Suche...

NFL - Patriots, Saints, Steelers und Co.: Die besten Offenses 2018

 
Sind die stärksten Offenses des letzten Jahres auch diejenigen, die in der nächsten Saison dominieren werden? Was machen Neuverpflichtungen und Verletzungsrückkehrer aus ihren Teams? SPOX rankt die besten Offenses 2018.
© getty
Sind die stärksten Offenses des letzten Jahres auch diejenigen, die in der nächsten Saison dominieren werden? Was machen Neuverpflichtungen und Verletzungsrückkehrer aus ihren Teams? SPOX rankt die besten Offenses 2018.
15. Tampa Bay Buccaneers: Die Bucs haben eine ganze Menge Waffen in der Offense und sollten auch ihre Schwachstellen, die O-Line und Running Back aufgewertet haben. Das Playcalling muss kreativer werden.
© getty
15. Tampa Bay Buccaneers: Die Bucs haben eine ganze Menge Waffen in der Offense und sollten auch ihre Schwachstellen, die O-Line und Running Back aufgewertet haben. Das Playcalling muss kreativer werden.
14. Chicago Bears: Die Bears haben Mitch Trubisky jede Menge Waffen zur Verfügung gestellt. In der Offseason kamen Allen Robinson, Taylor Gabriel und Zweitrunden-Wideout Anthony Miller. Schaffen sie den Durchbruch?
© getty
14. Chicago Bears: Die Bears haben Mitch Trubisky jede Menge Waffen zur Verfügung gestellt. In der Offseason kamen Allen Robinson, Taylor Gabriel und Zweitrunden-Wideout Anthony Miller. Schaffen sie den Durchbruch?
13. Houston Texans: Die große Frage: Kommt Deshaun Watson in alter Stärke von seiner Kreuzbandverletzung zurück? Er bringt diese Offense auf ein neues Level. In DeAndre Hopkins hat man einen der besten Wideouts der Liga.
© getty
13. Houston Texans: Die große Frage: Kommt Deshaun Watson in alter Stärke von seiner Kreuzbandverletzung zurück? Er bringt diese Offense auf ein neues Level. In DeAndre Hopkins hat man einen der besten Wideouts der Liga.
12. Detroit Lions: Macht die Running-Back-Hilfe Detroit endlich zu einer Top-Offense? Mit LaGerrette Blount und Zweitrundenpick Kerryon Johnson kamen gleich zwei dekorierte Backs. Um Matthew Staffords Qualitäten gibt es keine Diskussion.
© getty
12. Detroit Lions: Macht die Running-Back-Hilfe Detroit endlich zu einer Top-Offense? Mit LaGerrette Blount und Zweitrundenpick Kerryon Johnson kamen gleich zwei dekorierte Backs. Um Matthew Staffords Qualitäten gibt es keine Diskussion.
11. Dallas Cowboys: Die Cowboys-Offense soll schneller werden. Von Dez Bryant hat man sich getrennt und dafür Allen Hurns geholt. Ohnehin liegen die Stärken aber hinter einer der besten O-Lines der Liga im Running Game.
© getty
11. Dallas Cowboys: Die Cowboys-Offense soll schneller werden. Von Dez Bryant hat man sich getrennt und dafür Allen Hurns geholt. Ohnehin liegen die Stärken aber hinter einer der besten O-Lines der Liga im Running Game.
10. Green Bay Packers: Mit einem fitten Aaron Rodgers muss sich die gesamte Liga wieder vor einer anderen Packers-Offense fürchten. Green Bay hat viel in große Receiver investiert und unter anderem Jimmy Graham verpflichtet.
© getty
10. Green Bay Packers: Mit einem fitten Aaron Rodgers muss sich die gesamte Liga wieder vor einer anderen Packers-Offense fürchten. Green Bay hat viel in große Receiver investiert und unter anderem Jimmy Graham verpflichtet.
9. Minnesota Vikings: Die Vikings-Offense sah im letzten Jahr sehr gut aus. Nun allerdings verlor man OC Pat Shurmur und Jerrick McKinnon. Die O-Line muss einen Schritt nach vorne machen und Dalvin Cook fit zurück kommen. Und wie performt Kirk Cousins?
© getty
9. Minnesota Vikings: Die Vikings-Offense sah im letzten Jahr sehr gut aus. Nun allerdings verlor man OC Pat Shurmur und Jerrick McKinnon. Die O-Line muss einen Schritt nach vorne machen und Dalvin Cook fit zurück kommen. Und wie performt Kirk Cousins?
8. Atlanta Falcons: Steve Sarkisian hat in seinem ersten Jahr als OC der Falcons viel Kritik einstecken müssen. Nun gibt es ein neues Spielzeug: Calvin Ridley. Gibt es nun mehr Platz für Julio Jones?
© getty
8. Atlanta Falcons: Steve Sarkisian hat in seinem ersten Jahr als OC der Falcons viel Kritik einstecken müssen. Nun gibt es ein neues Spielzeug: Calvin Ridley. Gibt es nun mehr Platz für Julio Jones?
7. Los Angeles Chargers: Die Chargers sehen auf beiden Seiten des Balles gut aus. Das Trio Philip Rivers, Melvin Gordon und Keenan Allen sollte wieder einmal für Spektakel sorgen. Hunter Henrys Verletzung ist ein Rückschlag.
© getty
7. Los Angeles Chargers: Die Chargers sehen auf beiden Seiten des Balles gut aus. Das Trio Philip Rivers, Melvin Gordon und Keenan Allen sollte wieder einmal für Spektakel sorgen. Hunter Henrys Verletzung ist ein Rückschlag.
6. Los Angeles Rams: Eine der aufregendsten Offenses. Kreatives Playcalling und ein riesiger Qualitätssprung von Jared Goff verhalfen dem Team in die Playoffs. Der Verlust von Sammy Watkins wurde durch Brandin Cooks mehr als nur kompensiert.
© getty
6. Los Angeles Rams: Eine der aufregendsten Offenses. Kreatives Playcalling und ein riesiger Qualitätssprung von Jared Goff verhalfen dem Team in die Playoffs. Der Verlust von Sammy Watkins wurde durch Brandin Cooks mehr als nur kompensiert.
5. Philadelphia Eagles: Welches Gesicht zeigt Carson Wentz nach der Rückkehr vom Kreuzbandriss und wann wird er überhaupt wieder fit sein? Die Eagles haben Mike Wallace als Ersatz für Torrey Smith geholt und dürften hier kaum an Qualität verloren haben.
© getty
5. Philadelphia Eagles: Welches Gesicht zeigt Carson Wentz nach der Rückkehr vom Kreuzbandriss und wann wird er überhaupt wieder fit sein? Die Eagles haben Mike Wallace als Ersatz für Torrey Smith geholt und dürften hier kaum an Qualität verloren haben.
4. Kansas City Chiefs: Kansas City setzt alles auf seine Offense. Mit Sammy Watkins kam die nächste Waffe in eine Riege von tollen Optionen für Patrick Mahomes. Wie wird sich der Second-Round-QB allerdings präsentieren?
© getty
4. Kansas City Chiefs: Kansas City setzt alles auf seine Offense. Mit Sammy Watkins kam die nächste Waffe in eine Riege von tollen Optionen für Patrick Mahomes. Wie wird sich der Second-Round-QB allerdings präsentieren?
3. Pittsburgh Steelers: Mit den drei großen B`s ist alles möglich. Big Ben hat noch ein Jahr dran gehängt und Bell wurde ebenfalls gebunden. Für Martavis Bryant kam WR James Washington in der zweiten Runde.
© getty
3. Pittsburgh Steelers: Mit den drei großen B`s ist alles möglich. Big Ben hat noch ein Jahr dran gehängt und Bell wurde ebenfalls gebunden. Für Martavis Bryant kam WR James Washington in der zweiten Runde.
2. New Orleans Saints: Bitterer als im letzten Jahr kann man kaum aus den Playoffs ausscheiden. Doch die Saints werden mit dem sogenannten Chip auf den Schultern zurückkommen und mit Drew Brees, Michael Thomas und dem RB-Duo für Spektakel sorgen.
© getty
2. New Orleans Saints: Bitterer als im letzten Jahr kann man kaum aus den Playoffs ausscheiden. Doch die Saints werden mit dem sogenannten Chip auf den Schultern zurückkommen und mit Drew Brees, Michael Thomas und dem RB-Duo für Spektakel sorgen.
1. New England Patriots: Josh McDaniels ist nach seinem Indy-Flirt wieder zurück. Die Pats-Offense kann zudem wieder auf Julian Edelman zählen. Sony Michel gibt weitere Backfield-Optionen. Man wird auch ohne Cooks, Amendola und Lewis kaum zu stoppen sein.
© getty
1. New England Patriots: Josh McDaniels ist nach seinem Indy-Flirt wieder zurück. Die Pats-Offense kann zudem wieder auf Julian Edelman zählen. Sony Michel gibt weitere Backfield-Optionen. Man wird auch ohne Cooks, Amendola und Lewis kaum zu stoppen sein.
1 / 1
Werbung
Werbung