Suche...

NFL News - Los Angeles Rams: Todd Gurley stellt Streik in Aussicht

Von SPOX
Freitag, 06.07.2018 | 09:00 Uhr
Todd Gurley wurde in der abgelaufenen Saison zum Offensive Player of the Year auserkoren.
© getty

Wenn es nach Todd Gurley geht, sollten NFL Spieler garantierte Verträge erhalten. Der Running Back der Los Angeles Rams stellte auf Nachfrage nun sogar einen Streik in Aussicht, um den Wunsch vieler Spieler endlich umzusetzen.

Auf Nachfrage von TMZ Sports erklärte Gurley am Mittwoch, dass ein "Lockout in ein paar Jahren" stattfinden müsse, damit Spieler in der NFL garantierte Verträge erhalten. Das Collective Bargaining Agreement, also der Tarifvertrag der NFL, läuft im Jahr 2021 aus.

Während garantierte Verträge in den anderen großen US-Sportarten gängig sind, so haben NFL-Franchises die Möglichkeit ihre Spieler frühzeitig zu entlassen, ohne ihnen den vollen Betrag des Gehaltes zahlen zu müssen. Diese Regelung stößt bei vielen Spielern auf Unverständnis.

Unter anderem auch bei Chargers-Star Russell Okung. Dem Offensive Tackle zu Folge seien NFL-Spieler diejenigen, die aufgrund der Risiken des Spiels auf garantierte Verträge "am meisten angewiesen" seien.

Todd Gurley ist im Rahmen seines Rookie-Vertrages noch zwei weitere Jahre an die Rams gebunden. Der Offensive-Player-of-the-Year tritt also 2020 in die Free Agency ein und würde als absoluter Star auf einer der physisch anspruchsvollsten Positionen von der Sicherheit eines komplett garantierten Deals enorm profitieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung