Suche...
NFL

Giants: Kaum Interesse an Top-QB - Saints-Pro-Bowler beendet Karriere

Am ersten Samstag der Free Agency gab Max Unger von den New Orleans Saints sein Karriereende bekannt. Zudem sollen die New York Giants kein großes Interesse am wohl besten Quarterback im Draft, Dwayne Haskins, haben. Und: Die Buffalo Bills schnappen sich einen Spieler der New England Patriots.

New Orleans Saints: Max Unger beendet seine Karriere

Der erste Samstag seit Beginn der Free Agency 2019 in der NFL verlief im Vergleich zu den Vortagen eher schleppend. Ganz am Ende jedoch platzte noch eine verhältnismäßig große Bombe: Center Max Unger von den New Orleans Saints erklärte seinen Rücktritt.

Wie die Saints darauf reagieren werden, ist noch unklar, ein schwerer Verlust ist es jedoch allemal, denn auch 2018 noch zählte Unger zu den besten Centern der Liga, wie seine Pro-Bowl-Nominierung unterstrich.

San Francisco 49ers waren an Odell Beckham Jr. interessiert

Die 49ers versuchten wohl mehrfach, einen Trade für OBJ einzufädeln, doch die Giants blockten ab. Einmal während der letzten Saison, einmal dann in der Offseason. Der zweite Anlauf soll aber wohl deshalb gescheitert sein, weil die Giants für den Receiver den zweiten Pick insgesamt im kommenden Draft verlangt hatten. Zu viel für die Niners.

Le'Veon Bell stand kurz vor Rückkehr zu Pittsburgh Steelers

Die vielleicht kurioseste Meldung des Tages kommt von Bell, der bei den New York Jets unterschrieben hat. Bell setzte bekanntlich die komplette Saison aus. Doch beinahe hätte er doch gespielt!

Aufgrund einer "Fehlinformation" dachte der Running Back, dass ihn die Steelers erneut per Franchise Tag hätten halten können, wenn er nicht nur bis Woche 10 ausgesetzt hätte. Dann aber belehrten ihn seine Agenten eines Besseren und prompt beschloss er, das komplette Jahr auszusitzen.

New York Giants: Kaum Interesse an Dwayne Haskins

Die New York Giants werden wohl nicht Quarterback Dwayne Haskins mit dem sechsten Pick im Draft ziehen. Das jedenfalls berichtet Dianna Russini von ESPN. Wie sie erfahren haben will, fokussiere sich das Team aus dem Big Apple eher auf Pass Rush mit seinem Top-Pick.

Zudem sei man im Front Office der Giants der Ansicht, dass Haskins in der Pocket nicht beweglich genug sei, weshalb er an sich kein Thema für New York sei. Ein QB solle jedoch mit den 17. Pick im Draft ins Auge gefasst werden.

Sonstiges: Bills holen Ex-Patriot, Bengals halten an TIght End fest

  • Bills verpflichten LaAdrian Waddle: Die Buffalo Bills verstärken ihre Offensive Line mit Swing Tackle LaAdrian Waddle, der zuletzt in gleicher Rolle für die Patriots tätig war.
  • Tyler Eifert bleibt in Cincinnati: Die Bengals geben Eifert einen neuen Einjahresvertrag, nachdem er zuletzt immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurde.
  • Jaguars holen Jake Ryan: Die Jacksonville Jaguars haben Linebacker Jake Ryan verpflichtet. Dieser spielte zuletzt für die Green Bay Packers, verpasste jedoch die Saison 2018 mit einem Kreuzbandriss. In Jacksonville könnte er den Middle Linebacker geben und damit Myles Jack für den Pass Rush freistellen.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung