Suche...
NFL

NFL: Kansas City Chiefs belegen Dee Ford offenbar mit Franchise Tag

Von SPOX
Dee Ford könnte auch 2019 noch für die Kansas City Chiefs spielen.

Die Kansas City Chiefs planen offenbar, Edge-Rusher Dee Ford mit dem Franchise Tag zu belegen. Allerdings wären sie anschließend wohl durchaus bereit, ihn zu traden.

Wie Adam Schefter von ESPN berichtet, planen die Chiefs, ihren Verteidiger mit dem Franchise Tag zu halten. Das würde ihm garantierte rund 15,8 Millionen Dollar für 2019 einbringen. Im Vorjahr hatte Ford noch 8,7 Millionen Dollar im fünften Jahr seines Rookie-Vertrags verdient.

Allerdings bestehe auch die Möglichkeit, dass die Chiefs Ford für den richtigen Preis traden könnten. Als Grund führt Schefter an, dass das Team unter dem neuen Defensive Coordinator Steve Spagnuolo auf eine 4-3-Base-Defense umstellen werden. Ford müsste dann vom Outside Linebacker wieder zum 5-Technique-Defensive-End switchen, eine Position, die er zuletzt auf dem College gespielt hatte.

Ford spielte 2018 seine bislang beste Saison mit 13 Sacks und 69 QB Pressures (ESPN Next Gen Stats) - lediglich Aaron Donald von den Rams hatte mehr (73). Ford wurde überdies erstmals in den Pro Bowl gewählt.

Ford hatte spät in der vergangenen Saison bereits angekündigt, den Franchise Tag zu unterschreiben, sollte er damit belegt werden. Er nannte diese Entscheidung einen "No-Brainer".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung