Suche...

NFL: Brandon Marshall, Brett Hundley und Co. - wem droht noch die Entlassung?

 
Bis die Kader der 32 NFL-Teams Anfang September von je 90 auf 53 Spieler runter gekürzt werden, kann noch viel passieren. Auch mehrere bekannte Namen stehen auf der Kippe, SPOX gibt einen Überblick über mögliche Cut-Kandidaten.
© getty
Bis die Kader der 32 NFL-Teams Anfang September von je 90 auf 53 Spieler runter gekürzt werden, kann noch viel passieren. Auch mehrere bekannte Namen stehen auf der Kippe, SPOX gibt einen Überblick über mögliche Cut-Kandidaten.
Brett Hundley, QB, Green Bay Packers: 9 Starts letztes Jahr - und dabei wenige überzeugende Leistungen. Hundley geht in seine 4. Saison in Green Bay und hat wenige Argumente für sich gesammelt. Nicht umsonst wurde DeShone Kizer verpflichtet.
© getty
Brett Hundley, QB, Green Bay Packers: 9 Starts letztes Jahr - und dabei wenige überzeugende Leistungen. Hundley geht in seine 4. Saison in Green Bay und hat wenige Argumente für sich gesammelt. Nicht umsonst wurde DeShone Kizer verpflichtet.
Josh Dobbs, QB, Pittsburgh Steelers: Die Steelers haben Ben Roethlisberger mit Landry Jones als geschätztem Backup dahinter - und sie haben Mason Rudolph gedraftet. Steht Vorjahres-Rookie Josh Dobbs schon vor dem Aus?
© getty
Josh Dobbs, QB, Pittsburgh Steelers: Die Steelers haben Ben Roethlisberger mit Landry Jones als geschätztem Backup dahinter - und sie haben Mason Rudolph gedraftet. Steht Vorjahres-Rookie Josh Dobbs schon vor dem Aus?
Menelik Watson, OT, Denver Broncos: Die O-Line war ein riesiges Problem in Denver und Watson hatte, wenn er fit war, große Probleme. Jetzt wurde Veldheer geholt und Watson auf Guard getestet. Sein Broncos-Kapitel könnte nach einem Jahr schon vorbei sein.
© getty
Menelik Watson, OT, Denver Broncos: Die O-Line war ein riesiges Problem in Denver und Watson hatte, wenn er fit war, große Probleme. Jetzt wurde Veldheer geholt und Watson auf Guard getestet. Sein Broncos-Kapitel könnte nach einem Jahr schon vorbei sein.
Brandon Marshall, WR, Seattle Seahawks: Nicht einmal 100.000 Dollar hat Marshall von den G-Men garantiert erhalten. Mit anderen Worten: Ist Marshall nicht mehr in der nötigen körperlichen Verfassung oder enttäuscht anderweitig, ist er weg.
© getty
Brandon Marshall, WR, Seattle Seahawks: Nicht einmal 100.000 Dollar hat Marshall von den G-Men garantiert erhalten. Mit anderen Worten: Ist Marshall nicht mehr in der nötigen körperlichen Verfassung oder enttäuscht anderweitig, ist er weg.
Breshad Perriman, WR, Baltimore Ravens: Der 2015er Erstrunden-Pick hat noch seinen Rookie-Vertrag - der könnte aber immer noch zu teuer sein. Die Ravens haben ihr WR-Corps kräftig aufgebessert, Perrimans Zeit könnte eher als gedacht ablaufen.
© getty
Breshad Perriman, WR, Baltimore Ravens: Der 2015er Erstrunden-Pick hat noch seinen Rookie-Vertrag - der könnte aber immer noch zu teuer sein. Die Ravens haben ihr WR-Corps kräftig aufgebessert, Perrimans Zeit könnte eher als gedacht ablaufen.
Mike Gillislee, RB, New England Patriots: Burkhead, White, Hill, Erstrunden-Pick Sony Michel - trotz des überraschend teuren Vertrags im Vorjahr wackelt Gillislee, der schon in der zweiten Saisonhälfte kaum noch zum Einsatz kam, gehörig.
© getty
Mike Gillislee, RB, New England Patriots: Burkhead, White, Hill, Erstrunden-Pick Sony Michel - trotz des überraschend teuren Vertrags im Vorjahr wackelt Gillislee, der schon in der zweiten Saisonhälfte kaum noch zum Einsatz kam, gehörig.
Wendell Smallwood, RB, Philadelphia Eagles: Gute Momente? Definitiv. Konstanz? Ein anderes Thema. Die Eagles haben Jay Ajayi und Corey Clement sowie Rückkehrer Darren Sproles. Außerdem noch Matt Jones und Donnel Pumphrey dahinter - zu viel für Smallwood?
© getty
Wendell Smallwood, RB, Philadelphia Eagles: Gute Momente? Definitiv. Konstanz? Ein anderes Thema. Die Eagles haben Jay Ajayi und Corey Clement sowie Rückkehrer Darren Sproles. Außerdem noch Matt Jones und Donnel Pumphrey dahinter - zu viel für Smallwood?
Lorenzo Mauldin, LB, New York Jets: Nach guter Rookie-Saison gab's den Rückschritt 2016 - ehe er die komplette Vorsaison verletzt verpasste. Eine Entlassung wäre zwar tendenziell eher eine Überraschung, dennoch wird Mauldin um seinen Platz kämpfen.
© getty
Lorenzo Mauldin, LB, New York Jets: Nach guter Rookie-Saison gab's den Rückschritt 2016 - ehe er die komplette Vorsaison verletzt verpasste. Eine Entlassung wäre zwar tendenziell eher eine Überraschung, dennoch wird Mauldin um seinen Platz kämpfen.
Charles Sims, RB, Tampa Bay Buccaneers: Wäre eine Überraschung, aber: Ronald Jones und Jacquizz Rodgers scheinen gesetzt, dahinter stehen Barber und UDFA Shaun Wilson bereit. Sims könnte trotz seines neuen Einjahresvertrags über 800.000 Dollar gehen.
© getty
Charles Sims, RB, Tampa Bay Buccaneers: Wäre eine Überraschung, aber: Ronald Jones und Jacquizz Rodgers scheinen gesetzt, dahinter stehen Barber und UDFA Shaun Wilson bereit. Sims könnte trotz seines neuen Einjahresvertrags über 800.000 Dollar gehen.
Manti Te'o, LB, New Orleans Saints: A.J. Klein steht wieder zur Verfügung, Demario Davis wurde verpflichtet - und schon rückt Te'o ins zweite Glied. Und dafür könnte sein Vertrag (2,8 Mio. Cap Hit/300.000 Dead Cap) den Saints zu teuer sein.
© getty
Manti Te'o, LB, New Orleans Saints: A.J. Klein steht wieder zur Verfügung, Demario Davis wurde verpflichtet - und schon rückt Te'o ins zweite Glied. Und dafür könnte sein Vertrag (2,8 Mio. Cap Hit/300.000 Dead Cap) den Saints zu teuer sein.
Aldrick Robinson, WR, San Francisco 49ers: Wie ausgeprägt ist Robinsons Rolle noch, wenn Garcon wieder fit ist und die Rookies Dante Pettis und Richie James um Snaps kämpfen? Könnte mit minimalem Dead Cap entlassen werden.
© getty
Aldrick Robinson, WR, San Francisco 49ers: Wie ausgeprägt ist Robinsons Rolle noch, wenn Garcon wieder fit ist und die Rookies Dante Pettis und Richie James um Snaps kämpfen? Könnte mit minimalem Dead Cap entlassen werden.
1 / 1
Werbung
Werbung