Suche...

NFL News - Derwin James wurde in L.A. wohl Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls

Von SPOX
Dienstag, 24.07.2018 | 08:20 Uhr
Derwin James wurde von den Los Angeles Chargers in der ersten Runde des Drafts gewählt.
© getty

Los-Angeles-Chargers-Rookie Derwin James hat nach seiner Ankunft in der neuen Heimat L.A. gleich eine unschöne Überraschung erlebt. Der Erstrundenpick wurde Medienberichten zu Folge Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls.

Nach einem Bericht von TMZ Sports wurde James im Juni Opfer des Überfalls im Sunset Boulevard in Los Angeles. Der Safety wurde von zwei mit Pistolen bewaffneten Männern festgehalten.

Die Täter entwendeten eine Halskette und eine Rolex. Daraufhin stachen sie in die Reifen des Athleten, um eine Verfolgung zu verhindern. Aktuell sind sie noch auf freiem Fuß.

James war der 17. Pick des Drafts und wurde von vielen als Steal an dieser Position gesehen. Der 21-Jährige absolvierte eine beeindruckende College-Karriere in Florida State und unterzeichnete kürzlich einen Vier-Jahres-Vertrag über 12,39 Millionen Dollar.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung