Suche...

NFL: New Orleans Saints "absolut offen" für Rückkehr von Adrian Peterson

Von SPOX
Montag, 14.05.2018 | 07:52 Uhr
Adrian Peterson stand in der vergangenen Saison für vier Spiele bei den Saints unter Vertrag.
© getty
Advertisement
MLB
All-Star Game: National League -
American League
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Angels
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels

Nach der Suspendierung von Mark Ingram benötigen die New Orleans Saints für einige Spiele einen neuen Power-Back - und möglicherweise kehrt ein alter Bekannter zurück: Die Saints sind einer Wiedervereinigung mit Adrian Peterson gegenüber nicht abgeneigt.

Für die ersten vier Spiele der kommenden Regular Season wurde Ingram wegen der Einnahme verbotener Substanzen gesperrt, in der Folge sind die Saints derzeit auf der Suche nach einer Übergangslösung.

Auf die Frage danach, ob eine Rückkehr von Adrian Peterson dafür ein Thema sei, stellte Head Coach Sean Payton klar, dass er "definitiv absolut offen" für eine Wiedervereinigung mit Peterson ist. Neben Peterson wären unter anderem DeMarco Murray, Alfred Morris oder auch Eddie Lacy für eine vergleichbare Rolle noch auf dem Markt.

Peterson unterschrieb vor der vergangenen Saison in New Orleans, wenige Tage später drafteten die Saints Alvin Kamara. Schon im Training Camp wurde klar, dass Kamara und Ingram das deutlich produktivere Duo sind und Petersons Limitierungen im Passspiel nicht in die Saints-Offense passen. Nach vier Spielen wurde der inzwischen 33-Jährige an die Arizona Cardinals abgegeben.

Seine Saison endete aufgrund einer Nackenverletzung in der Wüste, wo er den verletzten David Johnson vertrat, allerdings vorzeitig. Arizona entließ Peterson am 13. März schließlich, seither ist er auf dem Markt.

Saints: Kamara nicht als Ingram-Ersatz

Eine Sache indes ist für Payton klar: Alvin Kamara, der im Passspiel eine viel größere Bedeutung für die Saints-Offense hat, soll nicht einfach Ingrams Runs übernehmen: "Es wäre ein Fehler, Alvin 15 Carries mehr pro Spiel zu geben. Das ist nicht die Richtung, in die wir gehen wollen."

Running-Backs-Coach Joel Thomas fügte hinzu: "Das wäre für ihn nicht gut. Lasst uns doch ehrlich sein: Er war mit dem Verhältnis, wie er es letztes Jahr hatte, herausragend. Wir wollen auf keinen Fall, dass er zu Saisonbeginn sein Pulver verschießt, denn letztlich ist die Saison ein Marathon."

Adrian Petersons NFL-Statistiken der letzten 5 Jahre:

Jahr (Team)Spiele (Starts)Rushing-VersucheRushing-YardsRushing-Touchdowns
2013 (Vikings)14 (14)2791.26610
2014 (Vikings)1 (1)21750
2015 (Vikings)16 (16)3271.48511
2016 (Vikings)3 (3)37720
2017 (Saints)4 (1)27810
2017 (Cardinals)6 (6)1294482
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung