Suche...
NFL

Trade! Chiefs schnappen sich Defensive End der Browns

Von SPOX
Emmanuel Ogbah wurde 2016 in der zweiten Runde gedraftet.

Die Kansas City Chiefs haben sich Ersatz für den abgewanderten Pass Rusher Dee Ford gesichert. In einem Trade mit den Cleveland Browns kommt Emmanuel Ogbah in die AFC West.

Für Ogbah geben die Chiefs Safety Eric Murray ab. Draft-Picks wurden bei dem Deal der beiden AFC-Teams keine abgegeben.

Kansas City erhält durch den Trade einen Ersatz für den nach San Francisco abgewanderten Dee Ford. Den belegte die Franchise mit einem Franchise Tag, nur um ihn kurz darauf an die 49ers abzugeben.

Ogbah wurde 2016 mit dem ersten Pick der zweiten Runde gedraftet und startete in drei Spielzeiten für die Browns in 40 Spielen. Dabei sammelte er 12,5 Sacks und entwickelte sich stetig mit der stärker werden D-Line. Nach einem Trade für Olivier Vernon aber sahen die Browns wohl keinen großen Bedarf mehr.

Chiefs reagieren nach Verpflichtung von Tyrann Mathieu

Für den Defensive End mussten die Chiefs Safety Eric Murray nach Ohio schicken. Der spielte seinerseits drei Jahre bei den Chiefs, nach dem er im selben Jahr wie Ogbah, aber 74 Picks später gedrafted wurde.

Murray startete bei den Chiefs in nur elf Spielen und sammelte dabei eine einzige Interception. Auch er wird infolge einer personellen Änderung verschifft. Auf seiner Position verpflichtete Kansas City in der Offseason nämlich den Honeybadger Tyrann Mathieu.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung