Suche...

NFL News - Cowboys und Lawrence einigen sich nicht auf einen langfristigen Deal

Von SPOX
Dienstag, 17.07.2018 | 08:10 Uhr
DeMarcus Lawrence legte 2017 eine Fabel-Saison mit 14,5 Sacks auf.
© getty

Die Dallas Cowboys und DeMarcus Lawrence haben sich vor Ende der Deadline für langfristige Verlängerungen bei Franchise-Tag-Spielern nicht auf einen Deal einigen können. Der Defensive End soll aber eine Zusammenarbeit über die Saison hinaus anstreben.

Laut ESPN's Adam Schefter haben sich die Cowboys und Lawrence auch am Montag nicht auf einen langfristigen Deal einigen können. Damit wird der Defensive End in der Saison 2018 unter dem Franchise Tag 17,1 Millionen Dollar verdienen.

Der 26-Jährige hat die ersten vier Jahre in Dallas in seinem Rookie-Vertrag gespielt und dabei nicht konstant genug seine Leistung abrufen können. In der abgelaufenen Saison jedoch war Lawrence einer der explosivsten Ends der gesamten Liga und sammelte 58 Tackles sowie 14,5 Sacks.

"Ich weiß wie das Spiel gespielt wird", erklärte Lawrence gegenüber Reportern. "Ich spiele vielleicht nicht wie jeder andere. Wenn ich aber weiter hart arbeite dann werden sie mich weiterverpflichten. Deswegen bin ich nicht besorgt."

Dallas wird sich somit 2018 anschauen, ob Lawrence die Leistungen der letzten Saison bestätigen kann oder ob das gute Jahr ein Ausreißer war. Das Jahr unter dem Franchise Tag ist dementsprechend keine Überraschung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung