Suche...
NFL

NFL: Seattle Seahawks: Earl Thomas verpasst wohl Week 1 - Trade-Details konkreter

Von SPOX
Earl Thomas könnte die Seahawks via Trade verlassen.
© getty

Die Seattle Seahawks müssen weiterhin auf den sich im Holdout befindenden Earl Thomas verzichten - der Safety wird wohl auch den Saisonstart verpassen. Ein Trade scheint so zunehmend denkbarer.

Wie NFL-Network-Insider Ian Rapoport berichtet, ist nicht davon auszugehen, dass Thomas für Seattles Auftaktspiel gegen die Denver Broncos zurückkehren wird. Generell werde er sich nicht mehr beim Team einfinden, so Rapoport, "bis sich etwas ändert".

Thomas blieb dem Team schon die ganze Offseason über fern und machte seinen Standpunkt dabei öffentlich klar: "Verlängert mit mir - aber wenn ihr mich nicht haben wollt, dann tradet mich. Ich verstehe, dass es ein Business ist."

Head Coach Pete Carroll hatte dann zuletzt moniert: "Er sollte hier sein, ist es aber nicht. Wir erwarten ihn zurück. Er steht hier unter Vertrag."

Earl Thomas: Trade zu den Dallas Cowboys?

Der 29-Jährige würde 2018 in sein letztes Vertragsjahr gehen und hatte regelmäßig betont, dass er langfristige Sicherheit will, ehe er in der kommenden Saison auf dem Platz steht. Thomas hatte außerdem nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass er eines Tages gerne für die Dallas Cowboys spielen würde.

Um Dallas gab es dann auch die meisten Trade-Gerüchte, jetzt vermeldet Rapoport weiter, dass die Cowboys bereit seien, einen Drittrunden-Pick für Thomas abzugeben. Seattle aber fordere einen Zweitrunden-Pick plus noch einen Late-Rounder oder Vergleichbares.

Darüber hinaus sollen Informationen von NFL-Network-Kollege Tom Pelissero zufolge auch noch weitere Teams konkretes Interesse an Thomas haben. Bisher aber hat keine Franchise signalisiert, dass man bereit ist, den von Seattle geforderten Preis zu zahlen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung