Suche...
NFL

Starter-Serie: Bills, Patriots, Jets, Dolphins - die AFC East im Überblick

SPOX geht durch die Starter aller 32 Teams - heute: Die AFC East.

Mit dem Draft und (dem größten Teil) der Free Agency im Rückspiegel wird das Bild auf die 32 Teams klarer: Wie könnten die offensiven und defensiven Startformationen aussehen? Und wo sind dort potenzielle Stärken und Schwächen? SPOX blickt in der Offseason-Starter-Serie auf alle acht Divisions. Los geht's mit der AFC East.

Buffalo Bills

Die Bills stellten die Offseason klar unter ein Motto: Josh Allen soll bestmögliche Umstände erhalten.

Die Offensive Line wurde generalüberholt, genau wie das Wide-Receiver-Corps. Bleibt die Frage danach, ob Allen als Passer den erhofften Schritt im zweiten Jahr machen kann. Zumindest bekommt er dafür eine faire Chance - anders als angesichts der Umstände in seiner Rookie-Saison.

Welche Starting-Lineups könnte das ab September bedeuten?

Buffalo Bills Starter Projection Offense:

PositionSpielerPositionSpieler
Quarterback:Josh AllenLeft Tackle:Dion Dawkins
Running Back:LeSean McCoyLeft Guard:Quinton Spain
Wide Receiver:John BrownCenter:Mitch Morse
Wide Receiver:Zay JonesRight Guard:Cody Ford
Slot-Receiver:Cole BeasleyRight Tackle:Ty Nsekhe
Tight End:Tyler Kroft

Buffalo Bills Starter Projection Defense:

PositionSpielerPositionSpieler
Defensive End:Jerry HughesCornerback:Tre'Davious White
Defensive Tackle:Ed OliverCornerback:Kevin Johnson
Defensive Tackle:Star LotuleleiSlot-Cornerback:Rafael Bush
Linebacker:Lorenzo AlexanderSafety:Micah Hyde
Linebacker:Tremaine EdmundsSafety:Jordan Poyer
Linebacker:Matt Milano

Bills-Kader: Stärken, Schwächen und Beobachtungen

  • Quinton Spain, Mitch Morse, Cody Ford und Ty Nsekhe - wenn die Offensive Line so wie von mir hier prognostiziert aufläuft, sind vier der fünf Starter neu, einzig Dion Dawkins war aus diesem Quintett bereits in der vergangenen Saison in Buffalo. Ex-Chiefs-Center Morse sollte das größte Upgrade sein, gemeinsam mit Zweitrunden-Pick Cody Ford. Ford könnte wie im College bei Oklahoma auch Right Tackle spielen, sollte Nsekhe eher als Swing-Tackle eingeplant sein. Dann wäre Spencer Long - ebenfalls ein Neuzugang - der Favorit auf den Right-Guard-Spot.
  • Im Schnitt 16,3 Yards tief wurde John Brown letztes Jahr, damals noch in Baltimore, angespielt, der ligaweit sechsthöchste Wert; gleichzeitig warf kein Starting-Quarterback prozentual so viele tiefe Pässe (mindestens 20 Yards Downfield) wie Josh Allen: Fast 20 Prozent seiner Pässe flogen tief. Robert Foster war davon ein Profiteur, seine 526 Receiving-Yards kamen mit einer durchschnittlichen Target-Tiefe von 20,6 Yards - Liga-Höchstwert.
  • Die Bills werden auch nächste Saison mit dem Run Game und vertikalem Passspiel gewinnen wollen, Brown und Foster sollten gut zur wohl besten Passer-Qualität von Allen - dem Deep Ball - passen. Für die Sicherheitsvariante gibt es mit Cole Beasley jetzt einen der verlässlichsten Slot-Receiver der vergangenen Jahre.
  • Ungewollt offen ist noch die Tight-End-Position: Tyler Kroft, der aus Cincinnati geholt wurde, hat sich im Training den Fuß gebrochen und könnte zum Saisonstart noch ausfallen. Damit würde Rookie Dawson Knox deutlich eher als geplant in die Startformation rutschen.
  • Bills-Fans sollten sich an diesem Punkt eher kein Trikot von LeSean McCoy mehr kaufen. McCoy hatte zuletzt abgebaut und Buffalos Backfield ist eines der vollsten der Liga: T.J. Yeldon kann zumindest als Pass-Catcher eine Rolle haben, Drittrunden-Pick Devin Singletary ist McCoy stilistisch durchaus ähnlich und Frank Gore könnte der klassische First-Down-Back sein. McCoy dürfte als ernsthafter Trade-Kandidat infrage kommen.
  • Die Defense hat klare Stärken und klare Schwächen. Tre'Davious White ist ein echter Nummer-1-Corner, Poyer und Hyde bilden ein starkes Safety-Duo. Erstrunden-Pick Ed Oliver ersetzt Kyle Williams in der Mitte der Defensive Line und sollte so endlich besser eingesetzt werden als im College.
  • Trent Murphy ist für Base-Personnel der zweite logische Edge-Rusher gegenüber von Jerry Hughes, mit dem Buffalo gerade verlängert hat. Harrison Phillips könnte Lotulelei eher früher als später den Rang ablaufen. Generell sind der Edge-Rush und die Cornerbacks neben White das größte Fragezeichen in einer Bills-Defense, die 2018 eine sehr gute Saison gespielt hat.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung