Suche...
NFL

NFL - Pittsburgh Steelers: Ben Roethlisberger bedauert Kritik an Antonio Brown

Von SPOX
Ben Roethlisberger bedauert seine Kritik an Antonio Brown.
© getty

Ben Roethlisberger zeigte sich reumütig in einem TV-Interview. Der Quarterback der Pittsburgh Steelers räumte ein, mit seiner Kritik an Ex-Teamkollege Antonio Brown zu weit gegangen zu sein. Der wiederum gab scheinbar eine Antwort auf Twitter.

In einem Interview mit KDKA-TV Pittsburgh gab Roethlisberger zu, dass seine Kritik am Route Running Browns nach der Pleite in Woche 12 bei den Denver Broncos über das Ziel hinaus schoss. Er äußerte die Anmerkungen in seiner wöchentlichen Radioshow.

"Ich bekam einiges um die Ohren - und das verdientermaßen - für ein paar der Kommentare in dieser Show, speziell gegenüber Brown", sagte Roethlisberger. "Ich fühle mich wirklich schlecht deswegen und es tut mir leid. Bin ich zu weit gegangen nach dem Denver-Spiel? Wahrscheinlich."

Dies waren Roethlisbergers erste öffentliche Kommentare dieser Offseason nach dem Trade, der Brown zu den Oakland Raiders geschickt hatte und seiner eigenen Vertragsverlängerung.

Antonio Brown, der die Aussagen offenbar mitbekommen hat, reagierte schnippisch auf Twitter. Ohne zu spezifizieren, wen oder was er ansprach, schrieb er am Montagabend: "Two Face", was so viel heißt wie "Heuchler". Es ist zumindest stark anzunehmen, dass dies auf Roethlisberger gemünzt war.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung