Suche...
NFL

NFL: Patrick Peterson von den Arizona Cardinals für sechs Spiele suspendiert

Von SPOX
Die Arizona Cardinals müssen sechs Spiele auf Patrick Peterson verzichten.

Patrick Peterson, Cornerback der Arozona Cardinals, wird die ersten sechs Spiele der kommenden NFL-Saison verpassen. Die Liga suspendierte den 28-Jährigen aufgrund der Einnahme verbotener Mittel.

Zuerst berichtete ESPN über die Suspendierung. Die Sperre setzt sich aus zwei Teilen zusammen: Für die Einnahme leistungssteigernder Mittel verpasst der All-Pro-Cornerback vier Begegnungen, hinzu kommen zwei Spiele für den Versuch, die positiven Testergebnisse zu verschleiern und zu manipulieren. Die Sperre geht mit Gehaltseinbußen in Höhe von 3,8 Millionen US-Dollar einher.

Peterson verpasst somit den Auftakt der kommenden Saison, die Cardinals treffen dabei auf die Detroit Lions, Baltimore Ravens, Carolina Panthers, Seattle Seahawks, Cincinnati Bengals und Atlanta Falcons. In Woche sieben gegen die New York Giants könnte Peterson aufs Feld zurückkehren.

Peterson wurde im Draft 2011 in der ersten Runde an fünfter Stelle gezogen und entwickelte sich zu einem der besten und zuverlässigsten Cornerbacks der Liga. Seitdem startete er für die Cardinals in allen 128 Partien.

Arizona Cardinals: Muss ein Rookie für Peterson einspringen?

Im vergangenen Jahr wurde der achtmalige Pro Bowler immer wieder mit Tradegerüchten in Verbindung gebracht und soll einen Wechsel selbst gefordert haben, ehe er diese Forderung zurückzog und sich eine Vertragsverlängerung über die aktuelle Laufzeit (2020) erhoffte. Dies ist durch die Sperre deutlich unwahrscheinlicher geworden.

Die Cardinals - Franchise und Teamkollegen wussten wohl schon seit einer Woche von der drohenden Sperre - müssen somit ohne einen ihrer Top-Spieler auskommen. Second-Round-Rookie Byron Murphy könnte direkt als Starter in der Verteidigung des neuen Defensive Coordinators Vance Joseph einspringen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung