Suche...
NFL

NFL: Richard Sherman wechselt zu den San Francisco 49ers

Von SPOX
Richard Sherman spielt nun für die San Francisco 49ers.

Cornerback Richard Sherman wechselt zu den San Francisco 49ers. Nur einen Tag nach seiner offiziellen Entlassung bei den Seattle Seahawks hat sich der mehrfache All-Pro mit dem NFC-West-Rivalen seines Ex-Klubs auf einen Dreijahresvertrag geeinigt.

Shermans neuer Deal bringt ihm in den kommenden drei Spielzeiten 39 Millionen Dollar ein. Darin inbegriffen ist ein Signing Bonus in Höhe von fünf Millionen Dollar. NFL-Insider Ian Rapoport vermeldete die News am späten Samstagabend als erster.

Sherman verpasste das Ende der letzten Saison mit einer gerissenen Achillessehne, soll aber nur wenige Monate von der vollen Genesung entfernt sein.

Bereits am Freitag hat sich Sherman Medienberichten zufolge mit 49ers-Head-Coach Kyle Shanahan zum Essen getroffen, ehe die richtigen Verhandlungen am Samstag vonstattengingen. Sherman verhandelte dabei selbst, da er auf einen Agenten verzichtet.

Sherman selbst zeigte sich erfreut über seine neue Aufgabe: "Ich bin aufgeregt. Viele Hall-of-Fame-Defensive-Backs haben diese unglaubliche Organisation durchlaufen und ich freue mich darauf, diesen Standard aufrechtzuerhalten", wird er von Steve Wyche vom NFL Network via Twitter zitiert.

Sherman war ein Fünftrundenpick von der University of Stanford im Jahr 2011 und brachte es seither auf 105 Spiele für die Seahawks, in denen er 32 Interceptions fing und 286 Tackles schaffte. Er gilt als einer der besten Cornerbacks des Jahrzehnts, wurde dreimal zum All-Pro und viermal in den Pro Bowl gewählt. Zudem gewann er mit Seattle Super Bowl XLVIII gegen die Denver Broncos nach der Saison 2013.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung