Suche...

NFL: Tom Brady, Aaron Rodgers, Jerry Rice und Co.: Die ikonischsten Rückennummern

 
Dienstag, 03.07.2018 | 11:00 Uhr
Um Rückennummern gibt es in der NFL nicht selten Wetten, Wettbewerbe oder schlicht den Versuch, einem Mitspieler das Recht auf eine Nummer "abzukaufen". Immerhin sind einige Rückennummern doch deutlich ikonischer als andere...
© getty
Um Rückennummern gibt es in der NFL nicht selten Wetten, Wettbewerbe oder schlicht den Versuch, einem Mitspieler das Recht auf eine Nummer "abzukaufen". Immerhin sind einige Rückennummern doch deutlich ikonischer als andere...
Platz 16 - die Nummer 58: Der beste und spektakulärste Edge Rusher - Von Miller - trägt die 58. Eine Tradition athletischer Verteidiger, für die Derrick Thomas, Jacky Lambert oder auch Wilber Marshall stehen.
© getty
Platz 16 - die Nummer 58: Der beste und spektakulärste Edge Rusher - Von Miller - trägt die 58. Eine Tradition athletischer Verteidiger, für die Derrick Thomas, Jacky Lambert oder auch Wilber Marshall stehen.
Platz 15 - die Nummer 16: Nicht ganz so viel Volumen wie andere Quarterback-Nummern - aber Joe Montana ist natürlich auch für sich ein starkes Argument. Die Älteren erinnern sich noch auf Frank Gifford und George Blanda.
© getty
Platz 15 - die Nummer 16: Nicht ganz so viel Volumen wie andere Quarterback-Nummern - aber Joe Montana ist natürlich auch für sich ein starkes Argument. Die Älteren erinnern sich noch auf Frank Gifford und George Blanda.
Platz 14 - die Nummer 75: Die 75 assoziieren die meisten mit großen, bösen Linemen. Wie Mean Joe Greene. Oder Deacon Jones. Oder Howie Long. Oder Vince Wilfork.
© getty
Platz 14 - die Nummer 75: Die 75 assoziieren die meisten mit großen, bösen Linemen. Wie Mean Joe Greene. Oder Deacon Jones. Oder Howie Long. Oder Vince Wilfork.
Platz 13 - die Nummer 99: Mit Aaron Donald und J.J. Watt tragen zwei der besten Verteidiger der heutigen NFL die 99, und treten damit in die Fußstapfen von Warren Sapp, Jason Taylor oder Dan Hampton.
© getty
Platz 13 - die Nummer 99: Mit Aaron Donald und J.J. Watt tragen zwei der besten Verteidiger der heutigen NFL die 99, und treten damit in die Fußstapfen von Warren Sapp, Jason Taylor oder Dan Hampton.
Platz 12 - die Nummer 34: Sweetness - Walter Payton. Einer der besten Running Backs aller Zeiten, und diese Liste kann prominent mit anderen "34ern" fortgeführt werden: Thurman Thomas, Earl Campbell, Herschel Walker.
© getty
Platz 12 - die Nummer 34: Sweetness - Walter Payton. Einer der besten Running Backs aller Zeiten, und diese Liste kann prominent mit anderen "34ern" fortgeführt werden: Thurman Thomas, Earl Campbell, Herschel Walker.
Platz 11 - die Nummer 52: Wer an einige der größten Linebacker aller Zeiten denkt, der denkt an die 52. Etwa bei Patrick Willis oder bei Ray Lewis, heute sieht man unter anderem Clay Matthews und natürlich Khalil Mack mit der 52.
© getty
Platz 11 - die Nummer 52: Wer an einige der größten Linebacker aller Zeiten denkt, der denkt an die 52. Etwa bei Patrick Willis oder bei Ray Lewis, heute sieht man unter anderem Clay Matthews und natürlich Khalil Mack mit der 52.
Platz 10 - die Nummer 88: Die erste von mehreren Pass-Catcher-Zahlen, die eine lange Geschichte mitbringen. Tony Gonzalez, Michael Irvin, Marvin Harrison, Alan Page - einige der größten Playmaker aller Zeiten trugen die 88.
© getty
Platz 10 - die Nummer 88: Die erste von mehreren Pass-Catcher-Zahlen, die eine lange Geschichte mitbringen. Tony Gonzalez, Michael Irvin, Marvin Harrison, Alan Page - einige der größten Playmaker aller Zeiten trugen die 88.
Platz 9 - die Nummer 78: 200-Sack-Man Bruce Smith trug die 78 genau wie die legendären O-Liner Anthony Munoz, Art Shell und Jackie Slater.
© getty
Platz 9 - die Nummer 78: 200-Sack-Man Bruce Smith trug die 78 genau wie die legendären O-Liner Anthony Munoz, Art Shell und Jackie Slater.
Platz 8 - die Nummer 81: Die nächste historische Wide-Receiver-Nummer: Terrell Owens, Calvin Johnson, Art Monk, Jackie Smith, Randy Moss bei den Patriots - eine spektakuläre Liste!
© getty
Platz 8 - die Nummer 81: Die nächste historische Wide-Receiver-Nummer: Terrell Owens, Calvin Johnson, Art Monk, Jackie Smith, Randy Moss bei den Patriots - eine spektakuläre Liste!
Platz 7 - die Nummer 55: Mit der Nummer 55 verbindet jeder Football-Fan die großen Linebacker. Junior Seau, Terrell Suggs, Derrick Brooks, Lance Brigs, Willie McGinest: einige der prägenden Linebacker trugen diese Nummer.
© getty
Platz 7 - die Nummer 55: Mit der Nummer 55 verbindet jeder Football-Fan die großen Linebacker. Junior Seau, Terrell Suggs, Derrick Brooks, Lance Brigs, Willie McGinest: einige der prägenden Linebacker trugen diese Nummer.
Platz 6 - die Nummer 20: Hier kann man auf die Offense und auf die Defense schauen. Große Running Backs wie Barry Sanders, Billy Simms oder Joe Morris trugen die 20, genau wie legendäre Verteidiger wie Ed Reed, Brian Dawkins und Ronde Barber.
© getty
Platz 6 - die Nummer 20: Hier kann man auf die Offense und auf die Defense schauen. Große Running Backs wie Barry Sanders, Billy Simms oder Joe Morris trugen die 20, genau wie legendäre Verteidiger wie Ed Reed, Brian Dawkins und Ronde Barber.
Platz 5 - die Nummer 21: Deion Sanders oder in der heutigen Zeit Patrick Peterson sind Musterbeispiele für Lockdown-Corner mit der 21. Auf der anderen Seite des Balls? Wie wäre es mit LaDainian Tomlinson, Frank Gore oder Tiki Barber!
© getty
Platz 5 - die Nummer 21: Deion Sanders oder in der heutigen Zeit Patrick Peterson sind Musterbeispiele für Lockdown-Corner mit der 21. Auf der anderen Seite des Balls? Wie wäre es mit LaDainian Tomlinson, Frank Gore oder Tiki Barber!
Platz 4 - die Nummer 7: Jüngere NFL-Fans denken hier an Mike Vick, Colin Kaepernick oder Ben Roethlisberger. Aber auch die Geschichte hier ist reich: Elway, Theismann, Jaworski, Esiason - sie alle trugen die 7!
© getty
Platz 4 - die Nummer 7: Jüngere NFL-Fans denken hier an Mike Vick, Colin Kaepernick oder Ben Roethlisberger. Aber auch die Geschichte hier ist reich: Elway, Theismann, Jaworski, Esiason - sie alle trugen die 7!
Platz 3 - die Nummer 32: Jim Brown alleine ist schon ein sehr gutes Argument. O.J. Simpson fällt ebenfalls in diese Kategorie. Genau wie Marcus Allen, Franco Harris, Edgerrin James, Ottis Anderson und so weiter.
© getty
Platz 3 - die Nummer 32: Jim Brown alleine ist schon ein sehr gutes Argument. O.J. Simpson fällt ebenfalls in diese Kategorie. Genau wie Marcus Allen, Franco Harris, Edgerrin James, Ottis Anderson und so weiter.
Platz 2 - die Nummer 80: Wer an große Receiver denkt, der denkt an die Nummer 80. Jerry Rice, Steve Largent, Cris Carter, Kellen Winslow - die Liste der ruhmreichen "80er" ist lang und spektakulär.
© getty
Platz 2 - die Nummer 80: Wer an große Receiver denkt, der denkt an die Nummer 80. Jerry Rice, Steve Largent, Cris Carter, Kellen Winslow - die Liste der ruhmreichen "80er" ist lang und spektakulär.
Platz 1 - die Nummer 12: Ganz klar - die 12 dominiert alles. Tom Brady und Aaron Rodgers sind die Musterbeispiele in der heutigen NFL, schon Größen wie Bradshaw, Kelly, Namath, Staubach, Griese und Ken Stabler trugen die ikonische Nummer 12!
© getty
Platz 1 - die Nummer 12: Ganz klar - die 12 dominiert alles. Tom Brady und Aaron Rodgers sind die Musterbeispiele in der heutigen NFL, schon Größen wie Bradshaw, Kelly, Namath, Staubach, Griese und Ken Stabler trugen die ikonische Nummer 12!
1 / 1
Werbung
Werbung