Suche...

Big Ben rudert zurück: "Keine Selbstzweifel"

Von SPOX
Donnerstag, 12.10.2017 | 08:35 Uhr
Ben Roethlisberger rudert nach seinen selbstkritischen Kommentaren deutlich zurück
Advertisement
NBA
Lakers @ Thunder
NBA
Timberwolves @ Rockets
NBA
Knicks @ Jazz
NBA
Thunder @ Cavaliers
NFL
Jaguars @ Patriots
NFL
Jaguars @ Patriots (Englischer Originalkommentar)
NBA
Knicks @ Lakers
NFL
Vikings @ Eagles
NFL
Vikings @ Eagles (Englischer Originalkommentar)
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NFL
NFC @ AFC (Pro Bowl)
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets

Nach dem 5-Interception-Debakel gegen die Jacksonville Jaguars hatte Ben Roethlisberger deutliche Selbstzweifel geübt - einige Tage später ruderte der Quarterback der Steelers öffentlich zurück.

"Ich spiele nicht gut genug. Vielleicht habe ich es einfach nicht mehr. Ich spiele nicht gut genug", hatte Roethlisberger nach dem Spiel in der Kabine gegenüber den versammelten Reportern erklärt. Da er bereits im Frühjahr offen mit einem möglichen Rücktritt kokettiert hatte, schlug diese Aussage umso größere Wellen - am Mittwoch schließlich ruderte Big Ben zurück.

"Ich habe keinerlei Selbstzweifel", zitiert das NFL Network Roethlisberger. "Das ist gegenüber euch nicht beleidigend gemeint, aber es ist egal, ob ihr mich hinterfragt." Der Kommentar nach dem Spiel sei lediglich aus der Frustration heraus geboren gewesen, "wir stehen noch immer an der Spitze der Division. Ich denke, ihr macht euch mehr Sorgen, als wir das tun. Wie ihr seht, bin ich nicht nervös oder besorgt. Wir sind bereit für das nächste Spiel."

Bei allem Selbstvertrauen lässt sich allerdings festhalten, dass Pittsburghs Passspiel bislang nicht wirklich funktioniert - vor allem das Deep-Passing-Game kränkelt. Die Steelers reisen am Sonntag nach Kansas City, ehe Cincinnati zum Division-Duell nach Pittsburgh kommt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung