Suche...

NFL Redraft 2017: Mahomes, Garrett und Co. - wie der 2017er Draft heute ablaufen würde

 
Glück spielt im Draft immer auch eine Rolle - und rückblickend würden viele Teams vieles anders machen. Wie würde die Top-15 des 2017er Drafts aussehen mit dem, was wir heute wissen? Reine Draft-Pick-Trades sind hierfür rückgängig gemacht.
© getty
Glück spielt im Draft immer auch eine Rolle - und rückblickend würden viele Teams vieles anders machen. Wie würde die Top-15 des 2017er Drafts aussehen mit dem, was wir heute wissen? Reine Draft-Pick-Trades sind hierfür rückgängig gemacht.
1. Browns (Original-Pick: Myles Garrett): Patrick Mahomes, QB. Garrett an 1 war ein guter Pick - Mahomes erobert die NFL gerade im Sturm. Hätte das in Cleveland auch funktioniert? Jedenfalls vielversprechender, als DeShone Kizer und Cody Kessler.
© getty
1. Browns (Original-Pick: Myles Garrett): Patrick Mahomes, QB. Garrett an 1 war ein guter Pick - Mahomes erobert die NFL gerade im Sturm. Hätte das in Cleveland auch funktioniert? Jedenfalls vielversprechender, als DeShone Kizer und Cody Kessler.
2. 49ers (Solomon Thomas): Deshaun Watson, QB. Reminder: Jimmy Garoppolo ist noch bei den Patriots! Die Niners und Kyle Shanahan holen sich deshalb Watson, mit dem Shanahan sein Zone-Play-Action-Game auf ein anderes Level hebt.
© getty
2. 49ers (Solomon Thomas): Deshaun Watson, QB. Reminder: Jimmy Garoppolo ist noch bei den Patriots! Die Niners und Kyle Shanahan holen sich deshalb Watson, mit dem Shanahan sein Zone-Play-Action-Game auf ein anderes Level hebt.
3. Bears (Mitch Trubisky): Mitch Trubisky, QB. Chicago kommt dadurch nicht an Position 2, erhält aber den gleichen Pick: Die Bears glauben noch immer an den sehr jungen Trubisky, der dieses Jahr nach und nach auch Fortschritte macht.
© getty
3. Bears (Mitch Trubisky): Mitch Trubisky, QB. Chicago kommt dadurch nicht an Position 2, erhält aber den gleichen Pick: Die Bears glauben noch immer an den sehr jungen Trubisky, der dieses Jahr nach und nach auch Fortschritte macht.
4. Jaguars (Leonard Fournette): Myles Garrett, DE. Fournette an 4 war ein Fehler, und nach dem QB-Run vor ihnen gehen die Jags in eine andere Richtung. Campbell, Ngakoue, Jackson und Garrett wären die gefährlichste Pass-Rush-Rotation der NFL.
© getty
4. Jaguars (Leonard Fournette): Myles Garrett, DE. Fournette an 4 war ein Fehler, und nach dem QB-Run vor ihnen gehen die Jags in eine andere Richtung. Campbell, Ngakoue, Jackson und Garrett wären die gefährlichste Pass-Rush-Rotation der NFL.
5. Titans (Corey Davis): Marshon Lattimore, CB. Lattimore fiel 2017 bis an Position 11 - die Titans machen den gleichen Fehler nicht zwei Mal. Der beste Cornerback seiner Klasse startet direkt neben Logan Ryan und Jason McCourty.
© getty
5. Titans (Corey Davis): Marshon Lattimore, CB. Lattimore fiel 2017 bis an Position 11 - die Titans machen den gleichen Fehler nicht zwei Mal. Der beste Cornerback seiner Klasse startet direkt neben Logan Ryan und Jason McCourty.
6. Jets (Jamal Adams): Jamal Adams, S. Die Quarterbacks und der Nummer-1-Corner und Nummer-1-Pass-Rusher sind weg - deshalb bleiben die Jets bei ihrem Pick. Adams ist einer der besten jungen Safetys der Liga und ein echter Leader.
© getty
6. Jets (Jamal Adams): Jamal Adams, S. Die Quarterbacks und der Nummer-1-Corner und Nummer-1-Pass-Rusher sind weg - deshalb bleiben die Jets bei ihrem Pick. Adams ist einer der besten jungen Safetys der Liga und ein echter Leader.
7. Chargers (Mike Williams): JuJu Smith-Schuster, WR. Erst Ende der 2. Runde ging JuJu 2017 - man stelle sich vor, was Philip Rivers und die Chargers mit ihren tiefen Crossing-Routes mit Smith-Schuster machen können!
© getty
7. Chargers (Mike Williams): JuJu Smith-Schuster, WR. Erst Ende der 2. Runde ging JuJu 2017 - man stelle sich vor, was Philip Rivers und die Chargers mit ihren tiefen Crossing-Routes mit Smith-Schuster machen können!
8. Panthers (Christian McCaffrey): Christian McCaffrey, RB. Die Panthers schätzen Cornerbacks in ihrem Scheme nicht hoch ein, Garrett ist weg - und der beste WR ebenfalls. McCaffrey hat sich dieses Jahr zu einer sehr gefährlichen Waffe entwickelt.
© getty
8. Panthers (Christian McCaffrey): Christian McCaffrey, RB. Die Panthers schätzen Cornerbacks in ihrem Scheme nicht hoch ein, Garrett ist weg - und der beste WR ebenfalls. McCaffrey hat sich dieses Jahr zu einer sehr gefährlichen Waffe entwickelt.
9. Bengals (John Ross): Tre'Davious White, CB. Cincinnati hat eine echte Chance: White und 2016er First-Rounder William Jackson können auf Jahre eines der besten CB-Duos der Liga geben - und Cincy kann endlich im Pass-Rush aggressiver zu Werke gehen.
© getty
9. Bengals (John Ross): Tre'Davious White, CB. Cincinnati hat eine echte Chance: White und 2016er First-Rounder William Jackson können auf Jahre eines der besten CB-Duos der Liga geben - und Cincy kann endlich im Pass-Rush aggressiver zu Werke gehen.
10. Bills (Tre'Davious White): Adoree' Jackson, CB. Und der Cornerback-Run geht weiter. Buffalo tradet seinen Pick hier nicht, da die Chiefs nicht für Mahomes hoch kommen. Also gibt's den unglaublich explosiven Corner.
© getty
10. Bills (Tre'Davious White): Adoree' Jackson, CB. Und der Cornerback-Run geht weiter. Buffalo tradet seinen Pick hier nicht, da die Chiefs nicht für Mahomes hoch kommen. Also gibt's den unglaublich explosiven Corner.
11. Saints (Marshon Lattimore): Derek Barnett, DE. Lattimore ist nicht mehr da und so gehen die Saints in eine andere Richtung: Der Pass-Rush wird endlich verstärkt, um Cam Jordan einen echten Gegenpart zu geben.
© getty
11. Saints (Marshon Lattimore): Derek Barnett, DE. Lattimore ist nicht mehr da und so gehen die Saints in eine andere Richtung: Der Pass-Rush wird endlich verstärkt, um Cam Jordan einen echten Gegenpart zu geben.
12. Browns (Jabrill Peppers): Corey Davis, WR. Die Texans kommen nicht für Watson hoch, also behält Cleveland seinen Pick - und gibt seinem neuen Quarterback einen Receiver, um nicht mit Coleman und Britt als 1 und 2 in die Saison zu gehen.
© getty
12. Browns (Jabrill Peppers): Corey Davis, WR. Die Texans kommen nicht für Watson hoch, also behält Cleveland seinen Pick - und gibt seinem neuen Quarterback einen Receiver, um nicht mit Coleman und Britt als 1 und 2 in die Saison zu gehen.
13. Cardinals (Haason Reddick): Ryan Ramczyk, OT. Nach wie vor sucht Reddick seinen richtigen Platz - Ramczyk hätte den schnell gefunden; als Starting-Tackle gegenüber von D.J. Humphries in einer Line, die dringend Hilfe braucht.
© getty
13. Cardinals (Haason Reddick): Ryan Ramczyk, OT. Nach wie vor sucht Reddick seinen richtigen Platz - Ramczyk hätte den schnell gefunden; als Starting-Tackle gegenüber von D.J. Humphries in einer Line, die dringend Hilfe braucht.
14. Eagles (Derek Barnett): Solomon Thomas, DE. Die Eagles wollen Pass-Rush-Tiefe und holen sich den talentierten, aber noch rohen Thomas. Der kann in Philly auch regelmäßig als Interior-Rusher eingesetzt werden.
© getty
14. Eagles (Derek Barnett): Solomon Thomas, DE. Die Eagles wollen Pass-Rush-Tiefe und holen sich den talentierten, aber noch rohen Thomas. Der kann in Philly auch regelmäßig als Interior-Rusher eingesetzt werden.
15. Colts (Malik Hooker): T.J. Watt, OLB. Hooker könnte hier auch stehen bleiben, Indys Pass-Rush war 2017 eine mindestens genauso große Baustelle. Und bislang hat sich Watt für Pittsburgh als Volltreffer erwiesen.
© getty
15. Colts (Malik Hooker): T.J. Watt, OLB. Hooker könnte hier auch stehen bleiben, Indys Pass-Rush war 2017 eine mindestens genauso große Baustelle. Und bislang hat sich Watt für Pittsburgh als Volltreffer erwiesen.
1 / 1
Werbung
Werbung