Suche...

Draft 2019: Mock Draft 2.0 - wo landen Murray und Bosa?

 
Es ist Draft-Woche! Ab Donnerstagabend wissen wir endlich mehr, SPOX-Redakteur Adrian Franke wirft seinen finalen Blick in die Glaskugel - mit seinem Mock Draft 2.0.
© getty
Es ist Draft-Woche! Ab Donnerstagabend wissen wir endlich mehr, SPOX-Redakteur Adrian Franke wirft seinen finalen Blick in die Glaskugel - mit seinem Mock Draft 2.0.
1. Pick - TRADE! Cardinals erhalten #4, #24 und 2020 Second-Rounder, Raiders erhalten #1. Raiders: Kyler Murray, QB, Oklahoma. Gruden will Murray; der Deal ist günstig, weil es wenig Konkurrenz gibt. Oakland startet mit einer rundum veränderten Offense.
© getty
1. Pick - TRADE! Cardinals erhalten #4, #24 und 2020 Second-Rounder, Raiders erhalten #1. Raiders: Kyler Murray, QB, Oklahoma. Gruden will Murray; der Deal ist günstig, weil es wenig Konkurrenz gibt. Oakland startet mit einer rundum veränderten Offense.
2. Pick - 49ers: Nick Bosa, Edge, Ohio State. Das mutmaßliche Traum-Szenario für die 49ers. San Francisco hat Dee Ford verpflichtet und plötzlich ist der seit Jahren schwache Edge-Rush in der Bay ein starker 1-2-Punch.
© getty
2. Pick - 49ers: Nick Bosa, Edge, Ohio State. Das mutmaßliche Traum-Szenario für die 49ers. San Francisco hat Dee Ford verpflichtet und plötzlich ist der seit Jahren schwache Edge-Rush in der Bay ein starker 1-2-Punch.
3. Pick - TRADE! Jets erhalten #10, #41, 2020 First- und Fourth-Rounder, Broncos erhalten #3. Broncos: Drew Lock, QB, Missouri: Flacco ist nichts langfristiges, und Elway weiß das. Lock passt, Elway soll großer Fan sein und Denver geht auf Nummer sicher.
© getty
3. Pick - TRADE! Jets erhalten #10, #41, 2020 First- und Fourth-Rounder, Broncos erhalten #3. Broncos: Drew Lock, QB, Missouri: Flacco ist nichts langfristiges, und Elway weiß das. Lock passt, Elway soll großer Fan sein und Denver geht auf Nummer sicher.
4. Pick - Cardinals (via Raiders): Quinnen Williams, DT, Alabama. Er mag nie Aaron Donald werden - das Potential aber ist enorm, und Arizona erhält eines der Top-Prospects. Zwischen Suggs und Chandler Jones sollte Williams viele Gelegenheiten bekommen.
© getty
4. Pick - Cardinals (via Raiders): Quinnen Williams, DT, Alabama. Er mag nie Aaron Donald werden - das Potential aber ist enorm, und Arizona erhält eines der Top-Prospects. Zwischen Suggs und Chandler Jones sollte Williams viele Gelegenheiten bekommen.
5. Pick - Buccaneers: Josh Allen, Edge, Kentucky. Gerüchte über das Bucs-Interesse an Allen nehmen zu. Edge ist nicht die größte Baustelle, aber JPP, Barrett und Allen geben Todd Bowles mehr Spielraum mit seiner Coverage.
© getty
5. Pick - Buccaneers: Josh Allen, Edge, Kentucky. Gerüchte über das Bucs-Interesse an Allen nehmen zu. Edge ist nicht die größte Baustelle, aber JPP, Barrett und Allen geben Todd Bowles mehr Spielraum mit seiner Coverage.
6. Pick - Giants: Dwayne Haskins, QB, Ohio State. Haskins ist genau die Art spielintelligenter Pocket Passer, die sich Gettleman und Shurmur vorstellen. Die Giants bleiben auf 6 und erhalten ihren Wunsch-Quarterback, der ein Jahr hinter Eli sitzen soll.
© getty
6. Pick - Giants: Dwayne Haskins, QB, Ohio State. Haskins ist genau die Art spielintelligenter Pocket Passer, die sich Gettleman und Shurmur vorstellen. Die Giants bleiben auf 6 und erhalten ihren Wunsch-Quarterback, der ein Jahr hinter Eli sitzen soll.
7. Pick - Jaguars: Jawaan Taylor, OT, Florida. Tight End wird hier auch immer wieder genannt und ist durchaus denkbar. Die Taylor-Jags-Connection aber scheint stärker, er ist mindestens genau das Run-Blocking-Monster, das sich Jacksonville vorstellt.
© getty
7. Pick - Jaguars: Jawaan Taylor, OT, Florida. Tight End wird hier auch immer wieder genannt und ist durchaus denkbar. Die Taylor-Jags-Connection aber scheint stärker, er ist mindestens genau das Run-Blocking-Monster, das sich Jacksonville vorstellt.
8. Pick - TRADE! Lions erhalten #14, #80 und 2020 Third-Rounder, Falcons erhalten #8. Falcons: Ed Oliver, DT, Houston. Dieses Gerücht nimmt Fahrt auf. Atlanta geht für einen der besten Spieler des Drafts hoch; Oliver und Jarrett wären ein Monster-Duo.
© getty
8. Pick - TRADE! Lions erhalten #14, #80 und 2020 Third-Rounder, Falcons erhalten #8. Falcons: Ed Oliver, DT, Houston. Dieses Gerücht nimmt Fahrt auf. Atlanta geht für einen der besten Spieler des Drafts hoch; Oliver und Jarrett wären ein Monster-Duo.
9. Pick - Bills: D.K. Metcalf, WR, Ole Miss. Ed Oliver wäre hier der Favorit, deshalb geht Atlanta hoch. Metcalf-Bills-Gerüchte halten sich seit Wochen, er könnte der ideale Receiver für Josh Allen sein und wäre eine gute Ergänzung zu Brown und Beasley.
© getty
9. Pick - Bills: D.K. Metcalf, WR, Ole Miss. Ed Oliver wäre hier der Favorit, deshalb geht Atlanta hoch. Metcalf-Bills-Gerüchte halten sich seit Wochen, er könnte der ideale Receiver für Josh Allen sein und wäre eine gute Ergänzung zu Brown und Beasley.
10. Pick - Jets (via Broncos): Jonah Williams, OT, Alabama. Die Jets bekommen den anvisierten Down-Trade und investieren dann in die Offense, um Darnold zu helfen - mit dem besten Offensive Lineman dieser Klasse.
© getty
10. Pick - Jets (via Broncos): Jonah Williams, OT, Alabama. Die Jets bekommen den anvisierten Down-Trade und investieren dann in die Offense, um Darnold zu helfen - mit dem besten Offensive Lineman dieser Klasse.
11. Pick - Bengals: Devin White, LB, LSU. Offensive Line wäre eine Alternative - manche sehen auch eine Chance auf einen Quarterback. Bei mir schließen die Bengals eine dringende Baustelle mit dem für viele besten Linebacker der Klasse.
© getty
11. Pick - Bengals: Devin White, LB, LSU. Offensive Line wäre eine Alternative - manche sehen auch eine Chance auf einen Quarterback. Bei mir schließen die Bengals eine dringende Baustelle mit dem für viele besten Linebacker der Klasse.
12. Pick - Packers: Devin Bush, LB, Michigan. Ein weiteres Gerücht, das man zuletzt häufiger hört. Need und Talent passen hier, Bush ist ein unheimlich athletischer und dabei auch spielintelligenter Linebacker.
© getty
12. Pick - Packers: Devin Bush, LB, Michigan. Ein weiteres Gerücht, das man zuletzt häufiger hört. Need und Talent passen hier, Bush ist ein unheimlich athletischer und dabei auch spielintelligenter Linebacker.
13. Pick - Dolphins: Jeffery Simmons, DT, Mississippi State. Voller Fokus auf die langfristige Zukunft. GM Chris Grier hat fünf Elite-D-Line-Prospects ausgemacht, Simmons ist sportlich eines davon. Auch wenn er nach seinem Kreuzbandriss vorerst fehlt.
© getty
13. Pick - Dolphins: Jeffery Simmons, DT, Mississippi State. Voller Fokus auf die langfristige Zukunft. GM Chris Grier hat fünf Elite-D-Line-Prospects ausgemacht, Simmons ist sportlich eines davon. Auch wenn er nach seinem Kreuzbandriss vorerst fehlt.
14. Pick - Lions (via Falcons): T.J. Hockenson, TE, Iowa. Er ist ohne Frage der kompletteste TE im Draft und Detroit wird auch nach der Verpflichtung von Jesse James mit Tight Ends in Verbindung gebracht. Guter Scheme-Fit, an dem Spot auch guter Value.
© getty
14. Pick - Lions (via Falcons): T.J. Hockenson, TE, Iowa. Er ist ohne Frage der kompletteste TE im Draft und Detroit wird auch nach der Verpflichtung von Jesse James mit Tight Ends in Verbindung gebracht. Guter Scheme-Fit, an dem Spot auch guter Value.
15. Pick - Redskins: Brian Burns, Edge, FSU. Ich glaube nicht, dass Washington in dieser QB-Klasse Haus und Hof abgibt, um krampfhaft nach oben zu kommen. Burns ist hier super Value und der Edge-Rush muss dringend adressiert werden.
© getty
15. Pick - Redskins: Brian Burns, Edge, FSU. Ich glaube nicht, dass Washington in dieser QB-Klasse Haus und Hof abgibt, um krampfhaft nach oben zu kommen. Burns ist hier super Value und der Edge-Rush muss dringend adressiert werden.
16. Pick - Panthers: Andre Dillard, OT, Washington State. Matt Kalil ist weg und der Verbleib von Williams hindert die Panthers nicht, einen der besten Tackles dieser Draft-Klasse zu holen und nach Matt Paradis weiter in Newtons Schutz zu investieren.
© getty
16. Pick - Panthers: Andre Dillard, OT, Washington State. Matt Kalil ist weg und der Verbleib von Williams hindert die Panthers nicht, einen der besten Tackles dieser Draft-Klasse zu holen und nach Matt Paradis weiter in Newtons Schutz zu investieren.
17. Pick - Giants (via Browns): Rashan Gary, DL, Michigan. Garys Aktien fallen zuletzt, aber er wäre einfach so ein typischer Gettleman-Pick. Ein physisch hochtalentierter D-Liner, und hier haben die Giants - wie fast überall defensiv - durchaus Bedarf.
© getty
17. Pick - Giants (via Browns): Rashan Gary, DL, Michigan. Garys Aktien fallen zuletzt, aber er wäre einfach so ein typischer Gettleman-Pick. Ein physisch hochtalentierter D-Liner, und hier haben die Giants - wie fast überall defensiv - durchaus Bedarf.
18. Pick - Vikings: Garrett Bradbury, C, NC State. Der perfekte Zone-Scheme-Fit für die Vikings, auch wenn man Elflein damit aus der Mitte rausnehmen muss. Sollte die Offense da verbessern, wo sie es am dringendsten benötigt.
© getty
18. Pick - Vikings: Garrett Bradbury, C, NC State. Der perfekte Zone-Scheme-Fit für die Vikings, auch wenn man Elflein damit aus der Mitte rausnehmen muss. Sollte die Offense da verbessern, wo sie es am dringendsten benötigt.
19. Pick - Titans: Marquise Brown, WR, Oklahoma. Speed, Speed, Speed - diese Komponente fehlt Tennessees Offense seit Jahren. Quarterback Marcus Mariota steht ein kritisches Jahr bevor, Brown wird ihm die Arbeit dabei erleichtern.
© getty
19. Pick - Titans: Marquise Brown, WR, Oklahoma. Speed, Speed, Speed - diese Komponente fehlt Tennessees Offense seit Jahren. Quarterback Marcus Mariota steht ein kritisches Jahr bevor, Brown wird ihm die Arbeit dabei erleichtern.
20. Pick - Steelers: Byron Murphy, CB, Washington. Nach White und Bush sollte kein Linebacker in Runde 1 gehen, Receiver draften die Steelers gerne spät. Murphy könnte der beste Corner dieser Klasse werden, passt perfekt ins Scheme und erfüllt einen Need.
© getty
20. Pick - Steelers: Byron Murphy, CB, Washington. Nach White und Bush sollte kein Linebacker in Runde 1 gehen, Receiver draften die Steelers gerne spät. Murphy könnte der beste Corner dieser Klasse werden, passt perfekt ins Scheme und erfüllt einen Need.
21. Pick - TRADE! Seahawks erhalten #30, #75, Packers erhalten #21. Packers: Noah Fant, TE, Iowa. Green Bay wird wieder in Runde 1 aktiv sein. Nachdem man auf Hockenson für einen der besten Linebacker verzichtet hat, gibt's jetzt den besten Receiving-TE.
© getty
21. Pick - TRADE! Seahawks erhalten #30, #75, Packers erhalten #21. Packers: Noah Fant, TE, Iowa. Green Bay wird wieder in Runde 1 aktiv sein. Nachdem man auf Hockenson für einen der besten Linebacker verzichtet hat, gibt's jetzt den besten Receiving-TE.
22. Pick - Ravens: Clelin Ferrell, Edge, Clemson. Wide Receiver ist hier die Alternative, Edge ist aber auch eine größere Baustelle. Ferrell ist ein sehr gut ausgebildeter Allrounder und passt damit super, Receiver gibt's auch noch in Runde 3.
© getty
22. Pick - Ravens: Clelin Ferrell, Edge, Clemson. Wide Receiver ist hier die Alternative, Edge ist aber auch eine größere Baustelle. Ferrell ist ein sehr gut ausgebildeter Allrounder und passt damit super, Receiver gibt's auch noch in Runde 3.
23. Pick - Texans: Cody Ford, OT/OG, Oklahoma. Die beiden besten Tackles sind vom Board, Ford ist ein vielseitig einsetzbarer O-Liner, der auch in der Interior-Line ein sofortiges, immenses Upgrade darstellen sollte.
© getty
23. Pick - Texans: Cody Ford, OT/OG, Oklahoma. Die beiden besten Tackles sind vom Board, Ford ist ein vielseitig einsetzbarer O-Liner, der auch in der Interior-Line ein sofortiges, immenses Upgrade darstellen sollte.
24. Pick - Cardinals (via Raiders): Dalton Risner, OT, Kansas State. Die Verpflichtungen von Gilbert und Sweezy sollten Arizona mitnichten daran hindern, weiter in die Line zu investieren. Risner ist ein super Pass-Protector und könnte früh starten.
© getty
24. Pick - Cardinals (via Raiders): Dalton Risner, OT, Kansas State. Die Verpflichtungen von Gilbert und Sweezy sollten Arizona mitnichten daran hindern, weiter in die Line zu investieren. Risner ist ein super Pass-Protector und könnte früh starten.
25. Pick - Eagles: Nasir Adderley, S, Delaware. McLeod kommt nach schwerer Verletzung zurück und ist wie Sendejo nur für 1 Jahr unter Vertrag. Safety-Gerüchte nehmen in Philly Fahrt auf, Adderley dürfte der beste Deep-Cover-Safety dieser Klasse sein.
© getty
25. Pick - Eagles: Nasir Adderley, S, Delaware. McLeod kommt nach schwerer Verletzung zurück und ist wie Sendejo nur für 1 Jahr unter Vertrag. Safety-Gerüchte nehmen in Philly Fahrt auf, Adderley dürfte der beste Deep-Cover-Safety dieser Klasse sein.
26. Pick - Colts: Christian Wilkins, DT, Clemson. Immer wieder hört man diese Connection. Und es macht Sinn: Wilkins ist ein vielseitiger D-Liner, der als High-Character-Guy gilt. Würde in jeder Hinsicht zu dem passen, was die Colts machen.
© getty
26. Pick - Colts: Christian Wilkins, DT, Clemson. Immer wieder hört man diese Connection. Und es macht Sinn: Wilkins ist ein vielseitiger D-Liner, der als High-Character-Guy gilt. Würde in jeder Hinsicht zu dem passen, was die Colts machen.
27. Pick - Raiders (via Cowboys): Montez Sweat, Edge, Mississippi State. Kaum ein Spieler hat sich im Pre-Draft-Prozess derart nach oben katapultiert. Edge-Rusher sind schwer zu finden - die Raiders finden hier einen athletischen Freak.
© getty
27. Pick - Raiders (via Cowboys): Montez Sweat, Edge, Mississippi State. Kaum ein Spieler hat sich im Pre-Draft-Prozess derart nach oben katapultiert. Edge-Rusher sind schwer zu finden - die Raiders finden hier einen athletischen Freak.
28. Pick - Chargers: Jerry Tillery, DT, Notre Dame. Wenn das Board so fällt, denke ich, dass die Chargers die O-Line in Runde 2 angehen. Tillery wäre hier ein super Value, passt schematisch, adressiert einen Need und wird mit L.A. in Verbindung gebracht.
© getty
28. Pick - Chargers: Jerry Tillery, DT, Notre Dame. Wenn das Board so fällt, denke ich, dass die Chargers die O-Line in Runde 2 angehen. Tillery wäre hier ein super Value, passt schematisch, adressiert einen Need und wird mit L.A. in Verbindung gebracht.
29. Pick - Seahawks (via Chiefs): Greedy Williams, CB, LSU. Der Clark-Trade gibt Seattle einen zusätzlichen First Rounder - und Cornerback ist ein echtes Thema. Williams könnte der beste Press-Man-Corner dieser Klasse werden.
© getty
29. Pick - Seahawks (via Chiefs): Greedy Williams, CB, LSU. Der Clark-Trade gibt Seattle einen zusätzlichen First Rounder - und Cornerback ist ein echtes Thema. Williams könnte der beste Press-Man-Corner dieser Klasse werden.
30. Pick - Seahawks (via Packers): Chauncey Gardner-Johnson, S, Florida. Mit dem erhofften Downtrade bietet sich der oft prognostizierte D-Line-Pick nicht an. Der Safety-Nickel-Hybrid aus Florida könnte für Seattle in mehreren Rollen ein Upgrade bedeuten.
© getty
30. Pick - Seahawks (via Packers): Chauncey Gardner-Johnson, S, Florida. Mit dem erhofften Downtrade bietet sich der oft prognostizierte D-Line-Pick nicht an. Der Safety-Nickel-Hybrid aus Florida könnte für Seattle in mehreren Rollen ein Upgrade bedeuten.
31. Pick - Rams: Chris Lindstrom, OG, Boston College. Die Interior-O-Line ist für die Rams nicht nur sehr wichtig - sie ist auch noch ein Fragezeichen. Mit Lindstrom geht der beste verfügbare Guard nach L.A. und ersetzt so Rodger Saffold.
© getty
31. Pick - Rams: Chris Lindstrom, OG, Boston College. Die Interior-O-Line ist für die Rams nicht nur sehr wichtig - sie ist auch noch ein Fragezeichen. Mit Lindstrom geht der beste verfügbare Guard nach L.A. und ersetzt so Rodger Saffold.
32. Pick - Patriots: Dexter Lawrence, DT, Clemson. Für Irv Smith sehe ich hier nicht den Value, und ich glaube, die Pats auch nicht. Lawrence ist genau der Spielertyp, den Belichick für die Mitte will und dadurch ein Value, der er für andere nicht wäre.
© getty
32. Pick - Patriots: Dexter Lawrence, DT, Clemson. Für Irv Smith sehe ich hier nicht den Value, und ich glaube, die Pats auch nicht. Lawrence ist genau der Spielertyp, den Belichick für die Mitte will und dadurch ein Value, der er für andere nicht wäre.
1 / 1
Werbung
Werbung