Suche...
NFL

NFL News: Giants-Receiver Golden Tate für vier Spiele gesperrt

Von SPOX
War zuletzt für die Philadelphia Eagles aktiv und soll bei den New York Giants die Lücke nach dem Abgang von Odell Beckham Jr. füllen: Receiver Golden Tate.

Die New York Giants müssen offenbar den nächsten Ausfall im Receiving-Corps hinnehmen: Golden Tate wurde aufgrund der Einnahme von leistungssteigernden Mitteln für vier Spiele von der NFL gesperrt. Das bestätigte der Wide Receiver am Samstag, gab jedoch an, dass es sich bei dem Medikament lediglich um ein Mittel gehandelt habe, um seine Fruchtbarkeit zu steigern.

"Während der Offseason im April haben meine Frau und ich uns dazu entschlossen, einen Spezialisten für die Familienplanung aufzusuchen. Ich habe das mir im Rahmen der Behandlung verschriebene Medikament eingenommen und erst ein paar Tage später festgestellt, dass es eine Substanz beinhaltete, die auf der Liste der NFL der unerlaubten Mittel stand", erklärte Tate.

Er habe daraufhin die Einnahme sofort gestopt und sowohl die Liga-Verantwortlichen für solche Fälle als auch seine Trainer über die Situation aufgeklärt. "Das alles habe ich getan, bevor es überhaupt zu einem positiven Test gekommen ist", fügte Tate hinzu. Auch deshalb seien er und die Franchise zuversichtlich, dass die Sperre im Berufungsverfahren aufgehoben werde.

Dagegen sprechen jedoch die NFL-Regularien. Dort ist festgehalten, dass die Spieler für alles, was sie zu sich nehmen, verantowrtlich seien und "ein positiver Test nicht durch Unwissen entschuldigt wird".

Nach den Verletzungen von Corey Coleman (Kreuzbandriss) und Sterling Shepard (Fraktur im Daumen) ist die Sperre von Tate der nächste schwere Schlag für das Receiving-Corps der Giants, die zudem in der Offseason Odell Beckham Jr. via Trade an die Cleveland Browns verloren.

NFL: Golden Tate soll Beckham-Lücke bei den Giants stopfen

Tate soll die entstandene Lücke füllen und einen großen Part in der Giants-Offense in der kommenden Saison spielen. Ob der 30-Jährige tatsächlich gesperrt wird, entscheidet sich im Berufungsverfahren am 6. August. General Manager Dave Gettleman will auf den Fall einer Sperre vorbereitet sein und kündigte Verstärkungen für das nun ausgedünnte Receiving-Corps an. "Wir werden etwas tun", sagte Gettleman.

Trotz der Sperre darf Tate, der im März nach Stationen bei den Seattle Seahawks, den Detroit Lions und den Philadelphia Eagles bei den Giants einen Vierjahresvertrag im Wert von 37,5 Millionen Dollar unterschrieben hatte, weiter mit der Mannschaft trainieren und auch an den Preseason-Spielen teilnehmen.

Tate wurde im NFL-Draft in der 2. Runde an 60. Stelle von den Seahawks gezogen und gewann mit Seattle 2013 den Super Bowl. In seinem ersten Jahr für die Lions wurde Tate zum ersten und bis dato einzigen Mal für den Pro Bowl nominiert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung