Suche...
NFL

NFL: Division-Preview AFC East - Patriots, Dolphins, Jets und Bills im Überblick

Tom Brady gilt auch 2018 noch als bester Quarterback der NFL.
© getty

Seit Jahren schon dominieren die New England Patriots die AFC East nach Belieben. Auch 2018 gelten sie als klarer Favorit, haben jedoch einen gefährlichen Gegenspieler, der sich nicht greifen lässt. Die New York Jets legen ihre Hoffnungen in ihren neuen Quarterback, die Miami Dolphins setzen auf einen Rückkehrer und die Buffalo Bills suchen den Weg.

Preview: Buffalo Bills

Bilanz: 9-7.

Wichtigste Zugänge: QB Josh Allen, RB Chris Ivory, DT Star Lotulelei, LB Tremaine Edmunds, CB Vontae Davis.

Wichtigste Abgänge: QB Tyrod Taylor, RB Mike Tolbert, WR Jordan Matthews, LB Preston Brown, CB Shareece Wright, OT Cordy Glenn, C Eric Wood.

NFL: Buffalo Bills - Darum wird die Saison ein Erfolg

Nach ihrem völlig überraschenden Erreichen der Playoffs - die erste Playoff-Teilnahme der Bills seit 1999 - stehen sie in Buffalo im Grunde wieder dort, wo sie vor einem Jahr schon mal waren: Man weiß nicht so recht, wo die Reise hingehen soll. Sie trennten sich von Tyrod Taylor und lassen nun für viele überraschend Nathan Peterman starten - der Quarterback, der bei seinem Startdebüt mal eben fünf Interceptions vor der Halbzeit fabriziert hatte.

Wie schon so oft gilt auch in diesem Jahr die Defensive Line genau wie die Secondary als das Prunkstück dieser Truppe, während alle anderen Mannschaftsteile eher fragwürdig daherkommen. Ganz besonders offensiv.

Um die Saison erfolgreich zu gestalten muss das Laufspiel über LeSean McCoy funktionieren, um Peterman den Rücken freizuhalten. Per se bekommt Buffalo mit Peterman aber einen Quarterback, der eher in die Vorstellungen von Head Coach Sean McDermott und Offensive Coordinator Brian Daboll passt als Taylor zuvor. Er gehört eher zu den Pocket-Passern und nicht zu den Scramblern.

NFL: Buffalo Bills - Darum wird die Saison ein Misserfolg

Als bestenfalls glücklich darf man den Playoff-Einzug Buffalos im Vorjahr umschreiben. Mit nicht einmal zehn Siegen in die Playoffs zu kommen, erfordert per se schon viel Glück und jede Menge Unzulänglichkeiten der Konkurrenz. Präsentiert sich die Konkurrenz hingegen weniger anfällig, wird es schwierig für die Bills.

Sportlich gesehen ist das größte Risiko die Quarterback-Position. Ob nun Peterman oder Rookie Josh Allen unter Center starten ist da fast schon egal. Beide wirken nicht wie sichere Bänke. Peterman hat im Vergleich zu seinem Katastrophendebüt aber zumindest mal eine Steigerung verzeichnet.

Die Frage ist jedoch, ob das genügen wird, um das Gesamtniveau zu heben - und ob, egal welcher Quarterback spielt, der hinter einer sehr löchrig wirkenden Offensive Line überhaupt eine vernünftige Chance bekommt.

Defensiv standen den Bills in den letzten Jahren auch immer wieder Verletzungen im Weg, wenn das so bleibt, dann wird es schwierig. Der erste Anzug sollte stark sein, der zweite jedoch wirft Fragen auf.

NFL: Buffalo Bills - Season-Prognose 2018

Die Bills haben trotz einiger Umstellungen im Kader das Niveau nicht unbedingt gehoben. Der Abschied von Taylor stellt wenigstens vorläufig ein Downgrade dar, egal, wer ihn ersetzt. In der Offensive Line fehlen drei Säulen der vergangenen Saison. Während sich die restliche Belegschaft der Division teils deutlich verstärkt hat, blieben die Bills gewissermaßen auf der Stelle. Prognose: 4. Platz in der Division.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung