Suche...
NFL

NFL Divisional Playoffs Samstag live: Chiefs - Colts & Rams - Cowboys

In den Divisional Playoffs der NFL machen die Kansas City Chiefs am Samstag den Auftakt gegen die Indianapolis Colts. Anschließend empfangen die Los Angeles Rams die Dallas Cowboys im Superdome. SPOX begleitet beide Partien im LIVETICKER.

Los Angeles Rams vs. Dallas Cowboys 30:22

5.23 Uhr: Und das soll es dann auch von meiner Seite gewesen sein. Wie immer danke fürs Interesse! Weiter geht's mit den Sonntagsspielen ab circa 18 Uhr im Ticker auf SPOX. Bis dahin eine gute Nacht!

Analyse: Standesgemäß gibt es auch zu dieser Partie unsere Analyse.

5.19 Uhr: Die Rams stehen damit erstmals seit der Saison 2001 wieder im Championship Game. Damals erreichten sie mit der Greatest Show on Turf sogar den Super Bowl. Ob sich die Geschichte wiederholt, sehen wir dann nächste Woche!

Spielende: Anderson beendet das Spiel essenziell mit einem First Down! Die Cowboys können die Uhr nicht mehr anhalten und Goff muss nur noch ein paar Mal abknien. Die Rams stehen im NFC Championship Game. Ob in New Orleans oder in L.A. entscheidet sich morgen zwischen den Saints und Eagles. 30:22 Los Angeles.

4. Viertel, 1:48: Goff scrambelt und läuft selbst zum First Down. Die Cowboys nehmen ihre zweite Timeouts. War's das?

4. Viertel, 2:00: 3rd-and-7 heißt es für die Rams nach der Two-Minute Warning. Die Cowboys haben zudem noch zwei Timeouts.

4. Viertel, 2:11: Die Cowboys lassen nicht locker. Eine Pass Interference von Talib in der Endzone bringt sie in Position und Prescott drückt den Ball dann in die Endzone. Allerdings haben die Cowoys in dieser Serie auch ordentlich Zeit von der Uhr genommen, vielleicht zu viel. Sie haben jedoch noch drei Timeouts und die Two-Minute Warning. 30:22 Los Angeles.

4. Viertel, 7:16: Die Rams nutzen diese Möglichkeit und erzielten schließlich beim vierten Versuch einen Touchdown von der 1 durch Anderson. Allerdings war das zu viel Risiko, denn ein Field Goal hätte es auch getan, um eine Führung mit zwei Scores zu erzielen. Aber sei es drum. 30:15 Los Angeles.

4. Viertel, 14:52: Ein Schocker direkt zu Beginn des Schlussviertels: Die Rams stoppen Zeke bei 4th Down und die Rams bekommen den Ball zurück.

Ende 3. Viertel: Nach einem spektakulären Toe-Drag-Catch an der Seitenlinie von Brown sehen sich die Cowboys einem 4th-and-1 an der 35 der Rams gegenüber. Damit geht es ins 4. Viertel und man darf erwarten, dass die Gäste den Versuch ausspielen. 23:15 Los Angeles.

3. Viertel, 3:10: Die Rams kommen nur bis zur eigenen 48 und versuchen dann, die Cowboys zum Offside zu bewegen mit ein paar Tricks von Johnny Hekker, doch Dallas bleibt cool. Nach einer Delay-of-Game-Strafe muss er dann doch punten. Die Cowboys bekommen den Ball an der eigenen 23 zurück. Schaffen sie nun den Ausgleich?

3. Viertel, 5:20: Die Cowboys melden sich zurück! 9 Spielzüge in unter 5 Minuten und dann ist es Zeke Elliott, der das Ding von der 1 in die Endzone befördert. Anschließend gelingt auch noch die Two-Point Conversion, sodass Dallas nur noch einen Score zurückliegt. Der Schlüssel war indes ein spektakulärer Catch von Gallup kurz vor der Endzone. 23:15 Los Angeles.

3. Viertel, 10:03: Die Rams rollen weiter, schaffen es aber nicht in die Endzone, was die Cowboys im Spiel hält. Zuerlein trifft dieses Mal aus 44 Yards. 23:7 Los Angeles.

3. Viertel, 14:07: 3-and-out für die Cowboys! Der anschließende Punt bringt die Rams an deren 26.

3. Viertel, 15:00: Die Cowboys beginnen ihre Aufholjagd an der eigenen 25.

Halbzeit: Zur Pause haben die Rams 170 Rushing Yards. Wenn die Cowboys das nicht in den Griff bekommen, ist diese Partie zügig zu Ende! Pausenstand: 20:7 Los Angeles.

2. Viertel, 3:27: Gurley ist auch noch da und unterstreicht dies mit einem 35-Yard-Touchdown-Lauf! Zuvor schenkten die Cowboys den Hausherren ein First Down durch eine Hands-to-the-Face-Strafe. 20:7 Los Angeles.

2. Viertel, 6:05: Und wieder ein Punt für die Cowboys. Die Rams beginnen dieses Mal nahe der eigenen 40.

2. Viertel, 7:00: Die Rams machen weiter Druck und dieses Mal finden sie auch die Endzone. Anderson vollstreckt schließlich von der 1. Touchdown Rams! 13:7 Los Angeles.

2. Viertel, 11:20: Die Rams-Defense ist nun auch im Spiel und zwingt die Gäste zum Punt. Weiter geht's an der 24 der Rams.

2. Viertel, 13:40: Die Rams kamen dem Touchdown sehr nahe, doch Cooks rutscht der Ball aus den Händen auf dem Weg zum Boden. Am Ende steht dann doch wieder nur ein Field Goal - aus 23 Yards. Was zu beobachten ist: Gurley saß in dieser Serie weitestgehend draußen, während C.J. Anderson die Carries bekam und sehr effektiv lief. 7:6 Dallas.

Ende 1. Viertel: Viel Laufspiel heißt auch, dass die Uhr schnell heruntergespielt wird. Die Rams stehen an der Cowboys-21 bei 3rd-and-3. 7:3 Dallas nach einem Viertel.

1. Viertel, 6:03: Die Cowboys beginnen mit dem Messer zwischen den Zähnen, spielen einen vierten Versuch aus und vollenden schließlich mit einem 29-Yard-Touchdown-Pass von Dak Prescott auf Amari Cooper. 7:3 Dallas.

1. Viertel, 9:44: Die Rams marschieren fast ungebremst übers Feld, doch am Ende reicht es nicht zum Touchdown. Zuerlein versenkt aber den Field-Goal-Versuch aus 25 Yards souverän. 3:0 Los Angeles.

1. Viertel, 15:00: Die Cowboys haben den Kick-Off, der in der Endzone landet. Touchback, los geht's!

2.10 Uhr: Hoher Besuch im Haus: King Jamesvon den Los Angeles Lakers gibt sich die Ehre!

2 Uhr: Bei den Cowboys sind Cole Beasley, Xavier Su'a-Filo und Connor Williams allesamt dabei. Williams startet sogar anstelle von Su'a-Filo als Left Guard.

1.55 Uhr: Die Rams haben alle Mann an Bord, keine Überraschungen bei den Inactives.

1.50 Uhr: Weiter geht's mit dem zweiten Akt des Abends. Die Los Angeles Rams empfangen die Dallas Cowboys im Los Angeles Memorial Coliseum! Kick-Off ist in ziemlich genau 25 Minuten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung