Suche...

Saisonende für Andrew Luck

Von SPOX
Donnerstag, 02.11.2017 | 18:51 Uhr
Luck kann in dieser Saison kein Spiel mehr bestreiten
Advertisement
MLB
All-Star Game: National League -
American League
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Angels
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels

Die Indianapolis Colts haben Andrew Luck am Donnerstag aufgrund seiner Schulterverletzung auf die Injured-Reserve-Liste gesetzt. Damit wird Luck in dieser Saison kein Spiel mehr bestreiten.

"Ich wünschte, ich fühlte mich besser und wäre bei 100 Prozent", sagte Luck auf der Homepage der Colts. "Aber das ist leider nicht der Fall. Ich weiß aber, dass ich ein besserer Quarterback, ein besserer Teamkollege und ein besserer Spieler sein werde, und ich freue mich auf die Zukunft."

Luck hat sich im vergangenen Februar einer Operation an der Schulter seines Wurfarmes unterzogen. Zunächst verspürten die Colts noch einen vorsichtigen Optimismus, dass Luck vorzeitig ins Mannschaftstraining zurückkehren könnte. Doch nachdem der 28-Jährige Anfang Oktober einen Rückschlag erlitt, nahm er nicht mehr an den Trainingseinheiten teil. Luck bekam Cortisonspritzen verabreicht, um die Schmerzen im Gelenk zu reduzieren.

Da auch diese Maßnahme keine Besserung brachte, entschied sich die Franchise dazu, ihren Star-Quarterback in der Saison 2017 nicht mehr einzusetzen. "Jeder reagiert auf eine Operation ein wenig anders", sagte General Manager Chris Ballard am Donnerstag. "Wir werden seinen Wurfarm ruhen lassen und mit der Reha fortfahren." Luck werde keine zweite Operation an der Schulter benötigen.

Jacoby Brissett war in den letzten sieben Spielen der Starter der Colts. Laut NFL-Network-Insider Ian Rapoport könnte Indianapolis in den nächsten Tagen den erfahrenen Josh Johnson als Backup für Brissett verpflichten.

Die Colts stehen bei einer Saisonbilanz von 2-6 und belegen in der AFC South derzeit den letzten Platz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung