Suche...
NFL

NFL: Atlanta Falcons und Grady Jarrett einigen sich auf Vierjahresvertrag

Von SPOX
Grady Jarrett bleibt den Atlanta Falcons weitere vier Jahre erhalten.

Die Atlanta Falcons haben sich mit Defensive Tackle Grady Jarrett auf einen neuen Vierjahresvertrag im Wert von 68 Millionen Dollar geeinigt. Der Vertrag kam kurz vor der Deadline für Verlängerungen mit Franchise-Spielern am Montag zustande.

Beide Seiten hatten bis Montag um 22 Uhr MESZ Zeit, sich auf eine langfristige Verlängerung zu einigen. Andernfalls wäre Jarrett nur ein Jahr via Franchise Tag unter Vertrag gewesen. Wie NFL.com berichtet, beinhaltet der Deal derweil 42,5 Millionen Dollar an garantiertem Gehalt.

"Wie wir seit Ende der letzten Saison gesagt haben, war es für uns eine Priorität, einen Deal mit Grady zu machen und wir sind erfreut, dass wir es heute geschafft haben", sagte General Manager Thomas Dimitroff in einem Statement der Falcons. "Grady ist ein integraler Teil unserer Organisation und wir freuen uns darauf, noch viele Jahre zusammenzuarbeiten."

Jarrett hatte bereits im April seinen Franchise-Tender im Wert von 15,209 Millionen Dollar unterschrieben und beide Seiten betonten seither, dass sie eine Verlängerung anstrebten. Sein jetziges durchschnittliches Jahresgehalt von 17 Millionen Dollar ist im Übrigen das dritthöchste Jahresgehalt eines Defensive Lineman in der Liga. Nur Aaron Donald (22,5 Millionen Dollar) und Fletcher Cox (17,1 Millionen Dollar) verdienen durchschnittlich mehr.

Ebenfalls am Montag verlängerten die San Francisco 49ers den Vertrag ihres Franchise-Spielers, Kicker Robbie Gould, während es zu keiner Einigung zwischen den Houston Texans und Edge Rusher Jadeveon Clowney kam.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung