Suche...
NFL

NFL News - Dion Lewis: New England Patriots "haben nicht an mich geglaubt"

Von SPOX
Freitag, 17.08.2018 | 08:00 Uhr
Dion Lewis wäre wohl gerne weiterhin bei den Patriots geblieben.
© getty

Die New England Patriots haben eine ihrer größten Waffen in Dion Lewis in der Offseason an die Tennessee Titans verloren. Nach dem Running Back hätten sie ihn eigentlich weiter behalten können, doch hat die Franchise ihn als nicht gut genug befunden.

"Natürlich wollten sie mich nicht. Sie haben gedacht, ich sei nicht gut genug. Sie haben nicht an mich geglaubt", erzählte Lewis dem Boston Globe. "Ich musste einfach weiterziehen und die Entscheidung treffen, die für meine Zukunft am besten ist."

Lewis verließ die Patriots in der Free Agency und schloss sich den Tennessee Titans an, wo er auf einen ehemaligen Coach aus dem Patriots-Staff trifft: Mike Vrabel. Hier wird er ein brandgefährliches Running-Back-Tandem mit Derrick Henry bilden.

"Ich bin glücklich mit der Entscheidung und ich hätte sie selbst dann so gefällt, wenn sie [Patriots] mir ein Angebot unterbreitet hätten", erklärte Lewis weiter. "Wenn sie mich wirklich wollten, dann hätten sie mich haben können."

Lewis spielte in der abgelaufenen Saison die beste seiner Karriere. Er legte 896 Rushing Yards sowie 214 Receiving Yards auf und sammelte insgesamt 9 Touchdowns. Der Vertrag in Tennessee ist der erste große Zahltag in seiner Karriere.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung