Suche...

Jordy Nelson wechselt zu den Oakland Raiders - Michael Crabtree entlassen

Von SPOX
Donnerstag, 15.03.2018 | 21:29 Uhr
Jordy Nelson könnte es zu den Raiders ziehen.
Advertisement
MLB
Live
Rays @ Twins
MLB
Live
All-Star Futures Game: USA -
World
MLB
Live
Athletics @ Giants
MLB
Live
Angels @ Dodgers
MLB
All-Star Game: National League -
American League
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Angels
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox

Die Oakland Raiders haben einen prominenten Receiver-Tausch vollzogen: Die Raiders verpflichteten den in Green Bay entlassenen Jordy Nelson - und trennten sich im Gegenzug von Michael Crabtree.

Vor allem Nelsons Deal überraschte in seiner Höhe dabei: Der langjährige Packers-Receiver erhielt einen Zweijahresvertrag über 15 Millionen, mit Garantien in Höhe von 13 Millionen Dollar.

Nelson war den ganzen Tag über eine Personalie, um die sich Gerüchte rankten. Der 32-Jährige hatte Oakland als erstes Team besucht, doch unter anderem die Seattle Seahawks und die New Orleans Saints galten als heiße Konkurrenten um die Dienste des Receivers.

Nelson hatte in der vergangenen Saison nach der Verletzung von Aaron Rodgers deutliche Rückschritte gezeigt und hat seine Explosivität aus vergangenen Jahren in dem Maß nicht mehr. Allem Anschein nach hofft der neue Raiders-Coach Jon Gruden dennoch, dass Nelson Quarterback Derek Carr dabei helfen kann, nach einer enttäuschenden Vorsaison das Ruder wieder herum zu reißen.

Oakland entließ im gleichen Schritt Michael Crabtree, der seinerseits eine desolate Saison hatte - in seinem Vertrag allerdings keine Garantien und nur einen Cap Hit über 7,7 Millionen Dollar für 2018 hatte. Der 30-Jährige dürfte jetzt seinerseits einen größeren Markt haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung