Suche...

NFL: Die 20 wichtigsten Spieler des Super Bowls

 
Einer der elementaren Fokuspunkte des Super Bowl LIII werden Matchups sein. SPOX präsentiert die wichtigsten Einzelspieler der New England Patriots und der Los Angeles Rams vor dem ultimativen Duell.
© getty
Einer der elementaren Fokuspunkte des Super Bowl LIII werden Matchups sein. SPOX präsentiert die wichtigsten Einzelspieler der New England Patriots und der Los Angeles Rams vor dem ultimativen Duell.
Platz 20: Todd Gurley (Running Back, Los Angeles Rams) – Gurley wird wieder eine größere Rolle haben. Vor allem als Receiver könnte er den Pats wehtun.
© getty
Platz 20: Todd Gurley (Running Back, Los Angeles Rams) – Gurley wird wieder eine größere Rolle haben. Vor allem als Receiver könnte er den Pats wehtun.
19.: James Develin (Fullback, New England Patriots) – Multifunktionale Waffe von der Fullback-Position. Toll im Run- und Pass-Blocking sowie gut für kurze Pässe.
© getty
19.: James Develin (Fullback, New England Patriots) – Multifunktionale Waffe von der Fullback-Position. Toll im Run- und Pass-Blocking sowie gut für kurze Pässe.
18.: Kyle Van Noy (Linebacker, New England Patriots) – Van Noy hat so gut wie alles in seinem Repertoire, was Belichick und Brian Flores in der Defense brauchen. Underrated Defender.
© getty
18.: Kyle Van Noy (Linebacker, New England Patriots) – Van Noy hat so gut wie alles in seinem Repertoire, was Belichick und Brian Flores in der Defense brauchen. Underrated Defender.
17.: Michael Brockers (Defensive Lineman, L.A. Rams) – Muss eine Menge Aufräumarbeit leisten, wenn Donald oder Suh einmal nicht den Ballcarrier erreichen. Wird wegen New Englands Lead- und Pull-Blocks viel Arbeit haben.
© getty
17.: Michael Brockers (Defensive Lineman, L.A. Rams) – Muss eine Menge Aufräumarbeit leisten, wenn Donald oder Suh einmal nicht den Ballcarrier erreichen. Wird wegen New Englands Lead- und Pull-Blocks viel Arbeit haben.
16.: Rob Gronkowski (Tight End, New England Patriots) – Kleinere Rolle im Passing Game aber 1-gegen-1 immer noch kaum zu verteidigen. Im Run Blocking aber immer noch herausragend.
© getty
16.: Rob Gronkowski (Tight End, New England Patriots) – Kleinere Rolle im Passing Game aber 1-gegen-1 immer noch kaum zu verteidigen. Im Run Blocking aber immer noch herausragend.
15.: Trey Flowers (Defensive End, New England Patriots) – Der Patriots Pass-Rush überzeugte vor allem durch die disziplinierte schematische Arbeit. Flowers scheint die einzige kontinuierliche Gefahr.
© getty
15.: Trey Flowers (Defensive End, New England Patriots) – Der Patriots Pass-Rush überzeugte vor allem durch die disziplinierte schematische Arbeit. Flowers scheint die einzige kontinuierliche Gefahr.
14.: Robert Woods (Wide Receiver, L.A. Rams) – Herausragender Route-Runner und kaum zu verfolgen. Fungiert auch als Blocker.
© getty
14.: Robert Woods (Wide Receiver, L.A. Rams) – Herausragender Route-Runner und kaum zu verfolgen. Fungiert auch als Blocker.
13.: Brandin Cooks (Wide Receiver, L.A. Rams) – Bessere Körperkontrolle und Hände als Woods. Ansonsten ein ähnlich starkes Repertoire an Fähigkeiten.
© getty
13.: Brandin Cooks (Wide Receiver, L.A. Rams) – Bessere Körperkontrolle und Hände als Woods. Ansonsten ein ähnlich starkes Repertoire an Fähigkeiten.
12.: Julian Edelman (Wide Receiver, New England Patriots) – Wichtigste Receiver-Option für Brady. Ist beinahe überall auf dem Feld zu finden.
© getty
12.: Julian Edelman (Wide Receiver, New England Patriots) – Wichtigste Receiver-Option für Brady. Ist beinahe überall auf dem Feld zu finden.
11.: David Andrews (Center, New England Patriots) – Bärenstarke Playoffs bis dato. Wird in vielen Double Team Blocks gegen Donald und Suh arbeiten.
© getty
11.: David Andrews (Center, New England Patriots) – Bärenstarke Playoffs bis dato. Wird in vielen Double Team Blocks gegen Donald und Suh arbeiten.
10.: John Sullivan (Center, L.A. Rams) – Herausragender Football-IQ. Einer der besten Center der Liga mit enorm wichtiger Playoff-Erfahrung.
© getty
10.: John Sullivan (Center, L.A. Rams) – Herausragender Football-IQ. Einer der besten Center der Liga mit enorm wichtiger Playoff-Erfahrung.
9.: James White (Running Back, New England Patriots) – Wieder einmal wahnsinnig wichtige Option für Brady. Scheint für Playoff-Spiele zu leben.
© getty
9.: James White (Running Back, New England Patriots) – Wieder einmal wahnsinnig wichtige Option für Brady. Scheint für Playoff-Spiele zu leben.
8.: Aqib Talib (Cornerback, L.A. Rams) – Bester Corner der Rams. Spielte in New Orleans nicht andauernd gegen Michael Thomas. Wird wohl auch im Super Bowl nicht fix auf Gronkowski gesetzt.
© getty
8.: Aqib Talib (Cornerback, L.A. Rams) – Bester Corner der Rams. Spielte in New Orleans nicht andauernd gegen Michael Thomas. Wird wohl auch im Super Bowl nicht fix auf Gronkowski gesetzt.
7.: Stephon Gilmore (Cornerback, New England Patriots) – Einer der besten Corner der Liga. Wird sich in Man-to-Man gegen Cooks oder Woods aufstellen und könnte ein Schlüssel für den Game Plan sein.
© getty
7.: Stephon Gilmore (Cornerback, New England Patriots) – Einer der besten Corner der Liga. Wird sich in Man-to-Man gegen Cooks oder Woods aufstellen und könnte ein Schlüssel für den Game Plan sein.
6.: Patrick Chung (Safety, New England Patriots) – Wird vor allem die Flat verteidigen und hier auch immer wieder auf Rams-Tight-Ends treffen.
© getty
6.: Patrick Chung (Safety, New England Patriots) – Wird vor allem die Flat verteidigen und hier auch immer wieder auf Rams-Tight-Ends treffen.
5.: John Johnson (Safety, L.A. Rams) – Wird bei Blitzes viel gegen Bradys schnelle Kurzpass-Optionen White und Gronk arbeiten. Ansonsten müssen die Tackles gegen den Run sitzen.
© getty
5.: John Johnson (Safety, L.A. Rams) – Wird bei Blitzes viel gegen Bradys schnelle Kurzpass-Optionen White und Gronk arbeiten. Ansonsten müssen die Tackles gegen den Run sitzen.
4.: Dont'a Hightower (Linebacker, New England Patriots) – Riesen-Verantwortlichkeit gegen das Outside-Zone-Running-Game der Rams. Muss sowohl die Edge verteidigen als auch situativ Inside-Pressure kreieren.
© getty
4.: Dont'a Hightower (Linebacker, New England Patriots) – Riesen-Verantwortlichkeit gegen das Outside-Zone-Running-Game der Rams. Muss sowohl die Edge verteidigen als auch situativ Inside-Pressure kreieren.
3.: Aaron Donald (Defensive Tackle, L.A. Rams) – Der Chiefs-Pass-Rush schaffte mickrige 15 Prozent Pressure gegen Brady. Schafft Donald es endlich, an Brady ranzukommen.
© getty
3.: Aaron Donald (Defensive Tackle, L.A. Rams) – Der Chiefs-Pass-Rush schaffte mickrige 15 Prozent Pressure gegen Brady. Schafft Donald es endlich, an Brady ranzukommen.
2.: Jared Goff (Quarterback, L.A. Rams) – Überzeugte zuletzt nicht nur im Rhythmus in der Pocket sondern auch bei improvisierten Plays. Kann er Plays auch auf der ganz großen Bühne am Leben erhalten?
© getty
2.: Jared Goff (Quarterback, L.A. Rams) – Überzeugte zuletzt nicht nur im Rhythmus in der Pocket sondern auch bei improvisierten Plays. Kann er Plays auch auf der ganz großen Bühne am Leben erhalten?
1.: Tom Brady (Quarterback, New England Patriots) – Der vielleicht beste aller Zeiten. Sein Football-IQ wird gegen eine wacklige Rams-D ausschlaggebender Faktor sein.
© getty
1.: Tom Brady (Quarterback, New England Patriots) – Der vielleicht beste aller Zeiten. Sein Football-IQ wird gegen eine wacklige Rams-D ausschlaggebender Faktor sein.
1 / 1
Werbung
Werbung