Suche...
NFL

Interessenten an Antonio Brown durchgesickert?

Von SPOX
Antonio Brown will die Steelers verlassen - doch wo geht es hin?

Dass Antonio Brown die Pittsburgh Steelers verlassen will, ist kein Geheimnis - doch bislang war offen, wo es den Star-Receiver hinziehen könnte. Erste Details sickerten jetzt durch: Konkret sollen drei Teams Interesse haben.

Wie ESPN-Insider Adam Schefter berichtet, handelt es sich bei den drei Interessenten um die Oakland Raiders, die Washington Redskins und die Tennessee Titans. Besonders brisant dabei: Zwischen den Raiders und den Redskins könnte es im Rennen um Brown ein Duell der Head-Coach-Brüder Jay (Washington) und Jon (Oakland) Gruden geben.

Weiter vermeldet Schefter, dass zusätzlich weitere Teams zumindest lose angefragt haben und ganz direkt ein viertes Team als Interessent in den Ring steigen könnte. Oakland, Washington und Tennessee sind zumindest aktuell aber demnach die einzigen Teams mit wirklich konkretem Interesse.

Auch über einen möglichen Preis im Rahmen eines Trades berichtete Schefter: Demnach habe Pittsburgh zunächst einen Erstrunden-Pick plus weitere Picks gefordert, sei inzwischen aber auf "nur" einen Erstrunden-Pick runter gegangen.

Am Rande der Combine betonte Steelers-Geschäftsführer Kevin Colbert, dass die Steelers dabei die Fühler in alle Richtungen ausstrecken: "Idealerweise willst du ihn zu einem Team traden, gegen das du niemals spielst. Aber das wird nicht klappen. Je weniger man gegen ihn spielen muss, desto besser. Aber wenn ein Team aus unserer Division das beste Angebot abgibt, muss man das in Erwägung ziehen. Wir haben niemanden ausgeschlossen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung