Suche...

McCoy, Hyde, Patriots - welchen Stars droht die Entlassung?

 
Über 1.100 NFL-Spieler werden Free Agents, wenn die Teams ihre Kader nach der Preseason final von 90 auf 53 Spieler runter kürzen müssen. Bis dahin wird es auch Trades geben, SPOX zeigt, welche Stars bis Anfang September noch anderswo landen könnten.
© getty
Über 1.100 NFL-Spieler werden Free Agents, wenn die Teams ihre Kader nach der Preseason final von 90 auf 53 Spieler runter kürzen müssen. Bis dahin wird es auch Trades geben, SPOX zeigt, welche Stars bis Anfang September noch anderswo landen könnten.
LeSean McCoy, RB, Bills. Der offensichtlichste Name, der seit Monaten kursiert. Mit Gore, Singletary und Yeldon sind die Bills gut aufgestellt und McCoy hatte zuletzt bereits abgebaut. Dazu könnte Buffalo 6,4 Millionen Dollar an Cap Space gewinnen.
© getty
LeSean McCoy, RB, Bills. Der offensichtlichste Name, der seit Monaten kursiert. Mit Gore, Singletary und Yeldon sind die Bills gut aufgestellt und McCoy hatte zuletzt bereits abgebaut. Dazu könnte Buffalo 6,4 Millionen Dollar an Cap Space gewinnen.
Laquon Treadwell, WR, Vikings. Potenziell mehr 2-TE-Sets, ernsthafte Konkurrenten in Beebe und Taylor - und ganz simpel die Frage: Rechtfertigt Treadwell einen Kaderplatz? Oder würde man den ehemaligen Erstrunden-Pick nur halten, weil er nicht teuer ist?
© getty
Laquon Treadwell, WR, Vikings. Potenziell mehr 2-TE-Sets, ernsthafte Konkurrenten in Beebe und Taylor - und ganz simpel die Frage: Rechtfertigt Treadwell einen Kaderplatz? Oder würde man den ehemaligen Erstrunden-Pick nur halten, weil er nicht teuer ist?
Carlos Hyde, RB, Chiefs. Nicht einmal 750.000 Dollar garantiert erhielt Hyde von den Chiefs, die zum wiederholten Male Damien Williams als klaren Starter herausgestellt haben. Dazu hat KC mit Darwin Thompson einen interessanten Rookie in der Hinterhand.
© getty
Carlos Hyde, RB, Chiefs. Nicht einmal 750.000 Dollar garantiert erhielt Hyde von den Chiefs, die zum wiederholten Male Damien Williams als klaren Starter herausgestellt haben. Dazu hat KC mit Darwin Thompson einen interessanten Rookie in der Hinterhand.
Giovani Bernard, RB, Bengals. Hier wäre ein Trade wahrscheinlicher als eine Entlassung. Warum? Die Bengals haben mit Trayveon Williams und Rodney Anderson zwei spannende Backs im Draft gefunden, zusätzlich zu Starter Joe Mixon.
© getty
Giovani Bernard, RB, Bengals. Hier wäre ein Trade wahrscheinlicher als eine Entlassung. Warum? Die Bengals haben mit Trayveon Williams und Rodney Anderson zwei spannende Backs im Draft gefunden, zusätzlich zu Starter Joe Mixon.
C.J. Prosise, RB, Seahawks. Wie lange hält Seattles Geduld noch? 16 Spiele über die letzten 3 Jahre, ein tiefes Backfield mit Carson, Penny, McKissic, Homer und vielleicht auch Scarbrough - für den zu häufig verletzten Prosise wird es eng.
© getty
C.J. Prosise, RB, Seahawks. Wie lange hält Seattles Geduld noch? 16 Spiele über die letzten 3 Jahre, ein tiefes Backfield mit Carson, Penny, McKissic, Homer und vielleicht auch Scarbrough - für den zu häufig verletzten Prosise wird es eng.
Demaryius Thomas, WR, Patriots. Wer weiß schon, was bei den Patriots-Receivern passiert? Harry und Edelman sind gesetzt, ansonsten? Thomas, Braxton Berrios, Phillip Dorsett, Dontrelle Inman - hier wartet ein heißer Konkurrenzkampf. Selbst ohne Gordon.
© getty
Demaryius Thomas, WR, Patriots. Wer weiß schon, was bei den Patriots-Receivern passiert? Harry und Edelman sind gesetzt, ansonsten? Thomas, Braxton Berrios, Phillip Dorsett, Dontrelle Inman - hier wartet ein heißer Konkurrenzkampf. Selbst ohne Gordon.
Karl Joseph, S, Raiders. Der 2016er Erstrunden-Pick scheint bei Gruden schon länger in Ungnade gefallen zu sein. Jetzt gibt es mit Lamarcus Joyner und Jonathan Abram zwei neue Starter auf seiner Position.
© getty
Karl Joseph, S, Raiders. Der 2016er Erstrunden-Pick scheint bei Gruden schon länger in Ungnade gefallen zu sein. Jetzt gibt es mit Lamarcus Joyner und Jonathan Abram zwei neue Starter auf seiner Position.
Cameron Meredith, WR, Saints. Kam nach seiner Verletzung letztes Jahr nie ansatzweise auf 100 Prozent und hat bereits einer Gehaltskürzung zugestimmt. Könnte trotzdem hinter Thomas, Ginn, Smith und Carr seinen Platz an einen der Youngster verlieren.
© getty
Cameron Meredith, WR, Saints. Kam nach seiner Verletzung letztes Jahr nie ansatzweise auf 100 Prozent und hat bereits einer Gehaltskürzung zugestimmt. Könnte trotzdem hinter Thomas, Ginn, Smith und Carr seinen Platz an einen der Youngster verlieren.
Rex Burkhead, RB, Patriots. Eigentlich ist Burkhead ein toller Scheme-Fit in New England. Doch die Gerüchte halten sich. Fraglos ein Grund: Mit White, Michel und Harris haben die Pats drei "fixe" Optionen, zuzüglich zu Fullback Develin.
© getty
Rex Burkhead, RB, Patriots. Eigentlich ist Burkhead ein toller Scheme-Fit in New England. Doch die Gerüchte halten sich. Fraglos ein Grund: Mit White, Michel und Harris haben die Pats drei "fixe" Optionen, zuzüglich zu Fullback Develin.
Colt McCoy, QB, Redskins. McCoy genießt seit Jahren ein hohes Standing in Washington. Doch mit Erstrunden-Pick Dwayne Haskins und Routinier Case Keenum ist womöglich kein Platz für McCoy. Vielleicht gibt es hier auch einen Trade?
© getty
Colt McCoy, QB, Redskins. McCoy genießt seit Jahren ein hohes Standing in Washington. Doch mit Erstrunden-Pick Dwayne Haskins und Routinier Case Keenum ist womöglich kein Platz für McCoy. Vielleicht gibt es hier auch einen Trade?
Solomon Thomas, DE, 49ers. Kein Cut-, aber sehr wohl ein Trade-Kandidat. Dee Ford, Nick Bosa, DJ Jones, DeForest Buckner, Arik Armstead - die Niners haben inzwischen eine gut besetzte Front, und Thomas hat bisher seinen Platz nicht gefunden.
© getty
Solomon Thomas, DE, 49ers. Kein Cut-, aber sehr wohl ein Trade-Kandidat. Dee Ford, Nick Bosa, DJ Jones, DeForest Buckner, Arik Armstead - die Niners haben inzwischen eine gut besetzte Front, und Thomas hat bisher seinen Platz nicht gefunden.
Doug Martin, RB, Raiders. Die vertragliche Situation um Josh Jacobs ist gelöst, die Raiders haben mit Jalen Richard und DeAndre Washington weitere Optionen im Backfield. Martin ist eine Absicherung - und damit alles andere als unverzichtbar.
© getty
Doug Martin, RB, Raiders. Die vertragliche Situation um Josh Jacobs ist gelöst, die Raiders haben mit Jalen Richard und DeAndre Washington weitere Optionen im Backfield. Martin ist eine Absicherung - und damit alles andere als unverzichtbar.
1 / 1
Werbung
Werbung