um Namen für mögliche Nachfolger kursieren zu lassen. Beim NFL Network spekuliert man bereits über Matt Patricia, den Defensive Coordinator der New England Patriots. Hintergrund: General Manager Bob Quinn war früher selbst dort im Front Office und hat eine gute Connection zu Patricia. Doch selbiges gilt auch für Offensive Coordinator Josh McDaniels, wobei die Lions durchaus mit der Arbeit von Jim Bob Cooper zufrieden sein sollen.

14:35 Uhr

Caldwell, Teil 2

Caldwell war in seiner Zeit in Michigan 36-28 über vier Spielzeiten, gewann aber kein Playoff-Spiel. Schon im Vorjahr stand er lange auf der Kippe und bekam dann doch eine Vertragsverlängerung, die aber entgegen der ersten Annahme doch nicht für mehrere Jahre, sondern nur für ein Jahr und eine Option war. Nun zieht man also die Reißleine.

14:30 Uhr

Lions feuern Jim Caldwell

Frohes Neues nochmal vom gesamten SPOX-NFL-Team! Und wir fallen gleich mal mit der Tür ins Haus, denn die Detroit Lions haben heute Head Coach Jim Caldwell entlassen! Es war länger spekuliert worden und nun ist es amtlich.

05:36 Uhr

Ab 14.30 Uhr geht's weiter

Von alledem verpasst ihr hier natürlich nichts: Ab 14.30 Uhr geht's mit dem Live-Ticker zum Black Monday weiter! Bis dahin, einen guten Start ins neue Jahr allerseits!

05:29 Uhr

Was passiert in Denver?

Ein weiterer Kandidat für eine Entlassung ist Vance Joseph in Denver - der wäre dann One-and-Done. Übereinstimmenden Berichten zufolge soll es am Montag ein Treffen zwischen Joseph und Elway geben, gut möglich, dass anschließend die Trennung verkündet wird.

Stichwort "Treffen": Bruce Arians hat inzwischen angekündigt, um 19.15 Uhr deutscher Zeit am Montagabend zu den Medien zu sprechen. Dabei wird er dann wohl vermelden, ob er weitermacht oder nicht...

03:02 Uhr

Arizona? In der Wüste nichts neues!

Bei den Cardinals indes scheint der Rücktritt von Coach Bruce Arians weiterhin mehr als wahrscheinlich. Der wollte sich direkt nach dem Sieg in Seattle dazu allerdings noch nicht äußern und will sich zunächst mit seiner Familie beraten. Arians kündigte aber bereits an, dass er die Entscheidung nicht hinauszögern will - schon am Montag könnte es also Klarheit geben!

03:00 Uhr

Rücktritt? Pete Carroll dementiert

Ein anderes Gerücht kann indes zu den Akten gelegt werden: Im Vorfeld von Seattles Duell mit den Arizona Cardinals am Sonntagabend tauchten plötzlich Meldungen auf, wonach Seahawks-Coach Pete Carroll ernsthaft einen Rücktritt erwägen soll. Der räumte damit kurzerhand via Twitter noch vor Kick-Off auf: "Die Leute sprechen von Rücktritt - ich bin noch nicht alt genug, um an meinen Rücktritt zu denken!"

02:55 Uhr

Del Rio, Teil 2

Doch neben den sportlichen Misserfolgen kursiert vor allem ein Name: Jon Gruden! Der Ex-Raiders-Coach, der gefühlt jedes Jahr mit Teams - vor allem Oakland und Tampa Bay - in Verbindung gebracht wird, soll jetzt tatsächlich vor dem Comeback stehen! Das würde die Raiders teuer zu stehen kommen, angeblich ist sogar ein Modell angedacht, in dem Gruden Anteile am Team übertragen bekommt. Und er soll bereits nach Kandidaten für seinen Trainerstab suchen.

02:52 Uhr

Raiders feuern Jack Del Rio

Der erste weniger erwartbare Cut folgte kurz darauf in Oakland: Die Raiders haben Jack Del Rio gefeuert! Die Gerüchte hatten sich zwar im Laufe des Tages gehäuft, dennoch kam der Schritt nur ein Jahr nach einer 12-4-Saison und weniger als zwölf Monate, nachdem Del Rio eine Vertragsverlängerung um vier Jahre erhalten hatte.

02:46 Uhr

Giants und Colts machen den Anfang

Zunächst die kurze Aufarbeitung: Die New York Giants haben ja bekanntermaßen schon vor einigen Wochen Ben McAdoo vor die Tür gesetztz, das erste Team, das dann tatsächlich nach Week 17 nachzog, waren die Colts: Dort wurde Chuck Pagano erwartungsgemäß entlassen, wenige Minuten nach dem Sieg über Houston zum Regular-Season-Abschluss.

02:41 Uhr

Herzlich Willkommen...

...zur Offseason 2017! Zumindest für die 20 Teams, die es nicht in die Playoffs geschafft haben, beginnt jetzt die erste heiße Offseason-Phase. Und die hat auch immer unschöne Seiten - ganz besonders: Der Black Monday! Nach dem Ende der Regular Season starten Teams ihren Umbruch, und der beginnt nicht selten beim Head Coach. Im SPOX-Black-Monday-Ticker verpasst ihr nichts!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung