Suche...
NFL

Free Agency: Detroit Lions auch mit Trey Flowers einig

Von SPOX
Trey Flowers folgt Matt Patricia nach Detroit.

Zum Start der Free Agency war in Detroit ein Muster klar erkennbar: Spieler mit Patriots-Verbindung sollten her. Die Lions verpflichteten zunächst Wide Receiver Danny Amendola, ehe sie sich dann auch mit Trey Flowers einigten - einem der Top-Free-Agents auf dem Markt.

Wie NFL-Network-Insider Ian Rapoport berichtet, beläuft sich Flowers' Deal in Detroit auf fünf Jahre, mit einem Jahresgehalt von rund 17 Millionen Dollar. Die Garantien sind noch nicht bekannt.

Flowers war der beste Pass-Rusher und einer der besten Verteidiger insgesamt in der Patriots-Defense während der vergangenen Saison. Ein vielseitiger Lineman, der als Edge-Rusher und in der Interior Line eingesetzt werden kann und in das Scheme von Lions-Coach Matt Patricia, der zuvor jahrelang der Defensive Coordinator der Patriots war, bestens passen sollte.

In Detroit ersetzt Flowers Free Agent Ziggy Ansah, der seit Jahren keine konstante Form mehr gefunden hatte, und stellt ein massives Upgrade dar. Der erst 25-jährige Flowers hatte unter allen Edge-Verteidigern letztes Jahr 64 Pressures (Platz 10) und unter den 81 Edge-Verteidigern mit mindestens 200 Pass-Rush-Snaps in der Regular Season hatte er die fünfthöchste QB-Hurry-Quote (10,7 Prozent).

Zusätzlich zu Amendola und Trey Flowers haben sich die Lions auch Seahawks-Slot-Corner Justin Coleman, der ebenfalls eine Patriots-Vergangenheit hat, geschnappt - und ihn zum bestbezahlten Nickel-Corner der Liga gemacht: Coleman wird mit dem Start des neuen Liga-Jahres für vier Jahre und 36 Millionen Dollar in Detroit unterschreiben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung