Suche...
NFL

NFL: Ex-Titans-Scout: Marcus Mariota über Jameis Winston "war eine einfache Wahl"

Von SPOX
Marcus Mariota und Jameis Winston waren das spannendste Thema des 2015er Drafts
© getty

Vor dem Draft 2015 waren Marcus Mariota und Jameis Winston das heiße Thema - die beiden Quarterbacks gingen letztlich auch mit den ersten beiden Picks weg. Die Tennessee Titans erhielten dabei Mariota mit dem zweiten Pick, und ein Ex-Titans-Scout gewährte jetzt Blicke hinter die Kulissen.

Bei 104.5 The Zone berichtete Blake Beddingfield, damals Tennessees Scouting-Chef, dass Mariota für die Titans "damals eine einfache Wahl war" und sich die Team-Verantwortlichen sicher waren, in dem Hawaiianer den besseren der beiden jungen Quarterbacks zu bekommen.

Dementsprechend groß war die Erleichterung in Tennessee, als die Bucs mit dem ersten Pick Winston wählten; die Titans hätten sich, wie Beddingfield schon früher zugegeben hatte, andernfalls wohl mit Winston zufrieden gegeben, "aber intern gab es da keine zwei Meinungen: Marcus war unsere Nummer 1. Ich glaube, in Marcus Mariota hat man einen Franchise-Quarterback, einen Super-Bowl-Kaliber-Quarterback."

Titans: Mariotas Charakter ausschlaggebend?

Bereits früher hatte Beddingfield bei The Midday 180 durchblicken lassen, dass die Unterschiede der beiden abseits des Platzes eine große Rolle spielten: "Für mich war deutlich, dass beide Quarterbacks erfolgreich sein würden. Aber Marcus setzte sich mit all den anderen Dingen ab. Einfach die Art, wie er sich verhalten hat. Er war sehr clever."

Mit Blick auf den erneuten Fehltritt von Winston kommt Beddingfields Aussage wenig überraschend, das Verhalten der Titans im damaligen Draft aber gibt ihm zumindest Rückenwind. So bestätigte NFL-Network-Insider Ian Rapoport, dass Tennessee Mariota damals unbedingt wollte und deshalb auch einen Trade mehr oder weniger kategorisch ablehnte.

Unter anderem die Chicago Bears sollen an einem Trade nach oben interessiert gewesen sein, vor allem aber Chip Kellys Philadelphia Eagles wollten Mariota mit aller Macht: Kelly, der Mariota zuvor schon in Oregon trainiert hatte, war dem Vernehmen nach gewillt, für Tennessees Nummer-2-Pick ein Mega-Paket zu schnüren. Die Titans aber lehnten dankend ab.

Später sollte Kelly gegenüber ESPN-Insider Adam Schefter zugeben: "Es kam eigentlich nicht einmal zu wirklichen Gesprächen über ein mögliches Angebot, weil sie uns klar gemacht haben, dass sie den Pick nicht traden wollen. Tennessee wollte nicht runter traden, und das mit gutem Grund - sie waren, genau wie wir, auf der Suche nach einem Top-Quarterback."

Marcus Mariotas Regular-Season-Stats bislang:

JahrSpiele (Starts)Comp/AttYardsTDINTRunsYardsTD
201512 (12)230/3702.8181910342522
201615 (15)276/4513.426269603492
201715 (15)281/4533.2321315603125
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung