Suche...
NFL

NFL Predictions Week 12: Prognosen, Previews und Tipps

Die Vikings und die Packers treffen sich zu einem absolut kritischen Showdown.
© getty

Für die Green Bay Packers und die Minnesota Vikings geht es in Week 12 um die Playoff-Chance; auch die Panthers und die Seahawks treffen sich zu einem kritischen Wildcard-Duell. Außerdem: Thanksgiving-Football mit drei Spielen am Donnerstag - und können die Eagles endlich die Wende einleiten? SPOX wirft einen kurzen Blick auf alle Partien des kommenden Spieltags - inklusive der Prognose von NFL-Redakteur Adrian Franke, die Sonntagsspiele gibt's wie gewohnt in der RedZone-Konferenz live auf DAZN.

NFL Week 12 Predictions und Tipps:

Bye-Week: Rams, Chiefs.

Detroit Lions (4-6) - Chicago Bears (7-3) (Do., 18.30 Uhr live auf DAZN)

Spielt Mitch Trubisky trotz seiner Schulterverletzung, oder spielt er nicht? Das hat natürlich massive Auswirkung auf diese Partie: so inkonstant Trubisky auch weiterhin als Passer ist, aktuell ist er der gefährlichste Scrambling-Quarterback in der NFL und würde dieser Lions-Front größere Probleme bereiten. Ohne Trubisky würde es auch für die Bears schwierig, wenngleich die Lions neben Tennessee das inkonstanteste Team der Liga sind. Das beginnt bei der Offense, die in den letzten Wochen gegen gute Pass-Rushs erhebliche Probleme hatte. Mit den Bears wartet jetzt der aktuell vielleicht gefährlichste der Liga.

Tipp: Lions vs. Bears 20:23.

Dallas Cowboys (5-5) - Washington Redskins (6-4) (Do., 22.30 Uhr)

Die Cowboys sehen inzwischen wie der Favorit auf den Division-Sieg aus - und das obwohl sie in der heutigen NFL mit einem deutlich limitierten Passing Game daherkommen. Doch scheint Dallas das ausgeglichenste Team in der Division zu sein, dessen Offense mit Amari Cooper gefährlicher wurde und in Ezekiel Elliott den wohl besten Running Back dieser Saison aufbieten kann. Auch die Offensive Line hat sich stabilisiert, während die Defense mehr und mehr Richtung Top-5 drückt. Und Washington auf der anderen Seite? Nach mehreren Ausfällen in der Offensive Line und im Receiving-Corps hat es am Sonntag auch Alex Smith erwischt, und das übel; kann Colt McCoy mit wackliger Protection und wenigen Waffen die Division-Führung verteidigen? Dafür müsste die Defense auch wieder besser spielen als zuletzt.

Tipp: Cowboys vs. Redskins 24:17.

New Orleans Saints (9-1) - Atlanta Falcons (4-6) (Fr., 2.20 Uhr)

Atlanta hat mit der Rückkehr von Deion Jones seine defensive Säule zurück - es scheint aber zu spät. Gegen die Saints gibt das den Falcons zumindest eine vernünftige Antwort auf Alvin Kamara und potentiell auch auf Michael Thomas aus dem Slot heraus, doch wird das reichen? New Orleans kann Spiele auch über sein Run Game gewinnen, hat eine der besten Offensive Lines in der NFL und sollte den ohnehin wackligen Pass-Rush der Falcons ausschalten können. Gleichzeitig präsentierte sich die Saints-Defense zuletzt sichtbar verbessert und wird Atlanta auch mit dem Blitz Probleme bereiten können.

Tipp: Saints vs. Falcons 34:24.

Buffalo Bills (3-7) - Jacksonville Jaguars (3-7) (So., 19 Uhr)

Die Bills kommen mit einem - für ihre Verhältnisse - sehr guten Gefühl aus der Bye Week. Nach dem unerwartet dominanten Sieg über die Jets kehrt jetzt aller Voraussicht nach auch Quarterback Josh Allen zurück, und das Matchup sieht zumindest für die eigene Defense gut aus: die Jaguars haben in der Vorwoche eindrucksvoll erfolglos versucht, Blake Bortles zu verstecken und Jacksonvilles Offense sollte - ob über Bortles oder über den Run - nicht wenige Stiche gegen eine gute Bills-Defense sehen. Umgekehrt ist das Mismatch aber womöglich noch größer; der zuletzt mehrfach wacklige Jags-Pass-Rush bekommt gegen Buffalos Offensive Line eine Chance auf dem Silbertablett, Jacksonvilles Secondary sollte Buffalos Receiver komplett dominieren. Die X-Faktoren: gelingt einem Team ein defensiver Touchdown? Und kann Allen als Runner die Partie womöglich prägen?

Tipp: Bills vs. Jaguars 14:17.

Cincinnati Bengals (5-5) - Cleveland Browns (3-6-1) (So., 19 Uhr)

Die Bengals-Defense hat alarmierende Probleme, und das schon seit Wochen. Auch gegen die Ravens war Cincinnati wieder viel zu passiv und anfällig, und einen solchen Ansatz kann man sich inzwischen auch gegen die Browns nicht mehr leisten. Cleveland sollte mit seinen Running Backs und Tight Ends im Passing Game gegen die Linebacker der Bengals Erfolg haben und umgekehrt Cincinnatis Offensive Line mit Myles Garrett und Larry Ogunjobi allerhand Probleme bereiten. Cincy muss darauf hoffen, dass A.J. Green nicht nur zurück kommt, sondern auch bei 100 Prozent ist. Andernfalls erwartet die Offense ein sehr schweres Stück Arbeit.

Tipp: Bengals vs. Browns 20:24.

New York Jets (3-7) - New England Patriots (7-3) (So., 19 Uhr live auf DAZN)

Desolater Auftritt der Jets gegen die Bills vor der Bye Week, trotzdem bleibt Todd Bowles der Head Coach in New York - zu diesem Zeitpunkt wäre es allerdings ein Schock, wenn Bowles im Januar diese Rolle immer noch innehätte. Jetzt wartet ein Patriots-Team, das noch mitten drin ist im Rennen um die Top-Seeds, das Rob Gronkowski zurück erhält, dessen Offensive Line den Pass-Rush der Jets neutralisieren und dessen Secondary die klare Oberhand gegen New Yorks Waffen haben sollte. Da scheint es fast schon zweitrangig, ob Jets-Rookie-QB Sam Darnold (Fuß) rechtzeitig fit wird, oder ob Josh McCown spielt. Beide hinterließen zuletzt keinen guten Eindruck.

Tipp: Jets vs. Patriots 13:27.

Philadelphia Eagles (4-6) - New York Giants (3-7) (So., 19 Uhr)

Für die Eagles ist spätestens jetzt der Moment der Wahrheit gekommen. Seit Wochen erhofft man sich beim Titelverteidiger endlich die Wende, doch über die letzten vier Partien haben die Eagles - neben einem Sieg gegen die Jaguars - eine deutliche Führung gegen die Panthers noch aus der Hand gegeben, zur Primetime zuhause gegen Dallas verloren und in New Orleans ein 7:48-Debakel erlebt. Philly hat diverse Probleme im Play-Calling, der Offensive Line, dem Run Game und gegen die Saints war auch Wentz schwach. Angesichts der wahnsinnig anfälligen Secondary muss gegen die Giants mehr von der eigenen Offense kommen; gleichzeitig könnte die beste Chance für die Eagles in diesem Spiel der eigene Pass-Rush sein. Hier sind die Eagles noch am stärksten, und hier bekommt die Giants-Offense potentiell riesige Probleme.

Tipp: Eagles vs. Giants 30:27.

Tampa Bay Buccaneers (3-7) - San Francisco 49ers (2-8) (So., 19 Uhr)

Ein sehr schweres Spiel in der Prognose, da beide Teams eklatante Mängel haben. Die Bucs sind in der Secondary Woche für Woche ein Debakel, und dass der Pass-Rush mit der harmloseste der NFL ist, hilft dabei wenig. Offensiv darf jetzt Jameis Winston wieder beginnen und gegen eine mehr als schlagbare Niners-Defense - auch hier: sowohl im Pass-Rush, als auch in der Secondary - sollte Winston eine gute Partie abliefern können. Gleichzeitig ist Konstanz nicht gerade das Wort, das man mit dem Passing Game der Bucs in Verbindung bringt. Umgekehrt braucht es wenig Fantasie, um sich vorzustellen, dass Kyle Shanahan gegen diese Defense über das Scheme Receiver frei bekommt und Nick Mullens in der Pocket Zeit hat. Potential für einen Shootout ist hier definitiv vorhanden.

Tipp: Buccaneers vs. 49ers 33:30.

Carolina Panthers (6-4) - Seattle Seahawks (5-5) (So., 19 Uhr)

Absolut kritisches Spiel im Wildcard-Rennen der NFC. Seattle hat sich mit dem Sieg über die Packers endgültig im Playoff-Rennen zurück gemeldet, darf sich dafür allerdings keine Ausrutscher mehr leisten. Carolina auf der anderen Seite kommt mit zwei enttäuschenden Pleiten - dem Debakel in Pittsburgh, gefolgt von der überraschenden Niederlage in Detroit - im Gepäck. Können die heimstarken Panthers in Charlotte zurück zu alter Stärke finden? Beide Teams gehen mit einem ähnlichen Ansatz - Run Game und kontrollierender Defense - in die Partie; wer kann diesen Ansatz besser umsetzen? Auf dem Papier ist Seattles Run-Defense anfälliger und das Run Game der Panthers deutlich vielseitiger. Doch kann Carolina das jetzt auch mal wieder zeigen?

Tipp: Panthers vs. Seahawks 27:24.

Baltimore Ravens (5-5) - Oakland Raiders (2-8) (So., 19 Uhr)

Spannendes Starting-Debüt von Lamar Jackson, der gegen die Raiders voraussichtlich erneut beginnt - Joe Flaccos Hüftverletzung macht ihm noch immer zu schaffen. Die Ravens könnten mit einem ähnlichen Game Plan wie in der Vorwoche auch in das Spiel gegen Oakland gehen, und die Raiders-Defense mit ihrem Run Game, den Zone Reads und den Quarterback-Runs vor riesige Probleme stellen. Auf der anderen Seite des Balls wird Derek Carr erneut unter erheblichem Druck stehen; keine guten Voraussetzungen für dieses Raiders-Team.

Tipp: Ravens vs. Raiders 20:9.

Los Angeles Chargers (7-3) - Arizona Cardinals (2-8) (So., 22.05 Uhr)

Die Chargers stolperten gegen Denver überraschend - eine Wiederholung ist gegen die Cardinals nicht zu erwarten. Arizona präsentierte sich gegen Oakland einmal mehr wie eines der schlechtesten Teams der Liga, die Offensive Line wird gegen den Pass-Rush der Chargers wieder einmal ein riesiges Problem sein und die Chargers sollten dieses Spiel alleine über ihr Run Game gegen eine nach wie vor anfällige Run-Defense aus der Wüste gewinnen können.

Tipp: Chargers vs. Cardinals 27:14.

Denver Broncos (4-6) - Pittsburgh Steelers (7-2-1) (So., 22.25 Uhr)

Gegen die Chargers wurden die Ausfälle in Denvers Offensive Line den Broncos überraschenderweise nicht zum Verhängnis - ändert sich das diese Woche? Pittsburgh hat eine der besten Run-Defenses in der NFL, maßgeblich geprägt durch die eigene Defensive Line. Und die Steelers sollten in der Lage sein, den Pass-Rush der Broncos zumindest einigermaßen auszuschalten. Passiert das, ist Denvers Secondary definitiv schlagbar; Pittsburghs Offense sollte in dieser Partie die Oberhand haben, während Case Keenum auf der anderen Seite noch immer eine Wundertüte mit zu wenigen konstant guten Auftritten ist.

Tipp: Broncos vs. Steelers 23:26.

Indianapolis Colts (5-5) - Miami Dolphins (5-5) (So., 22.25 Uhr)

Der Ausfall von Ryan Kelly, sollte der Center länger fehlen, könnte für die Colts noch zum Problem werden - gegen Miami wird das allerdings mutmaßlich nicht der Fall sein. Die Dolphins sind im Pass-Rush zu anfällig und in Coverage zu schlagbar, Indianapolis sollte gerade die Linebacker mit seinen Tight Ends attackieren können. Hoffnung für Miami: Ryan Tannehill kehrt endlich zurück und sollte die Offense um ein Vielfaches dynamischer machen, als das mit Brock Osweiler der Fall war. Doch auch Tannehill hatte vor seiner Verletzung mehrere schwache Spiele.

Tipp: Colts vs. Dolphins 30:21.

Minnesota Vikings (5-4-1) - Green Bay Packers (4-5-1) (Mo., 2.20 Uhr live auf DAZN)

Für die Packers geht es spätestens jetzt um alles: Nach der Pleite in Seattle darf sich Green Bay keine Niederlage mehr leisten, und das beginnt mit dem Sunday Night Game beim Division-Rivalen. Können die Packers endlich ihr Scheme und Aaron Rodgers auf eine Wellenlänge bringen? Minnesota sollte in der Lage sein, den Einfluss von Aaron Jones auf diese Partie zu limitieren, sofern Mike McCarthy das nicht selbst erledigt. Umgekehrt werden die Pressure- und Blitz-Pakete der Packers ein riesiges Problem für Minnesotas Offensive Line sein - und damit auch für Kirk Cousins, der jetzt seit einigen Wochen nicht mehr auf dem Level spielt, das er zum Saisonstart hatte.

Tipp: Vikings vs. Packers 24:25.

Houston Texans (7-3) - Tennessee Titans (5-5) (Di., 2.15 Uhr live auf DAZN)

Die Titans haben die Cowboys in Dallas zerlegt, die Patriots daheim deutlich geschlagen - und dann bei den Colts ein mittleres Desaster auf den Rasen gebracht. Das fasst Tennessees Saison bis zu diesem Punkt gut zusammen, dieses Team ist komplett inkonstant und bangt einmal mehr um den angeschlagenen Marcus Mariota. Houston derweil hat jetzt mehrere enge Spiele für sich entscheiden können, und das auf verschiedene Arten; gegen Tennessee sollte der eigene Pass-Rush die Partie bestimmen, was die Titans schon massiv limitiert. Gelingt das Tennessee im Gegenzug ebenfalls? Wenn nicht, dann könnte die Titans-Saison hier einen weiteren Dämpfer erfahren.

Tipp: Texans vs. Titans 24:21.

SPOX NFL Predictions - Überblick:

SpieltagBilanzAlle Prognosen zum Nachlesen
Woche 110-6Week 1 Tipps
Woche 27-9Week 2 Tipps
Woche 37-9Week 3 Tipps
Woche 47-8Week 4 Tipps
Woche 59-6Week 5 Tipps
Woche 611-4Week 6 Tipps
Woche 710-4Week 7 Tipps
Woche 812-2Week 8 Tipps
Woche 98-5Week 9 Tipps
Woche 108-6Week 10 Tipps
Woche 116-7Week 11 Tipps
Woche 1211-4Week 12 Tipps
Gesamt106-70
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung