Suche...
NFL

NFL Draft: Medizinische Tests erkennen Herzleiden bei Montez Sweat

Von SPOX
Montez Sweat leidet offenbar an Problemen am Herzen.
© getty

Montez Sweat, eines der wohl größten Defensiv-Talente im NFL Draft 2019, hat offenbar ein Herzleiden. Das sollen Tests im Vorfeld der Scouting Combine in Indianapolis beim Defensive End der Mississippi State University festgestellt haben.

Wie Ian Rapoport vom NFL Network anmerkte, verhindern Ärzte in der Regel, dass Spieler mit schon vorhandenen Leiden an den Übungen der Combine teilnehmen. Im Fall von Sweat taten sie dies nicht, was laut dem NFL-Insider darauf schließen lasse, dass das Leiden nicht gravierend sei.

Vor der Combine war Montez' Situation nicht bekannt. Auf Anfrage vom NFL Network gab sein Agent dieses Statement ab: "Aufgrund von Datenschutzgründen ist es uns nicht erlaubt, genauer auf das Thema einzugehen. Aber ich kann Ihnen sagen, dass dies für uns keine Neuigkeit war. Montez ist dieselbe Person, die medizinisch grünes Licht bekam, um in der SEC zu spielen und diese zu dominieren, ebenso im Senior Bowl und der NFL Combine. Dazwischen gab es keine Veränderung seines Gesundheitszustands und keine Veränderung seiner Dominanz!"

NFL-Teams müssen nun entscheiden, wie sie diese Neuigkeit bewerten, möglicherweise könnte Sweat dadurch im Draft später gezogen werden als vor Bekanntwerden der Herzprobleme.

Zuvor hatte Sweat im Senior Bowl überragt und in der Combine eine beeindruckende 4,41 Zeit beim 40-Yard-Dash hingelegt, sowie in anderen Disziplinen ebenfalls geglänzt. Dadurch wurde er von vielen Experten als möglicher Top-10-Pick gehandelt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung