Suche...

NFL Draft: Mayfield, Barkley, Darnold - 2018 im Re-Draft

 
Mit dem Draft vor der Tür lohnt sich ein kleiner Blick zurück: Wie sollte der 2018er Draft aussehen, mit dem, was wir heute über die Spieler und Teams wissen? SPOX ordnet den Draft neu, Trades werden nur vor dem Draft Day selbst berücksichtigt.
© getty
Mit dem Draft vor der Tür lohnt sich ein kleiner Blick zurück: Wie sollte der 2018er Draft aussehen, mit dem, was wir heute über die Spieler und Teams wissen? SPOX ordnet den Draft neu, Trades werden nur vor dem Draft Day selbst berücksichtigt.
1. Pick - Browns: Original-Pick: Baker Mayfield. Neuer Pick: Baker Mayfield. Der beste Rookie-Quarterback letztes Jahr. Zeigte am meisten Potential und passt perfekt in die Kitchens-Offense. Hier ändert sich überhaupt nichts.
© getty
1. Pick - Browns: Original-Pick: Baker Mayfield. Neuer Pick: Baker Mayfield. Der beste Rookie-Quarterback letztes Jahr. Zeigte am meisten Potential und passt perfekt in die Kitchens-Offense. Hier ändert sich überhaupt nichts.
2. Pick - Giants: Original-Pick: Saquon Barkley. Neuer Pick: Sam Darnold. Der Plan der Giants bleibt ein Rätsel, klar sollte sein, dass der Weg mit Manning nirgendwo hinführt. Darnold wäre früher oder später ein vielversprechender Nachfolger.
© getty
2. Pick - Giants: Original-Pick: Saquon Barkley. Neuer Pick: Sam Darnold. Der Plan der Giants bleibt ein Rätsel, klar sollte sein, dass der Weg mit Manning nirgendwo hinführt. Darnold wäre früher oder später ein vielversprechender Nachfolger.
3. Pick - Jets (via Colts): Original-Pick: Sam Darnold. Neuer Pick: Josh Rosen. Die Situation in Arizona war furchtbar, Rosen zeigte dennoch Potential. Die Jets gingen bereits vor dem Draft hoch an 3 und hoffen, hier ihren Quarterback gefunden zu haben.
© getty
3. Pick - Jets (via Colts): Original-Pick: Sam Darnold. Neuer Pick: Josh Rosen. Die Situation in Arizona war furchtbar, Rosen zeigte dennoch Potential. Die Jets gingen bereits vor dem Draft hoch an 3 und hoffen, hier ihren Quarterback gefunden zu haben.
4. Pick - Browns (via Texans): Original-Pick: Denzel Ward. Neuer Pick: Denzel Ward. Auch der zweite Browns-Pick bleibt unverändert. Ward hat das Potential, ein Nummer-1-Corneback in der NFL zu werden - und die sind immens wertvoll.
© getty
4. Pick - Browns (via Texans): Original-Pick: Denzel Ward. Neuer Pick: Denzel Ward. Auch der zweite Browns-Pick bleibt unverändert. Ward hat das Potential, ein Nummer-1-Corneback in der NFL zu werden - und die sind immens wertvoll.
5. Pick - Broncos: Original-Pick: Bradley Chubb. Neuer Pick: Quenton Nelson. Chubb hatte eine solide Rookie-Saison - Nelson bringt noch mehr Qualität mit. Denver könnte Barrett starten lassen und hätte mit Nelson die O-Line immens verbessert.
© getty
5. Pick - Broncos: Original-Pick: Bradley Chubb. Neuer Pick: Quenton Nelson. Chubb hatte eine solide Rookie-Saison - Nelson bringt noch mehr Qualität mit. Denver könnte Barrett starten lassen und hätte mit Nelson die O-Line immens verbessert.
6. Pick - Colts (via Jets): Original-Pick: Quenton Nelson. Neuer Pick: Bradley Chubb. Die Colts und Broncos tauschen hier also. Indianapolis will mit dem 4-Men-Rush gewinnen, dafür braucht es Pass-Rusher. Die fehlten zu häufig letztes Jahr.
© getty
6. Pick - Colts (via Jets): Original-Pick: Quenton Nelson. Neuer Pick: Bradley Chubb. Die Colts und Broncos tauschen hier also. Indianapolis will mit dem 4-Men-Rush gewinnen, dafür braucht es Pass-Rusher. Die fehlten zu häufig letztes Jahr.
7. Pick - Buccaneers: Original-Pick: Vita Vea (an 10). Neuer Pick: Derwin James. Statt eines 2-Gapping-Interior-D-Liners holen sich die Bucs die vielseitigste und beste Verteidiger-Matchup-Waffe des Drafts.
© getty
7. Pick - Buccaneers: Original-Pick: Vita Vea (an 10). Neuer Pick: Derwin James. Statt eines 2-Gapping-Interior-D-Liners holen sich die Bucs die vielseitigste und beste Verteidiger-Matchup-Waffe des Drafts.
8. Pick - Bears: Original-Pick: Roquan Smith. Neuer Pick: Leighton Vander Esch. Die Bears bleiben bei der Linebacker-Position, nehmen aber Vander Esch, der in Coverage und insgesamt eine deutlich bessere Rookie-Saison gespielt hat.
© getty
8. Pick - Bears: Original-Pick: Roquan Smith. Neuer Pick: Leighton Vander Esch. Die Bears bleiben bei der Linebacker-Position, nehmen aber Vander Esch, der in Coverage und insgesamt eine deutlich bessere Rookie-Saison gespielt hat.
9. Pick - 49ers: Original-Pick: Mike McGlinchey. Neuer Pick: Mike McGlinchey. Wirkte damals etwas wie ein Reach - war es mitnichten. McGlinchey wurde direkt der Starting-RT der 49ers, und ein guter Right Tackle noch dazu.
© getty
9. Pick - 49ers: Original-Pick: Mike McGlinchey. Neuer Pick: Mike McGlinchey. Wirkte damals etwas wie ein Reach - war es mitnichten. McGlinchey wurde direkt der Starting-RT der 49ers, und ein guter Right Tackle noch dazu.
10. Pick - Raiders: Kolton Miller (an 15). Neuer Pick: Minkah Fitzpatrick. Was OAK nach einem Jahr von Miller hält, zeigt die Verpflichtung von Trent Brown. Fitzpatrick hatte eine sehr gute Rookie-Saison und hilft einer löchrigen Raiders-Secondary sofort.
© getty
10. Pick - Raiders: Kolton Miller (an 15). Neuer Pick: Minkah Fitzpatrick. Was OAK nach einem Jahr von Miller hält, zeigt die Verpflichtung von Trent Brown. Fitzpatrick hatte eine sehr gute Rookie-Saison und hilft einer löchrigen Raiders-Secondary sofort.
11. Pick - Dolphins: Original-Pick: Minkah Fitzpatrick. Neuer Pick: Darius Leonard. Fitzpatrick vor der Nase weggeschnappt, stattdessen adressieren die Dolphins einen anderen Need. Leonard hatte in Indy eine fantastische Rookie-Saison.
© getty
11. Pick - Dolphins: Original-Pick: Minkah Fitzpatrick. Neuer Pick: Darius Leonard. Fitzpatrick vor der Nase weggeschnappt, stattdessen adressieren die Dolphins einen anderen Need. Leonard hatte in Indy eine fantastische Rookie-Saison.
12. Pick - Bills: Original-Pick: Josh Allen (an 7). Neuer Pick: Will Hernandez. Wird Allen jemals ein guter NFL-Passer? TBD. Bis dahin holen sich die Bills eine sofortige Verstärkung und adressieren ihre mehr als löchrige Line.
© getty
12. Pick - Bills: Original-Pick: Josh Allen (an 7). Neuer Pick: Will Hernandez. Wird Allen jemals ein guter NFL-Passer? TBD. Bis dahin holen sich die Bills eine sofortige Verstärkung und adressieren ihre mehr als löchrige Line.
13. Pick - Redskins: Original-Pick: Da'Ron Payne. Neuer Pick: Saquon Barkley. Barkley fällt aus der Top-10, Washington schlägt schließlich zu. Das beste All-Around-Back-Prospect der letzten Jahre soll die Last vom Quarterback der Zukunft nehmen.
© getty
13. Pick - Redskins: Original-Pick: Da'Ron Payne. Neuer Pick: Saquon Barkley. Barkley fällt aus der Top-10, Washington schlägt schließlich zu. Das beste All-Around-Back-Prospect der letzten Jahre soll die Last vom Quarterback der Zukunft nehmen.
14. Pick - Packers: Original-Pick: Jaire Alexander (an 18). Neuer Pick: Jaire Alexander. Hatte Ups und Downs, aber zeigte immenses Potential im Slot und Outside. Aggressiv, explosiv - die Packers würden diesen Pick ohne Frage wieder machen.
© getty
14. Pick - Packers: Original-Pick: Jaire Alexander (an 18). Neuer Pick: Jaire Alexander. Hatte Ups und Downs, aber zeigte immenses Potential im Slot und Outside. Aggressiv, explosiv - die Packers würden diesen Pick ohne Frage wieder machen.
15. Pick - Cardinals: Original-Pick: Josh Rosen (an 10). Neuer Pick: Calvin Ridley. Die interessanten Quarterbacks sind längst weg, genau wie die besten O-Liner - also holen sich die Cardinals den besten Wide Receiver auf dem Board, ebenfalls ein Need.
© getty
15. Pick - Cardinals: Original-Pick: Josh Rosen (an 10). Neuer Pick: Calvin Ridley. Die interessanten Quarterbacks sind längst weg, genau wie die besten O-Liner - also holen sich die Cardinals den besten Wide Receiver auf dem Board, ebenfalls ein Need.
16. Pick - Ravens: Original-Pick: Hayden Hurst (an 25). Neuer Pick: Harold Landry. Sein Tape und seine Rookie-Saison zeigten, dass Landry ein Erstrunden-Talent war. Ein explosiver Pass-Rusher, der hilft, die Abgänge von Suggs und Smith zu kompensieren.
© getty
16. Pick - Ravens: Original-Pick: Hayden Hurst (an 25). Neuer Pick: Harold Landry. Sein Tape und seine Rookie-Saison zeigten, dass Landry ein Erstrunden-Talent war. Ein explosiver Pass-Rusher, der hilft, die Abgänge von Suggs und Smith zu kompensieren.
17. Pick - Chargers: Original-Pick: Derwin James. Neuer Pick: Frank Ragnow. James ist hier - völlig zurecht - längst vom Board. Und was war die größte Problemzone der Chargers letztes Jahr? Die Interior Offensive Line.
© getty
17. Pick - Chargers: Original-Pick: Derwin James. Neuer Pick: Frank Ragnow. James ist hier - völlig zurecht - längst vom Board. Und was war die größte Problemzone der Chargers letztes Jahr? Die Interior Offensive Line.
18. Pick - Seahawks: Original-Pick: Rashaad Penny (an 27). Neuer Pick: Josh Jackson. Statt des Running Backs, der keinerlei Impact hatte, gibt's einen Seahawks-prototypischen Cornerback - eine ernsthafte Need-Position inzwischen in Seattle.
© getty
18. Pick - Seahawks: Original-Pick: Rashaad Penny (an 27). Neuer Pick: Josh Jackson. Statt des Running Backs, der keinerlei Impact hatte, gibt's einen Seahawks-prototypischen Cornerback - eine ernsthafte Need-Position inzwischen in Seattle.
19. Pick - Cowboys: Original-Pick: Leighton Vander Esch. Neuer Pick: Roquan Smith. Dallas bleibt bei der gleichen Position, muss sich aber umorientieren. Der explosive Smith ist hier immer noch ein guter Value.
© getty
19. Pick - Cowboys: Original-Pick: Leighton Vander Esch. Neuer Pick: Roquan Smith. Dallas bleibt bei der gleichen Position, muss sich aber umorientieren. Der explosive Smith ist hier immer noch ein guter Value.
20. Pick - Lions: Original-Pick: Frank Ragnow. Neuer Pick: Marcus Davenport. Seit einer Ewigkeit sucht Detroit Pass-Rusher, gerade haben sie Flowers mit viel Geld gelockt. Davenport könnte hier perspektivisch die Antwort sein.
© getty
20. Pick - Lions: Original-Pick: Frank Ragnow. Neuer Pick: Marcus Davenport. Seit einer Ewigkeit sucht Detroit Pass-Rusher, gerade haben sie Flowers mit viel Geld gelockt. Davenport könnte hier perspektivisch die Antwort sein.
21. Pick - Bengals: Original-Pick: Billy Price. Neuer Pick: Isaiah Wynn. Price war ein solider Pick und wird sich noch verbessern. Wynn, der seine Rookie-Saison verletzt verpasste, adressiert aber eine wichtigere Position und könnte Bobby Hart ersetzen.
© getty
21. Pick - Bengals: Original-Pick: Billy Price. Neuer Pick: Isaiah Wynn. Price war ein solider Pick und wird sich noch verbessern. Wynn, der seine Rookie-Saison verletzt verpasste, adressiert aber eine wichtigere Position und könnte Bobby Hart ersetzen.
22. Pick - Bills: Original-Pick: Tremaine Edmunds (an 16). Neuer Pick: Tremaine Edmunds. Die Bills bleiben hier bei ihrem athletischen, noch extrem jungen Linebacker, der einen riesigen Need füllt und eine gute Rookie-Saison hatte.
© getty
22. Pick - Bills: Original-Pick: Tremaine Edmunds (an 16). Neuer Pick: Tremaine Edmunds. Die Bills bleiben hier bei ihrem athletischen, noch extrem jungen Linebacker, der einen riesigen Need füllt und eine gute Rookie-Saison hatte.
23. Pick - Patriots: Original-Pick: Isaiah Wynn. Neuer Pick: Da'Ron Payne. Die Patriots investieren nur bedingt in die Edge-Positionen - Inside sieht das anders aus. Belichick bekommt einen der besten Defensive Tackle dieses Drafts.
© getty
23. Pick - Patriots: Original-Pick: Isaiah Wynn. Neuer Pick: Da'Ron Payne. Die Patriots investieren nur bedingt in die Edge-Positionen - Inside sieht das anders aus. Belichick bekommt einen der besten Defensive Tackle dieses Drafts.
24. Pick - Panthers: Original-Pick: D.J. Moore. Neuer Pick: D.J. Moore. So wie das Board fällt hier noch immer die beste Mischung aus Need und Value. Moore zeigte im Laufe seiner Rookie-Saison deutliche Sprünge nach vorne.
© getty
24. Pick - Panthers: Original-Pick: D.J. Moore. Neuer Pick: D.J. Moore. So wie das Board fällt hier noch immer die beste Mischung aus Need und Value. Moore zeigte im Laufe seiner Rookie-Saison deutliche Sprünge nach vorne.
25. Pick - Titans: Original-Pick: Rashaan Evans (an 22). Neuer Pick: Billy Price. Die Titans hatten in der vergangenen Saison riesige Probleme in der Interior Line. Price würde für Mariota ein sofortiges Upgrade bedeuten.
© getty
25. Pick - Titans: Original-Pick: Rashaan Evans (an 22). Neuer Pick: Billy Price. Die Titans hatten in der vergangenen Saison riesige Probleme in der Interior Line. Price würde für Mariota ein sofortiges Upgrade bedeuten.
26. Pick - Falcons: Original-Pick: Calvin Ridley. Neuer Pick: James Daniels. Ridley ist weg und die Guard-Position war letztes Jahr ein echtes Problem in Atlanta. James Daniels wäre in diesem Szenario eine super Option für die Falcons.
© getty
26. Pick - Falcons: Original-Pick: Calvin Ridley. Neuer Pick: James Daniels. Ridley ist weg und die Guard-Position war letztes Jahr ein echtes Problem in Atlanta. James Daniels wäre in diesem Szenario eine super Option für die Falcons.
27. Pick - Saints: Original-Pick: Marcus Davenport (an 14). Neuer Pick: Dallas Goedert. Statt des teuren Trades für Davenport gibt es eine Waffe, die Brees sofort hilft - und die Thomas entlastet. Goedert hatte eine sehr vielversprechende Rookie-Saison.
© getty
27. Pick - Saints: Original-Pick: Marcus Davenport (an 14). Neuer Pick: Dallas Goedert. Statt des teuren Trades für Davenport gibt es eine Waffe, die Brees sofort hilft - und die Thomas entlastet. Goedert hatte eine sehr vielversprechende Rookie-Saison.
28. Pick - Steelers: Original-Pick: Terrell Edmunds. Neuer Pick: Rashaan Evans. Pittsburgh überraschte letztes Jahr mit Edmunds - hier gibt's stattdessen einen explosiven Linebacker, der diese Baustelle bei den Steelers endlich schließt.
© getty
28. Pick - Steelers: Original-Pick: Terrell Edmunds. Neuer Pick: Rashaan Evans. Pittsburgh überraschte letztes Jahr mit Edmunds - hier gibt's stattdessen einen explosiven Linebacker, der diese Baustelle bei den Steelers endlich schließt.
29. Pick - Jaguars: Original-Pick: Taven Bryan. Neuer Pick: Lamar Jackson. Die Jaguars haben endlich eingesehen, dass Bortles nicht die Antwort ist. Statt Foles sehr viel Geld zu geben, erhält Jackson die Chance, die Jags-Offense anzuführen.
© getty
29. Pick - Jaguars: Original-Pick: Taven Bryan. Neuer Pick: Lamar Jackson. Die Jaguars haben endlich eingesehen, dass Bortles nicht die Antwort ist. Statt Foles sehr viel Geld zu geben, erhält Jackson die Chance, die Jags-Offense anzuführen.
30. Pick - Vikings: Original-Pick: Mike Hughes. Neuer Pick: Braden Smith. Ging früh in der zweiten Runde nach Indy - und wurde der Starting-Right-Tackle der Colts. Die Vikings hätten mehr Line-Hilfe dringend benötigt.
© getty
30. Pick - Vikings: Original-Pick: Mike Hughes. Neuer Pick: Braden Smith. Ging früh in der zweiten Runde nach Indy - und wurde der Starting-Right-Tackle der Colts. Die Vikings hätten mehr Line-Hilfe dringend benötigt.
31. Pick - Patriots: Original-Pick: Sony Michel. Neuer Pick: Christian Kirk. Die RB-Qualität ist noch tief genug (Chubb, Michel, Kerryon Johnson, Guice), sodass die Pats stattdessen ihrem dünnen Receiving-Corps einen Slot/Outside-Hybrid hinzufügen.
© getty
31. Pick - Patriots: Original-Pick: Sony Michel. Neuer Pick: Christian Kirk. Die RB-Qualität ist noch tief genug (Chubb, Michel, Kerryon Johnson, Guice), sodass die Pats stattdessen ihrem dünnen Receiving-Corps einen Slot/Outside-Hybrid hinzufügen.
32. Pick - Eagles: Original-Pick: kein Pick (Trade raus aus Runde 1). Neuer Pick: Mike Hughes. Cornerback war ein immer wieder auftretendes Problem und kommt noch immer mit Fragezeichen bei den Eagles.
© getty
32. Pick - Eagles: Original-Pick: kein Pick (Trade raus aus Runde 1). Neuer Pick: Mike Hughes. Cornerback war ein immer wieder auftretendes Problem und kommt noch immer mit Fragezeichen bei den Eagles.
1 / 1
Werbung
Werbung