Suche...
Diskutieren
1 /
© getty
In Week 2 war es endlich so weit: Das Stadion der Atlanta Falcons erlebte seine Regular-Season-Taufe!
© getty
Gespielt wurde mit offenem Dach, wobei der rundherum verlaufende Bildschirm bestens in Szene gesetzt war
© getty
Das durften auch die Spieler beim Warmmachen bewundern
© getty
Das lassen sich auch NFL-Commissioner Roger Goodell sowie Ex-Falcons-Quarterback Mike Vick nicht entgehen!
© getty
Selbst Aaron Rodgers wagte beim Einlaufen einige Blicke nach oben zum riesigen TV-Bildschirm
© getty
So sieht das Stadion übrigens mit geschlossenem Dach von innen betrachtet aus...
© getty
...und dieser riesige Falke erwartet Zuschauer am Eingang
© getty
Die Ansicht auf das ganze Schmuckstück
© getty
Und natürlich dürfen auch die Motivations-Sprüche nicht fehlen!
© getty
So sehen die Kabinen aus, in denen sich die Falcons bei ihren Heimspielen umziehen
© getty
Football gespielt wurde dann aber auch noch - mit dem wenig überraschenden Verlauf. Beide Offenses punkteten früh...
© getty
...beide allerdings nicht über ihre großartigen Quarterbacks, sondern im Run Game
© getty
Allerdings gab es für die Packers altbekannte Probleme - namentlich: Julio Jones. Green Bay fand erneut kaum eine Antwort für Atlantas Star-Receiver
© getty
Und dann durfte auch Atlantas Defense machen was sie wollte. Desmond Trufant bejubelte sogar einen Pick und eine eine Fumble Recovery für einen Touchdown
© getty
Am Ende konnten sich die Falcons über einen perfekten Einstand in das neue Stadion freuen. Und nicht nur das: Mit dieser Leistung und diesem Stadion im Rücken ist man nun auch wieder das Team, dass es in der NFC zu schlagen gilt