Suche...
NFL

Kansas City Chiefs: Staatsanwaltschaft nimmt Ermittlungen gegen Tyreek Hill wieder auf

Von SPOX
Tyreek Hill könnte sein letztes Spiel für die Kansas City Chiefs gemacht haben.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung wegen Kindesmissbrauchs gegen Wide Receiver Tyreek Hill wieder aufgenommen. Das gab Andy Reid, der Head Coach der Kansas City Chiefs, am Freitag bekannt. Zuvor waren Audioaufnahmen publik gemacht worden, die Hill schwer belasten.

Der lokale TV-Sender KCTV veröffentlichte eine Audioaufnahme, in der Hill offenbar mit seiner Verlobten Crystal Espinal über Verletzungen des gemeinsamen 3-jährigen Sohnes sprechen sagt in der Aufnahme, dass der Sohn angab: "Daddy war es." Hills Antwort: "Er sagt, dass Daddy viele Dinge tut" und stritt die Vorwürfe gegen ihn ab.

Espinal sagt zudem, der Sohn habe "Angst vor dir", woraufhin Hill erwidert: "Du musst auch Angst vor mir haben, Schlampe!"

Vor wenigen Tagen noch hatte die Staatsanwaltschaft von Johnson County auf eine offizielle Anklage wegen Kindesmissbrauchs gegen Hill oder Espinal verzichtet, da die Beweislage nicht klar war. Doch der ermittelnde Staatsanwalt Steve Howe erklärte auch: "Als Staatsanwalt und Vater von vier Kindern frustriert es mich, wenn jemand ein Kind verletzt und du nichts dagegen tun kannst. Aber eines der Elemente eines Verbrechens ist es, dass man beweisen muss, welche Person es war, die diese Tat begangen hat."

Hill bestritt die Tat stets, wurde nun aber von allen Teamaktivitäten der Chiefs freigestellt. Zuvor bereits war erwartet worden, dass die NFL trotz der fallen gelassenen Anklage Hill womöglich im Rahmen der Personal Conduct Policy bestrafen würde.

NFL Draft: Chiefs ziehen Mecole Hardman

"Wir wurden über die Audioaufnahme zwischen Tyreek und Crystal in Kenntnis gesetzt. Wir erhielten diese Information in Echtzeit, genau wie die Öffentlichkeit. Wir werden diese Informationen evaluieren und die richtige Entscheidung bezüglich Tyreek Hill treffen", hieß es in einem Statement der Chiefs am späten Donnerstagabend.

Noch sind keine weiteren Schritte bekannt, die Chiefs gehen aber offenbar nicht davon aus, dass ihnen Hill in absehbarer Zeit wieder zur Verfügung stehen wird. In der zweiten Runde des NFL Drafts zogen sie Wide Receiver Mecole Hardman, für den sie einen Trade mit den Los Angeles Rams für den 56. Pick eingefädelt hatten. Hardman gilt als ähnlicher Spielertyp wie Hill - und wird vielleicht auch dessen Nachfolger.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung