Suche...

Offseason Position Rankings: Patriots, Colts, Saints und Co. - die Offensive Line

 
Offseason bedeutet: Zeit, sich die Positionen anzuschauen! SPOX-Redakteur Adrian Franke setzt die Position Rankings mit den Offensive Lines fort, wie immer zielt das Ranking auf den Ist-Zustand der Position mittels Tape, Advanced Stats und Potenzial ab.
© getty
Offseason bedeutet: Zeit, sich die Positionen anzuschauen! SPOX-Redakteur Adrian Franke setzt die Position Rankings mit den Offensive Lines fort, wie immer zielt das Ranking auf den Ist-Zustand der Position mittels Tape, Advanced Stats und Potenzial ab.
10. Detroit Lions. Über die letzten Jahre hat Detroit im Draft (Decker, Ragnow, Glasgow) und der Free Agency (Wagner) hohe Ressourcen in die Line gesteckt. Das Potenzial ist sichtbar, doch letztes Jahr war Detroit zu inkonstant.
© getty
10. Detroit Lions. Über die letzten Jahre hat Detroit im Draft (Decker, Ragnow, Glasgow) und der Free Agency (Wagner) hohe Ressourcen in die Line gesteckt. Das Potenzial ist sichtbar, doch letztes Jahr war Detroit zu inkonstant.
9. Baltimore Ravens. Ronnie Stanley hat sich zu einem der ligaweiten Top-Tackles entwickelt, Marshal Yanda ist womöglich der beste Guard der NFL und Orlando Brown hatte eine starke Rookie-Saison. Die Ravens haben eine vergleichsweise komplette Line.
© getty
9. Baltimore Ravens. Ronnie Stanley hat sich zu einem der ligaweiten Top-Tackles entwickelt, Marshal Yanda ist womöglich der beste Guard der NFL und Orlando Brown hatte eine starke Rookie-Saison. Die Ravens haben eine vergleichsweise komplette Line.
8. Chicago Bears. Rang 7 gemäß Adjusted Sack Rate, Platz 2 in PFFs Pass Blocking Efficiency. Mit Long, Whitehair, Massie, Leno und James Daniels sind die Bears durch die Bank weg überdurchschnittlich besetzt, und Daniels wird sich noch entwickeln.
© getty
8. Chicago Bears. Rang 7 gemäß Adjusted Sack Rate, Platz 2 in PFFs Pass Blocking Efficiency. Mit Long, Whitehair, Massie, Leno und James Daniels sind die Bears durch die Bank weg überdurchschnittlich besetzt, und Daniels wird sich noch entwickeln.
7. Philadelphia Eagles. Durchwachsene Saison der Eagles-Line, die individuell zu gut ist, um sich nicht zu steigern. Brooks, Johnson, Kelce gehören zur Liga-Spitze, für Peters gibt es einen legitimen Nachfolger. Seumalo ist die mögliche Schwachstelle.
© getty
7. Philadelphia Eagles. Durchwachsene Saison der Eagles-Line, die individuell zu gut ist, um sich nicht zu steigern. Brooks, Johnson, Kelce gehören zur Liga-Spitze, für Peters gibt es einen legitimen Nachfolger. Seumalo ist die mögliche Schwachstelle.
6. Los Angeles Rams. Elite-Line letztes Jahr - doch gibt es 2019 den Rückschritt? Mit Sullivan und vor allem Saffold fehlen zwei Starter, kann Whitworth sein hohes Niveau auch mit bald 38 noch halten?
© getty
6. Los Angeles Rams. Elite-Line letztes Jahr - doch gibt es 2019 den Rückschritt? Mit Sullivan und vor allem Saffold fehlen zwei Starter, kann Whitworth sein hohes Niveau auch mit bald 38 noch halten?
5. New Orleans Saints. Armstead ist einer der 2,3 besten Left Tackles der Liga, Ramczyk ein starker Gegenpart. Warford ist ein solider Guard - kann sich Andrus Peat nach seiner schlechten Saison wieder fangen? Mit einem Rookie-Center wäre das wichtig.
© getty
5. New Orleans Saints. Armstead ist einer der 2,3 besten Left Tackles der Liga, Ramczyk ein starker Gegenpart. Warford ist ein solider Guard - kann sich Andrus Peat nach seiner schlechten Saison wieder fangen? Mit einem Rookie-Center wäre das wichtig.
4. Dallas Cowboys. Travis Frederick ist zurück, und damit hat Dallas in Frederick, Martin und Tyron Smith sein Elite-Trio zurück. Collins hatte seine beste Saison, wenn jetzt Connor Williams den nächsten Schritt macht, ist das wieder eine dominante Line.
© getty
4. Dallas Cowboys. Travis Frederick ist zurück, und damit hat Dallas in Frederick, Martin und Tyron Smith sein Elite-Trio zurück. Collins hatte seine beste Saison, wenn jetzt Connor Williams den nächsten Schritt macht, ist das wieder eine dominante Line.
3. Pittsburgh Steelers. Eine der besten - wenn nicht die beste - Line in Pass-Protection letztes Jahr. Die Steelers sind auf fast jeder Position herausragend besetzt; die spannendste Frage: Wie schwer wiegt der Abgang von Line-Coach Mike Munchak?
© getty
3. Pittsburgh Steelers. Eine der besten - wenn nicht die beste - Line in Pass-Protection letztes Jahr. Die Steelers sind auf fast jeder Position herausragend besetzt; die spannendste Frage: Wie schwer wiegt der Abgang von Line-Coach Mike Munchak?
2. Indianapolis Colts. Der Motor hinter dem nachhaltigen Umschwung in Indianapolis. Die Colts haben hier viel investiert, Quenton Nelson und Braden Smith im Vorjahres-Draft haben sie auf das Elite-Level gehoben.
© getty
2. Indianapolis Colts. Der Motor hinter dem nachhaltigen Umschwung in Indianapolis. Die Colts haben hier viel investiert, Quenton Nelson und Braden Smith im Vorjahres-Draft haben sie auf das Elite-Level gehoben.
1. New England Patriots. Platz 1 nach Adjusted-Sack-Rate, Platz 3 nach Adjusted Line Yards im Run Game, Platz 7 nach Pass-Blocking-Efficiency - die Pats haben den besten Line-Coach der Liga und die vielleicht beste Interior-Line der NFL.
© getty
1. New England Patriots. Platz 1 nach Adjusted-Sack-Rate, Platz 3 nach Adjusted Line Yards im Run Game, Platz 7 nach Pass-Blocking-Efficiency - die Pats haben den besten Line-Coach der Liga und die vielleicht beste Interior-Line der NFL.
1 / 1
Werbung
Werbung